Abschied

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Abschied

von frank.pigge » 24. Mär 2017, 09:58

Um zu dem Thema zurückzukommen:

Die Vorstellung für mich, wegen einer erlaubten Anhängerkupplung und einer etwas besseren Sitzmöglichkeit für große Menschen auf der Rückbank auf das Fahrgefühl zu verzichten und die Umwelt mit Abgasen zu verpesten, geht unmöglich.

Wenn ich heute nicht die finanziellen Möglichkeiten hätte, würde ich ein gebrauchtes Model S fahren.

Und lieber eine alte Gurke mit 500.000 km bereithalten um in den Einzelfällen, die vielleicht notwendig sind, den Anhänger zu ziehen.

Und unter den vorgenannten Umständen wäre mir sogar die Qualitäten des Sitzes auf der Rückbank egal, wenn ich mir überlege dass ich die nächsten 500.000 km Verbrenner fahren müsste...

wuesten_fuchs - manches erscheint wichtig solange es noch nicht unwichtig ist.

Ich würde an deiner Stelle noch einmal darüber nachdenken und alle Vorteile des gebrauchten Model S in den Vordergrund stellen.

2 Wochen reichen um zu verstehen warum ein Tesla nicht mehr wegzudenken ist...

Liebe Grüße, Frank Pigge


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ sowie Model X P90DL
 
Beiträge: 1792
Registriert: 27. Sep 2014, 23:59
Wohnort: Wehrheim

Re: Abschied

von wuesten_fuchs » 24. Mär 2017, 11:09

frank.pigge hat geschrieben:Um zu dem Thema zurückzukommen:
Die Vorstellung für mich, wegen einer erlaubten Anhängerkupplung und einer etwas besseren Sitzmöglichkeit für große Menschen auf der Rückbank auf das Fahrgefühl zu verzichten und die Umwelt mit Abgasen zu verpesten, geht unmöglich.

Und unter den vorgenannten Umständen wäre mir sogar die Qualitäten des Sitzes auf der Rückbank egal, wenn ich mir überlege dass ich die nächsten 500.000 km Verbrenner fahren müsste...


Wir sollten nicht vergessen, daß unter den Bedingungen des aktuellen Strommixes Tesla und Verbrenner nicht weiß und schwarz sind, sondern hellgrau und dunkelgrau.
 
Beiträge: 94
Registriert: 25. Apr 2014, 19:40

Re: Abschied

von plock » 24. Mär 2017, 11:18

wuesten_fuchs hat geschrieben:Wir sollten nicht vergessen, daß unter den Bedingungen des aktuellen Strommixes Tesla und Verbrenner nicht weiß und schwarz sind, sondern hellgrau und dunkelgrau.

Mit dem Unterschied, dass das hellgrau immer heller und das dunkelgrau immer dunkler wird. ;)
 
Beiträge: 1704
Registriert: 3. Jun 2013, 12:09

Re: Abschied

von tornado7 » 28. Mär 2017, 17:17

... und wir bereits heute von Faktor 2, selbst in Deutschland, sprechen!

www.bit.do/co2-emissionen
(BMW 535 vs. Tesla Model S)
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2768
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: Abschied

von wuesten_fuchs » 28. Mär 2017, 21:34

tornado7 hat geschrieben:... und wir bereits heute von Faktor 2, selbst in Deutschland, sprechen!

http://www.bit.do/co2-emissionen
(BMW 535 vs. Tesla Model S)


Aber nur, wenn Du den Tesla mit dem schlechtesten Verbrenner vergleichst. Mein reales Vergleichsfahrzeug entspricht eher dem Diesel im Vergleich und dann ist da kein großer Unterschied, sondern der erzeugt nur ca. 30% mehr CO2.
 
Beiträge: 94
Registriert: 25. Apr 2014, 19:40

Re: Abschied

von tornado7 » 28. Mär 2017, 21:59

Du wolltest ja ein Model X, wegen der Platzverhältnisse hinten. Womit vergleichst du da auf der Verbrennerseite, wenn ich fragen darf? Und welche (reale) Verbrauchsannahme soll dazu herhalten?

Und wenn Diesel, dann mit offiziellen (Phantasie-)Messwerten oder realem Schadstoffausstoss? Wertverlust und Strassenbahntickets für baldige Fahrverbote in Gesamtkosten einberechnet? :P

In meinem Beispiel (Tesla Model S 2013, gebraucht gekauft 2016) ist der Wagen übrigens auch mit 100% erneuerbarer Energie (50% Solar vom hiesigen Schulhaus und 50% Wasserkraft aus den Schweizer Bergen) noch immer günstiger als vergleichbare Verbrenner. Das Fahrzeug alleine mit der Vernunft gegenüber der Konkurrenz zu rechtfertigen stellt überhaupt kein Problem dar. Für mich jedoch ebenso wichtig: Die Klimabilanz unterscheidet sich im konkreten Fall mindestens um den Faktor 6. :idea:
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2768
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: Abschied

von CheapAndClean » 28. Mär 2017, 22:02

tornado7 hat geschrieben:und wir bereits heute von Faktor 2, selbst in Deutschland, sprechen!

Und bei den Säurebildnern NOx+SOx auch Faktor 2 nämlich: 1=BMW, 2=Tesla.

Und im Vergleich zum Tesla passiert das dem BMW nicht:
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 00:28

Re: Abschied

von tornado7 » 28. Mär 2017, 22:30

Ach CAC, das wurde hier doch schon hinreichend diskutiert. Wenn dort noch was fehlt, sind es deine Antworten auf die gestellten Fragen :lol: Deiner Aussage zufolge müsste wuesten_fuchs ja ein CNG Fahrzeug kaufen und dieses mit 100% Biogas betreiben, richtig? Die Auswahl dürfte ähnlich eingeschränkt sein.

Was mich zum Ausgangsposting zurückbringt (sorry wuesten_fuchs für's Abgleiten...): Ich finde es halt einfach nur schade, wenn sich einem diese grosse und naheliegende Chance zur Überwindung der fossilen Mobilität mit all ihren Nachteilen bietet, man diese dann aber wegen ein paar cm Kopffreiheit* oder Fehlen eines anderen nicht zwingenden Ausstattungsmerkmals in den Wind schlägt. Aber ist ja nicht unser Problem, soll sich die nächste Generation damit auseinandersetzen, richtig? :roll:

Das Tesla Model S bietet nun wirklich eine echte valable Alternative und birgt die Chance, Teil einer Lösung statt des ewiggleichen Problems zu sein. Das ist doch kein Detail, sondern so immens viel wichtiger als der ganze restliche Pipifax! Ein Fahrzeugkauf ist immerhin ein Entscheid für die nächsten 10-30 Jahre (inkl. Export). Und zusammen mit der Energiewende wird auch der gebrauchte Tesla auch in einem Jahrzehnt noch viel Freude bereiten!

Um es mit den Worten des ZDF in "Die Anstalt" vom 7. März zu sagen:
Wollen sie denn ehrlich volltanken?
Oder sollen wir die Kosten auf die Gesellschaft abwälzen?


* ich sitze mit 187cm bestens auf der Rückbank im Model S, und auch das Hochzeitspaar das ich letzthin chauffieren durfte, sie mit hochgesteckter Frisur und 185cm, war vom Komfort begeistert!
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2768
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: Abschied

von CheapAndClean » 28. Mär 2017, 23:04

tornado7 hat geschrieben:Deiner Aussage zufolge müsste wuesten_fuchs ja ein CNG Fahrzeug kaufen und dieses mit 100% Biogas betreiben, richtig? Die Auswahl dürfte ähnlich eingeschränkt sein.

Selbst wenn er dieses nur mit 85/15 CNG/CBM (Durchschnitt D) betreiben würde, würde er die Säurebildner um ca. 80% gegenüber einem Tesla reduzieren und beim CO2 immer noch besser aussehen. Einfach mal das Sitzkonzept des Model X mit diesem vergleichen. Und das evtl. gesparte Geld gegenüber dem Tesla am besten in einer Erweiterung der heimischen PV investieren!

P.S. Ich beantworte jede vernünftige Frage!
Zuletzt geändert von CheapAndClean am 29. Mär 2017, 00:51, insgesamt 2-mal geändert.
Cheap 3,6ct./km And Pano, Leder, Lounge, Ambi, Infinity, Perleff., 4,7t zZGM Clean 32mg/km NOx, 0,63mg/km SOx, 10,14kWp a/µc-Si PV
Mit dem Biomethan aus 4 Ballen Stroh fahre ich ein Jahr lang und helfe die Methanemission der Landwirtschaft zu reduzieren
 
Beiträge: 481
Registriert: 9. Jul 2015, 00:28

Re: Abschied

von Melanippion » 28. Mär 2017, 23:34

Ganz schön langer Abschied :lol:
Ohne Spielzeug stirbt das Kind im Mann
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1345
Registriert: 27. Mär 2016, 11:22

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste