5 x 2,5 Verkabelung CEE 16A ??

Infos zum elektrischen SUV...

5 x 2,5 Verkabelung CEE 16A ??

von krouebi » 7. Apr 2017, 15:28

Moins da,

seit Dienstag dieser Woche lädt "Blue Whale" auch (zumindest hier in Luxemburg) komfortabel und schnell per CEE 16 A und UMC:

16 A CEE.jpg


Einen "ganz normalen" Elektriker zu finden, das sich auch mit solchen "Kleinigkeiten" beschäftigen möchte, war nicht ganz einfach, aber die zwei Personen die gekommen sind, machten einen guten Eindruck - also habe ich nicht jedes Arbeitsschritt persönlich überwacht - was vielleicht eine gute Idee gewesen wäre.

Es funktioniert auch hervorragend - jedoch hat's mich ein Bißchen überrascht, das ich auf die Rechnung, die heute ankam (255 EUR), 2 Meter 5 x 2,5 qmm NYM-Kabel vorgefunden habe, und nicht etwas "heftigeres".

Ich habe sofort den Elektriker angerufen, der mich (selbstverständlich) versicherte, das aaallles in der schönsten Ordnung wäre - also wird der nicht zurückkommen, um ein für ihn nicht einsehbaren "Fehler" zu korrigieren.

Und wie geschrieben fungiert alles - wir kamen gestern Abend mit 42 km Rest-Reichweite zurück, haben um 21 Uhr angestöpselt, und um 5.12 Uhr war der Akku laut App voll. Und nichts wird "heiß" in der neuen Installation - der UMC und das Kabel schon lauwarm, aber das hat ja nichts mit der hausseitigen Installation zu tun.

Was mich wundert, ist das die Verkabelung intern im Schaltschrank bis zum Sicherungsautomaten sehr wohl in 10 qmm verlegt worden ist - aber von dem Sicherungsautomaten bis zur Steckdose (weniger als einen Meter) nur 2,5 qmm.

Was tun - "never change a working system" oder auf ein größeres Durchschnitt wechseln?? Wechseln, und nicht wechseln lassen - denn die nötige Kabellänge beim Baumarkt zu kaufen und 1:1 zu ersetzen bin ich schon fähig, ohne mich selber oder andere zu gefährden.
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier um 6 Monate Gratis-SuC zu erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1650
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: 5 x 2,5 Verkabelung CEE 16A ??

von MichaRZ » 7. Apr 2017, 16:22

Mach Dir keine Sorgen... das ist vollkommen ok!

Die Leitungen vom Zähler bzw. Hauptschalter zu den Sicherungsautomaten müssen in 10qmm o.ä. ausgeführt werden, da im Fehlerfall hohe Ströme fließen könnten.

Die Sicherungen schützen die Leitung zur CEE16 - und dadurch können nur nominal 16A fließen. Rechnerisch wäre wahrscheinlich auch 5x1,5qmm in Ordnung. Zudem bekommst Du häufig in den "kleinen" CEE16 mit dickeren Kabeln mechanische Probleme.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1235
Registriert: 24. Nov 2012, 00:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg

Re: 5 x 2,5 Verkabelung CEE 16A ??

von Mazn » 7. Apr 2017, 16:23

Meiner Meinung nach ist es in Ordnung
Gruß
 
Beiträge: 439
Registriert: 18. Apr 2016, 13:01
Wohnort: Bruckmühl

Re: 5 x 2,5 Verkabelung CEE 16A ??

von Taroo » 7. Apr 2017, 18:31

Mein Elektriker, der mir den Tesla Wall Connector installiert hat, wollte auch erst 2,5 mm² nehmen und meinte das sei absolut i.O. Handelt sich um ca. 30m Kabel vom Zähler zur Ladestation. Da ich auch für später mir alle Optionen direkt offen halten wollte, habe ich ihm 6 mm² verlegen lassen.

Aber die 2,5 mm² sind meiner Meinung nach unbedenklich. Zumal es sich hier um gerade mal 2 Meter handelt. ;)
M X90D bestellt am 07.11.2016 erfolgreich nach Kärnten verkauft. Ende April '17 ausgeliefert
MX 100D bestellt am 23.01.2017 - Seit 21.06.2017 begeistert am fahren!
-= Free SuC bei Bestellung über http://ts.la/steven3458 =-
Benutzeravatar
 
Beiträge: 493
Registriert: 19. Aug 2015, 10:30

Re: 5 x 2,5 Verkabelung CEE 16A ??

von Mittelhesse » 7. Apr 2017, 18:44

2m 5x2,5qmm Zuleitung zu einer CEE 16 sind völlig ausreichend, mehr ist total übertrieben. ;)
Liebe Grüße
Stefan Becker

Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.
M3 schwarz LR, DUAL, PUP, bestellt am 21.12.2018
https://ts.la/stefan77790
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1607
Registriert: 8. Apr 2014, 19:08
Wohnort: Biskirchen

Re: 5 x 2,5 Verkabelung CEE 16A ??

von krouebi » 7. Apr 2017, 23:07

'nabend allerseits,

herzlichen Dank an euch alle!

Ist nur ein bisschen verwirrend, wenn man in die "Essentials" von monströsen Querschnitte liest.

Mein Vertrauen in diesen Elektriker ist wieder da!
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier um 6 Monate Gratis-SuC zu erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1650
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: 5 x 2,5 Verkabelung CEE 16A ??

von tornado7 » 8. Apr 2017, 06:51

Ich lade an CEE16 über 20m Zuleitung mit 5x2.5mm. Alles in bester Ordnung. Kabel werden nicht mal handwarm.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto UPDATE AUGUST 2018
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2593
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: 5 x 2,5 Verkabelung CEE 16A ??

von mschk » 8. Apr 2017, 07:02

Tesla hat mal ein PDF für den Wall Connector heraus gegeben. Dort stand 5x2,5mm. Also alles fachgerecht erledigt worden.
 
Beiträge: 698
Registriert: 30. Jan 2015, 12:02

Re: 5 x 2,5 Verkabelung CEE 16A ??

von sunnehus » 8. Apr 2017, 07:30

Habe den gleichen Querschnitt und CEE16 seit über 1 Jahr ohne Probleme (Wärme) in Betrieb. Alles bestens!
DRIVING THE REVOLUTION ¦ Classic Model S 85 midnight silver AP1 ¦ Stromladen an eigener 10 kWp-PV ¦ Motto: Building and car without fossil energy
Benutzeravatar
 
Beiträge: 314
Registriert: 22. Feb 2016, 22:56
Wohnort: Schaffhausen

Re: 5 x 2,5 Verkabelung CEE 16A ??

von Peter_67 » 8. Apr 2017, 08:48

Ich habe seit ca. 2 Jahren die gleiche Verkabelung für mein MS zuhause. Ich wollte auch erst 5 x 5 mm2 o.ä., aber meine Elektriker versicherte mir, dass 5 x 2,5 mm2 für 11 kW völlig ausreichen. An Herdsteckdosen mit 400 V gibt es übrigens vergleichbare Querschnitte.
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2316
Registriert: 8. Sep 2014, 19:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Neticle [Bot] und 1 Gast