Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von Oli_gibt_Gas » 12. Sep 2019, 07:06

Hmm... also das mit dem Laden vom Wowa am Campingplatz, schauen wir mal... vielleicht täusche ich mich ja und das geht?!

Unser Campingverhalten mag ähnlich sein, aber den Reiz am Camping haben wir vermutlich unterschiedliche Auffassungen?! Auf TV würde ich nicht verzichten, Fernseh schauen ist ein schöner Bestandteil meiner Freizeit, das ist das einzige Instrument wo ich komplett abschalten kann.

Ich schätze am Camping genau das: Ich steh irgendwo in der Natur und wenn ich in Wowa gehe habe ich meine Heimat mit allen Annehmlichkeiten, Kühlschrank, Fernseher, Wasserversorgung und vor allem ein Doppelbett mit einer 1a Matratze... autark sind wir strommäßig nicht, wenn wir z.B. in Schottland wild campen, machen wir das eine Nacht (Gas / Akkuleuchten).

Camping eingequetscht in Parzellen, machen wir auch, aber es ist nicht das was Camping für uns aus macht. Manchmal geht es halt nicht anders.

Unser großer Wowa steht jeweils halbjährig auf einem Sommerplatz, da habe ich April und Mai eine 1 km lange Wiese für mich alleine... max. mal ein anderer Camper ist da, ähnlich ist es im Winterhalbjahr, weil wir ca. 900 m vom nächsten offenen Klohaus weg stehen, sind wir da auch ganz alleine, zudem wird dort hinten nicht geräumt, d.h. jedes Jahr bis zu 40 cm Schnee durch fahren, letztes Jahr waren es 70 cm. Ich durfte dahinten nur hin stehen, weil ich einen Ram habe... :mrgreen: 8-) das ist wie eine einsame Berghütte...

Jetzt im Oktober bauen wir wieder um, da werde ich dann fragen, ob ich den Nachbarplatz als Ladestelle nutzen darf... aber vermutlich ist mir das eh zu teuer... Schwabe halt.

Auf welchen Campingplätzen durftest du denn laden... eigentlich könnten wir dazu einen Thread auf machen... in Lübben hat es 12 Ladestationen direkt vor dem Campingplatz.
2019er Tesla Model X 100D (kein Raven)
2017er Ram Laramie

Beide Fahrzeuge machen Spaß, aber tanken nervt, laden macht spaß...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 20. Mai 2019, 07:57
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von pitnight » 17. Sep 2019, 16:01

Interessanter Bericht. Aber das der Autopilot nicht geht ist ja schon etwas traurig. Weil dann wäre es ja mit 90km/h hinterm LKW super entspannt.
Geht das nur beim Model X nicht oder auch beim Model S und 3 nicht und was ist wohl die Begründung.
Wäre cool, wenn der Tesla nicht wüsste das nen Hänger hinter hängt und man das austricksen könnte oder es ein Update irgendwann gibt.

Habe auch schon überlegt, Dachzelt oder Wohnwagen, allerdings aktuell nur Model S85 und ein Verbrauch über 30kW/h auf 100km ist nicht mehr praktikabel.

Viele Grüße
Peter
früher BMW 530d jetzt Model S 85 mit AP1
 
Beiträge: 97
Registriert: 26. Feb 2019, 08:07
Land: Deutschland

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von ElektroPeter » 17. Sep 2019, 16:51

Sobald man einen größeren Hänger (Gewicht) anhängt lässt sich bei mir der Anhängermodus nicht mehr abschalten bzw. schaltet gleich wieder ein. Bei einem kleinen leichten Hänger geht das sehr wohl. Dann wird das Wohnwagensymbol gelb statt blau. Merkwürdigerweise schaltet er auch bei starken Beschleunigungen nicht wieder zu, obwohl die Elektronik das ja dann doch merken müsste. Wo da genau die Grenzen bei den Gewichten sind weiß ich aber nicht. Bei einem ca. 500 kg schweren Hänger geht der AP auch mit voll beladenem Fahrzeug, bei 1,2t geht es bei mir auch mit vorsichtiger Fahrweise und sonst leerem Fahrzeug nicht. Wie der Wagen das unterscheidet weiß ich nicht.

MfG Peter
X100D seit 18.09.18, BMW i3 seit 21.08.18, Solar 9,92kWp mit E3/DC Notstromversorgung.
Außerdem noch Ford Ranger Wildtrak für den Wald.
Cybertruck reserviert 11.2019
 
Beiträge: 170
Registriert: 3. Aug 2018, 08:25
Wohnort: Helmste
Land: Deutschland

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von Oli_gibt_Gas » 17. Sep 2019, 18:07

Weiß nicht ob es Gewicht oder abgerufene Leistung ist?! Kleiner Anhänger kann man Hängermodus deaktivieren und dann funzt alles ganz normal, bei meinem Wowa kann ich das System nicht überlisten, hab alles mögliche probiert... naja Stecker vom Hänger weg lassen, das hab ich nicht nicht probiert... wäre aber interessant, dann würde man erkennen ob es an der abgerufenen Leistung liegt...

Evtl. liegt es auch daran, dass er mit Wowa hinten dran nicht nach hinten messen kann, während beim niedrigen Hänger das noch geht?! :roll:

Ja das stimmt, mit 90 mit AP hinter LKW her zuckeln ist extrem entspannt... wirklich etwas was ein extremer Kaufgrund wäre bei nem Model X....
2019er Tesla Model X 100D (kein Raven)
2017er Ram Laramie

Beide Fahrzeuge machen Spaß, aber tanken nervt, laden macht spaß...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 20. Mai 2019, 07:57
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von TeslaChris » 17. Sep 2019, 19:04

Der Autopilot ist auch schlicht und einfach nicht darauf ausgelegt, dass da nochmal Masse hinten dran hängt. Auch beim Spurwechsel ist das Gespann ja erheblich länger. Ich seh schon die Threads wie Pilze aus dem Boden schießen „Hilfe mein Model X hat beim Spurwechsel den dort fahrenden gerammt - TESLA in Haftung nehmen“. Und dann stellt sich raus, dass derjenige den AP „überlistet“ hat und den automatischen Spurwechsel im Mad Max Mode vollzogen hat... ich kann einfach nicht verstehen, warum man die Assistenzsysteme derart über ihren eigentlich Anwendungszweck hinaus vergewaltigen muss.
 
Beiträge: 709
Registriert: 19. Feb 2019, 12:04
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von Oli_gibt_Gas » 17. Sep 2019, 22:20

Das ist ja Unsinn! Wer hat was von Spur Wechsel gesagt?
Man kann den AP sicherlich bequem auf Gespannfahrt trimmen und dabei z. B. Spur Wechsel ausklammern und auch sonst Bereiche der Funktionalität einschränken.
50 km Fahrt im LKWKonvoi mit Gespann ist sicher problemloser als allgemeiner Autopilot auf der AB bis 150 km/h
2019er Tesla Model X 100D (kein Raven)
2017er Ram Laramie

Beide Fahrzeuge machen Spaß, aber tanken nervt, laden macht spaß...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 20. Mai 2019, 07:57
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von pitnight » 18. Sep 2019, 06:46

Also der Spurwechsel ist alles andere als ein Fahrdynamisches Ereignis und der Tesla lässt soviel "Sicherheitsabstand" vorne und hinten, dass sogar dies komplett vernachlässigbar wäre und sicher problemlos funktionieren dürfte.
Davon mal abgesehen, sprach ich nur von dem auf der Autobahn hinter einem LKW herfahren und die Verantwortung liegt ja sowieso nicht bei dem Autopiloten(= Assistenzsystem) sondern wie bei jedem aktuellen Fahrzeug "nicht" beim Hersteller, sondern beim Fahrer.

Also wenn ich das richtig verstehe, bräuchte ich für mein Model S ein ganz kleinen und leichten Wohnwagen, was ja auch dem Verbrauch entgegen kommen würde.
früher BMW 530d jetzt Model S 85 mit AP1
 
Beiträge: 97
Registriert: 26. Feb 2019, 08:07
Land: Deutschland

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von Oli_gibt_Gas » 18. Sep 2019, 08:01

Also Spurwechsel mit Wohnwagen kann nicht funktionieren, da die Sicht nach hinten ja nicht gegeben ist...

Ich wusste gar nicht, dass ein Model S was ziehen darf?! Was hat der denn für eine Anhängelast?!

Wie schon geschrieben weiß ich nicht ob es am Gewicht liegt, oder an der besseren Sicht nach hinten, beim kleinen Lastenanhänger jedenfalls kann ich den Anhängermodus ausschalten... das mache ich i.d.R. nicht, da ich mit dem kleinen Anhänger eh nie wo fahre wo ich den AP nutzen könnte oder würde... ich habe das nur mal getestet.

Möglicherweise erkennt der Tesla auch einfach am höheren Verbrauch, dass der Anhänger da ist! Dass man den Anhängermodus abschalten kann liegt vermutlich daran, dass man evtl. Fahrräder auf der Kupplung transportiert, dieser ist ja auch eingesteckt und aktiviert automatisch den Anhängermodus. Die Sicht nach hinten ist jedoch auch eingeschränkt... hmmm
2019er Tesla Model X 100D (kein Raven)
2017er Ram Laramie

Beide Fahrzeuge machen Spaß, aber tanken nervt, laden macht spaß...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 20. Mai 2019, 07:57
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von stelen » 18. Sep 2019, 08:16

Hat er denn mit Anhänger auch kein ACC?
Würde doch reichen, um sich hinter einen LKW zu klemmen
BMW i3 REX, BMW Z3, VOLVO XC90 T8 PHEV
 
Beiträge: 1489
Registriert: 2. Aug 2018, 10:18
Land: Deutschland

Re: Model X und große Wohnwagentour -> Reisetauglich?!

von Oli_gibt_Gas » 18. Sep 2019, 08:34

Doch das hat er, das nutze ich natürlich auch... dennoch wäre AP deutlich entspannter... eigentlich gibt es für den AP keinen besseren Einsatzzweck als stundenlang im LKW Konvoi mit zu schwimmen, im Normalbetrieb ist der auch schon hilfreich, aber wenn du 12 Stunden unterwegs bist und da mal einige Stunden dabei wären wo du mit reduzierter Aufmerksamkeit fahren kannst, wäre das super cool...
2019er Tesla Model X 100D (kein Raven)
2017er Ram Laramie

Beide Fahrzeuge machen Spaß, aber tanken nervt, laden macht spaß...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 20. Mai 2019, 07:57
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: sw1002 und 1 Gast