Model X vs Volvo Diesel

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Model X vs Volvo Diesel

von egn » 28. Aug 2017, 21:43

Leto hat geschrieben:Immer mit der Ruhe. Im Model S hätte das ganz anders ausgesehen. Zudem ist der Preis für einen Liter Diesel absurd niedrig vs. der Gesamtkosten seines Umwelteinflusses.


Die Situation war so wie sie war, und der Unterschied war jetzt ja nicht klein, denn beim Volvo war noch einiges an Sprit drin. Auch mit dem Model S und dann einer ähnlichen Limousine mit weniger als 4,5 l/100 km Diesel wäre ein ähnliches Ergebnis heraus gekommen.

Ich kann mir so jede Technologie schön reden. Dann kommt noch synthetischer Diesel, usw. Strom dagegen wird für die Erweiterung erneuerbarer Energien künstlich verteuert.


Darum geht es hier in dem Vergleich gar nicht. Es geht allein darum zu zeigen wie weit man für den gleichen Geldbetrag kommt. Und man hat gesehen dass das Elektroauto nicht wirklich günstiger ist.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.14.2 a88808e, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3096
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Model X vs Volvo Diesel

von tornado7 » 28. Aug 2017, 21:44

egn hat geschrieben:Es geht hier nicht nur um die Fahrzeuge von Tesla. In dem Test stand Tesla im Prinzip stellvertretend für alle Elektrofahrzeuge.


So wie mir ist, hat z.B. Renault mit der Zoé nahezu keinen Vampir-Verlust. Das ist wohl der Konnektivität im Tesla geschuldet und könnte mit etwas Softwaregeschickt bestimmt auch nochmal deutlich reduziert werden.

egn hat geschrieben:Es geht allein darum zu zeigen wie weit man für den gleichen Geldbetrag kommt. Und man hat gesehen dass das Elektroauto nicht wirklich günstiger ist.

Naja, das hängt von vielen Variablen ab. Im Beispiel von GRIP war das so ziemlich der Optimalfall für den Diesel und der Worst-Case für das Elektroauto, nicht? Jeder lebt in seiner eigenen Realität. Meine sieht so aus: Hier in der Schweiz kostet der Liter Diesel 1.55 CHF und die kWh Naturstrom in der Nacht 0.14 CHF inkl. Netzentgelt. Macht 55% Kostenersparnis für das E-Auto aus dem TV-Beispiel, selbst bei 25 kWh ab Steckdose (ach, ich hab über die letzten 3000 km jetzt im Sommer aber nur 168 Wh ab Anzeige mit dem Model S verbraucht).

Und dabei haben sie bestimmt kein Wort darüber verloren, dass jeder Tesla nach wie vor 1500 bis 2000 km im Jahr gratis nachladen kann, oder? Ach nein, dann hätten sie ja die (auch heute noch mit Referral-Link) kostenlosen (!) Supercharger erwähnen müssen. :lol: Kriegt der Volvo eigentlich auch 2 Tankfüllungen gratis pro Jahr und wenn man den Verkäufer kennt gratis Langstreckentreibstoff? :roll:

Ach, und wollte man beim Volvo auch nur ansatzweise etwas, das Fahrspass bereitet, so müsste man den D5 oder gleich den T5 wählen. Zack, schon sinds 1 bzw. 2.5 Liter mehr, selbst im NEFZ.

Dazu kommt, dass wenn man die Unfähigkeit der TV-Clowns und ihre ganze Show ausblendet und sich die ganze Sache auf Spritmonitor anschaut, die Realität dann plötzlich für alle dieselbe ist:
- Volvo XC90, 2016 und neuer, Diesel, 190 bis 235 PS, 8.42 Liter (= 81.7 kWh)
Kosten für 100km: 10.90 EUR in Deutschland (1.29) / 13.05 CHF in der Schweiz

- Tesla Model X, 2016 und neuer, Elektro, 421 bis 525 PS, 22.9 kWh ab Anzeige, also 28 kWh mit Vampir und Ladeverlust (= 2.9 Liter Diesel)
Kosten für 100km: 8.40 EUR in Deutschland (30 Ct.) / 3.92 CHF in der Schweiz (0.14 CHF) / 0 EUR für die ersten 400 kWh am Supercharger
Zuletzt geändert von tornado7 am 28. Aug 2017, 22:09, insgesamt 1-mal geändert.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.bit.do/mythbuster-eautoUPDATE OKTOBER 2017
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2171
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Model X vs Volvo Diesel

von Leto » 28. Aug 2017, 21:45

Du hast Recht was heute angeht, mit beiden Punkten. So darf es nicht bleiben. Drum sag' ich ja unter 5€ pro Liter, besser 10, sollte Sprit nicht verkauft werden.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6954
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Model X vs Volvo Diesel

von plock » 28. Aug 2017, 21:59

+0,5 :D
 
Beiträge: 1679
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: Model X vs Volvo Diesel

von Volker.Berlin » 28. Aug 2017, 22:34

Leto hat geschrieben:Du hast Recht was heute angeht, mit beiden Punkten. So darf es nicht bleiben. Drum sag' ich ja unter 5€ pro Liter, besser 10, sollte Sprit nicht verkauft werden.

Lustig, das hat mein Vater schon vor 30 Jahren gesagt. Damals allerdings mit DM. :D
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12808
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Model X vs Volvo Diesel

von Leto » 28. Aug 2017, 23:03

Volker.Berlin hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Du hast Recht was heute angeht, mit beiden Punkten. So darf es nicht bleiben. Drum sag' ich ja unter 5€ pro Liter, besser 10, sollte Sprit nicht verkauft werden.

Lustig, das hat mein Vater schon vor 30 Jahren gesagt. Damals allerdings mit DM. :D


Weiser Mann Dein Dad :lol:
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6954
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Model X vs Volvo Diesel

von past_petrol » 28. Aug 2017, 23:15

Mmm...

Ich verstehe den Test nicht - mußte aber natürlich plakativ in diesem Format so sein - Geld ist ja alles, was zählt.

Ich schaue immer pur+ vom KiKa mit den Kindern.

Da hat man das richtig gemacht - die Kinder haben's sofort kapiert.

Rennauto gegen Model S - und dann geschaut, wer wie weit mit welcher Energiemenge kommt.

Nicht wer kommt mit 30 Euro wie weit, sondern wer kommt mit 80 kWh wie weit und was kostet es dann und was kostet es in 5 Jahren ?

Aber wer schaut sich schon Grip an...

Wie schon gesagt - korrekter Preis für den Energieträger und dann passt es...

:(
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3303
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Model X vs Volvo Diesel

von plock » 28. Aug 2017, 23:28

+1
 
Beiträge: 1679
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: Model X vs Volvo Diesel

von miksch » 29. Aug 2017, 06:22

Vielleicht sollte man den Test hier in Norwegen wiederholen. Der Liter Diesel kostet 16 Kronen, und 1 kWh kostet an der øff. Lade 33 Cent, privat bis runter zu 10 Cent.
 
Beiträge: 259
Registriert: 23. Jun 2015, 06:33
Wohnort: Fredrikstad, Norwegen

Re: Model X vs Volvo Diesel

von egn » 29. Aug 2017, 06:45

past_petrol hat geschrieben:Rennauto gegen Model S - und dann geschaut, wer wie weit mit welcher Energiemenge kommt.


Die Energiemenge ist vielleicht für einen Ökofreak interessant, den normalen Menschen von der Straße interessiert was es ihn kostet.

Nicht wer kommt mit 30 Euro wie weit, sondern wer kommt mit 80 kWh wie weit und was kostet es dann und was kostet es in 5 Jahren ?


In fünf Jahren kann es so sein dass der Diesel noch weniger kostet, weil sich die Nachfrage reduziert. Der Strom für das Autofahren ist dann vielleicht deutlich teurer, weil der Staat nicht auf die Einnahmen von der Energiesteuer verzichten will.

Aber wer schaut sich schon Grip an...


Jetzt wird es langsam lächerlich. Auch ohne dass Grip beteiligt gewesen wäre würde heute der Vergleich so ausgehen wie er ausgegangen ist.

Wie schon gesagt - korrekter Preis für den Energieträger und dann paßt es...


Der korrekte Preis ist immer der der gerade gilt.
Zuletzt geändert von egn am 29. Aug 2017, 07:30, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.14.2 a88808e, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3096
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste