Vmax P100d freischalten

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Vmax P100d freischalten

von Quickrider » 1. Aug 2017, 07:57

Nebenbei bemerkt habe ich noch nicht erlebt, daß er bei 250 Schluß macht. Es geht auch durchaus darüber; allerdings nicht wirklich lange, da die Temperaturen an der DU wohl dann doch schon sehr hoch werden und er runterregelt... Von den Akkus und der deutlich und schnell! sinkenden Reichweite gar nicht zu reden. Aber eine künstliche Abregelung bei 250 gibt es so in meinen Augen nicht.
Model X P100D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 281
Registriert: 5. Mär 2016, 20:41
Wohnort: Hamburg

Re: Vmax P100d freischalten

von Wim » 1. Aug 2017, 08:04

vielleicht sollte man dem themenstarter softwareseitig seine "waffe auf 4 rädern" zwangsweise für 3..6 monate auf 110km/h eindampfen?

oder zumindest (gps-gestützt) eine geschwindigkeit oberhalb 130 km/h (?) nur für seine private (und wirklich "private"!) rennstrecke freigeben?
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1034
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Vmax P100d freischalten

von Quickrider » 1. Aug 2017, 08:13

Ruf doch mal bei Tesla an und verlange eine generelle Begrenzung aller Fahrzeuge auf 130 (oder was auch immer Du als die richtige Geschwindigkeit erachtest). Ist ja auch wirklich nicht akzeptabel, daß da jemand schneller fahren möchte, als Du es gut findest.
Man könnte ihm softwareseitig in der Navi auch nur noch Kirchen und caritative Einrichtungen anzeigen lassen, um ihn auf den rechten (Deinen) Pfad zurück zu bringen ;-)
(Ironie off)
Sinnvoll ist eine technische Umgehung einer vermeintlichen Begrenzung aber dennoch nicht (ich führe da aber eher technische Gründe ins Feld).
Model X P100D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 281
Registriert: 5. Mär 2016, 20:41
Wohnort: Hamburg

Re: Vmax P100d freischalten

von Wim » 1. Aug 2017, 08:40

wer sich wünscht "schneller als alle anderen" zu sein, wird doch akzeptieren können, dass andere wünschen, dass er mal "langsamer als alle anderen" unterwegs ist? so eine art "langsamer pilgerweg zu sich selbst"?

einem narzistischen wunsch nach sonderrolle würde ja auch so genüge getan werden.

@quickrider, ist dein name programm? wo fährst du? welche autobahn sollte ich meiden?

(das war von mir nicht ernst gemeint, nur ein vertextetes kopfschütteln, ob solcher hochgeschwindigkeitswünsche ...)
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1034
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Vmax P100d freischalten

von TeslaHH » 1. Aug 2017, 08:41

Popcornthread?
:D :D
 
Beiträge: 913
Registriert: 23. Okt 2013, 22:51

Re: Vmax P100d freischalten

von Mathie » 1. Aug 2017, 08:49

Wim hat geschrieben:einem narzistischen wunsch nach sonderrolle würde ja auch so genüge getan werden.

Das liest Du aus dem kurzen OP heraus? Meine Menschenkenntnis ist da deutlich schlechter, ich kann mit so wenigen Infos kein psychologisches Profil erstellen!

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6795
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Vmax P100d freischalten

von Wim » 1. Aug 2017, 08:57

tatsächlich! popcorn!

ich hatte NICHT "sein", sondern "ein" geschrieben.
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1034
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Vmax P100d freischalten

von Beatbuzzer » 1. Aug 2017, 09:07

Wim hat geschrieben:vielleicht sollte man dem themenstarter softwareseitig seine "waffe auf 4 rädern" zwangsweise für 3..6 monate auf 110km/h eindampfen?

Interessant, was man auf eine simple Eingangsfrage, welche ohne weitere Hintergründe zu kennen ja zB auch nur rein technischer Natur sein könnte, alles antworten kann. Religiös wurde es auch schon, 'narzistisch' fiel bereits. Godwins law könnte hier schneller denn je greifen... :roll:

Der Fairness halber müsste man auf Deinen Satz jetzt eigentlich mit: "Aha! Wieder so einer, der Menschenleben gefährdet indem er mit 110 km/h auf die linke Spur zieht. Dem sollte man mal 3-6 Monate Autobahnverbot erteilen" antworten..

Aber vielleicht klappt es ja noch, dass wir das Thema sachlich weiter diskutieren können. Die sinkende Motorleistung bei steigender Drehzahl durch den früh einsetzenden Feldschwächbetrieb ist noch ein Grund dagegen. Weiterhin kommt die maximale Umrichterfrequenz irgendwann noch in die Quere.
Getriebeübersetzung ändern ist in der Tat grundsätzlich ne tolle Lösung. Aus dem Stand knallts ja echt ordentlich, da könnte man gut und gern ein wenig Drehmoment in Richtung oben verschieben...
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 4181
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Vmax P100d freischalten

von Quickrider » 1. Aug 2017, 09:09

Wim hat geschrieben:
@quickrider, ist dein name programm? wo fährst du? welche autobahn sollte ich meiden?

(das war von mir nicht ernst gemeint, nur ein vertextetes kopfschütteln, ob solcher hochgeschwindigkeitswünsche ...)


Die Frage ist rhetorischer Natur, oder? Oder glaubst Du es gibt irgendjemanden, der sich ein P-Modell kauft, weil er den Buchstaben auf dem Heck so hübsch findet? ;-) Irgendwie hat es doch alles auch mit Geschwindigkeit zu tun... Wenn wir mal ehrlich sind, hat genau das Tesla überhaupt erst möglich gemacht. Der Roadster war nicht zum Berufs-Pendeln mit Tempo 30 in der Innenstadt konstruiert worden. Und auch die Aufmerksamkeit, die Tesla in der Öffentlichkeit erfahren hat, hängt massgeblich mit den von Elon Musk immer wieder hervorgehobenen Beschleunigungswerten (ist ja auch irgendwie unvernünftige Geschwindigkeit?) zusammen.
Jeder kann fahren, wie er möchte; solange er andere nicht behindert oder gefährdet. Das ist aber keine Einbahnstrasse. Auch langsames unaufmerksames Fahren kann ziemlich gefährlich sein...
Ich fahre auch die meiste Zeit ziemlich normale Geschwindigkeiten. Es macht bei dem aktuellen Verkehrsaufkommen häufig einfach keinen Sinn schneller zu fahren. Aber mich stört das reflexhafte Eindreschen (und sogar Zwangsmassnahmen wie softwaremässiges Begrenzen auf 130 fordernd) auf jemanden, der schneller als man selbst unterwegs sein möchte. Hochgeschwindigkeit fängt halt bei jedem woanders an... bei meiner Oma bei 100 und bei Dir halt bei 130...
Was Du meinst ist die Gefährdung, die durch hohe Geschwindigkeiten in KOMBINATION mit anderem Verhalten (dicht auffahren, schlechte Sicht, hohe Geschwindigkeitsunterschiede, Handy am Steuer, Alkohol am Steuer, etc. pp). Das ist Mist. Gegen hohe Geschwindigkeiten auch jenseits der 250 habe ich in der Tat wenig einzuwenden. Und rein vorsorglich: ja, manchmal macht es tatsächlich Sinn und man ist schneller am Ziel. In der Tat aber selten; allerdings ist es dann schön zu können. Zu können und nicht zu wollen ist nämlich immer besser, als zu wollen und nicht zu können! ;-)

Ich nehme übrigens Popcorn mit Salz! :-)
Model X P100D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 281
Registriert: 5. Mär 2016, 20:41
Wohnort: Hamburg

Re: Vmax P100d freischalten

von Wim » 1. Aug 2017, 09:22

oh! DAS wollte ich nicht lostreten!

ich nehme alles zurück! freie fahrt für freie bürger!

bin raus
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1034
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast