Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

Infos zum elektrischen SUV...

Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von BSchmaus » 31. Aug 2017, 15:52

Hallo zusammen,
ich bin neu in der Runde und freue mich auf ein Model X in 2 Monaten. Nun bin ich auf der Suche nach einer optisch und technisch guten Ladelösung für zu Hause. Leider wird das Auto vor und nicht in der Garage stehen, also auch der Anschluss am besten draußen. Praktisch ist wohl mit Kabel am Anschluss nehme ich an?
Gibt es neben http://www.my-wallbox.de/ noch andere Angebote (max. 40 cm breit) mit "verstecktem" Kabel? Alles was ich z.B. hier viewtopic.php?f=33&t=1648&p=415677#p415677 gefunden habe ist entweder ohne Kabel oder mit Kabel einfach daneben gehängt, was vorm Haus nicht so nett aussieht.
Danke für Tips oder vielleicht auch ein Foto von selbst designten Lösungen.
Viele Grüße
Bene
 
Beiträge: 10
Registriert: 30. Aug 2017, 03:28

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von marlan99 » 31. Aug 2017, 16:04

Wäre denn die Tesla Wallbox keine Möglichkeit? Mit einem Loch durch die Wand und so die Zuleitung von hinten in die Wallbox siehst man gar nichts.
http://ts.la/marcel3261 - 6 Monate gratis SuC Stromladen
https://www.teslafi.com/signup.php?referred=marcel3261 - 30 Tage gratis TeslaFi
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2018.36.2 (seit 21.09.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1399
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von trimaransegler » 31. Aug 2017, 16:25

Ich glaube, er meinte das Typ 2 Kabel zum Laden, was ja an der Box aufgehängt wird.
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und freies Superchargen möchte, hier der link: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4805
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von BSchmaus » 31. Aug 2017, 17:00

Danke, im Moment wäre die Tesla Wallbox wie von Dir beschrieben wohl die beste Variante. Da hängt halt auch ein Typ 2 Kabel sichtbar dran, meine bessere Hälfte hat die Herausforderung gesetzt, dass man selbst dieses Kabel bei Nicht-Benutzung nicht sieht:-)
Bei my-wallbox.de gibt's das, aber mit 52cm einfach zu breit für die optimale Stelle.
VG
Bene
 
Beiträge: 10
Registriert: 30. Aug 2017, 03:28

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von edevil » 31. Aug 2017, 18:37

Davor eine Art Paravent?

Könnte ja auch ein Full Black PV-Modul sein 8-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1064
Registriert: 19. Nov 2013, 21:49
Wohnort: Berlin

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von marlan99 » 31. Aug 2017, 19:15

BSchmaus hat geschrieben:, meine bessere Hälfte hat die Herausforderung gesetzt, dass man selbst dieses Kabel bei Nicht-Benutzung nicht sieht:-)


Sie getraut sich wohl noch nicht zum Outing als E-Fahrerin :lol:
http://ts.la/marcel3261 - 6 Monate gratis SuC Stromladen
https://www.teslafi.com/signup.php?referred=marcel3261 - 30 Tage gratis TeslaFi
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2018.36.2 (seit 21.09.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1399
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von BSchmaus » 31. Aug 2017, 20:59

:-)
 
Beiträge: 10
Registriert: 30. Aug 2017, 03:28

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von iDrops » 31. Aug 2017, 21:26

Wir waren letzte Woche für ein paar Tage in Italien, im Hotel La Darbia mit Destinationcharger. Das lange Kabel war dabei bei Nichtbenutzung hinter einer kleinen Holztür versteckt (im Bild beim rechten DeC) und sah dadurch recht aufgeräumt aus. Wäre das eine Möglichkeit, oder fehlt dazu der Platz?
DeC_La_Darbia-IT.jpg
Destinationcharger - Hotel La Darbia, IT

Ansonsten evtl. die Version mit dem kurzen Kabel nehmen. Diese Variante habe ich in meiner Garage montiert, und zwar ebenfalls aus ästhetischen Gründen. Ich muss mal suchen, ob ich davon irgendwo ein Foto habe...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 717
Registriert: 10. Jul 2016, 18:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von iDrops » 31. Aug 2017, 21:47

Ich habe ein Foto gefunden:
Tesla_Wallbox_short.jpg
Tesla Ladestation mit kurzem Kabel

Die Zuleitung kann von hinten durch die Wand erfolgen, und das Ladekabel ist zwar nicht unsichtbar, aber zumindest "aufgeräumt". Es liegt insbesondere nicht auf dem Boden rum und muss auch nicht aufgewickelt werden. Vielleicht überzeugt das ja Deine Frau...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 717
Registriert: 10. Jul 2016, 18:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Laden zu Hause - unsichtbares Kabel?

von BSchmaus » 31. Aug 2017, 22:04

Vielen Dank für die beiden Ideen, finde es selbst ja auch aufgeräumter. Das Bild aus Italien ist ein toller Gedanke, das müsste passen.
Klasse dass hier so schnell und so gute Ideen kommen, danke Euch.
 
Beiträge: 10
Registriert: 30. Aug 2017, 03:28

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste