Abschied

Infos zum elektrischen SUV...

Abschied

von Earlian » 22. Mär 2017, 07:53

@wuesten_fuchs

Kann ich voll verstehen. Ich stände heute auch ohne Tesla da, weil ich auch lange eine Reservierung für das MX hatte. Als dann aber 2015 die dritte Preiserhöhung anstand und MX ja 'only 1 Digit' teurer sein sollte, war klar, dass bis zur Auslieferung nicht mehr 80k, sondern 110k unten weg her müssten. Und da ist einfach eine Grenze überschritten, an der man selbst mit 20,30Tkm pro Jahr auch in der TCO deutlich über Q5/Q7 landet.

Wir haben dann schnell noch beim Model S zugeschlagen. Und bis auf hohes Sitzen und AHK fehlt da gegenüber den SUVs nichts.

Da ich annehme, dass du auf eines der letztgenannten nicht verzichten kannst: Wie wär's mit 1-2 Jahre den alten weiter fahren, bis ein MX gebraucht bezahlbar ist?

Und solange Du noch an Tesla interessiert bist, musst Du Dich aus dem Forum ja nicht gleich abmelden...

Model Y kommt ja auch noch.[emoji3]
Zuletzt geändert von Earlian am 22. Mär 2017, 07:59, insgesamt 2-mal geändert.
Model S70D 07/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2474
Registriert: 19. Apr 2014, 14:42

Akkumangel?

von founder » 22. Mär 2017, 07:59

George hat geschrieben:Positiv an der Geschichte wäre, wenn Tesla immer mehr Reservierungen hopps gehen würden weil die Preisentwicklung einfach zu krass über die Stränge schlägt.


Ich vermute die Menge verfügbarer Akkus bestimmt den Preis. Es gab auch in der Geschichte der Photovoltaik eine Preissteigerung 2006 herum, als es auf einmal eine Verknappung beim verfügbaren Silizium gab. Die Siliziumhersteller hatten sich nicht schnell genug der steigenden Nachfrage der Solarbranche angepasst. Inzwischen ist die PV Weltproduktion etwa 10 mal höher, die Siliziumindustrie hat gelernt mit der schnell steigenden Nachfrage umzugehen.

Denke sobald die Gigafactory voll arbeitet und zahlreiche andere neue Akkufabriken die Produktion aufnehmen geht der Preis wieder zurück.

Tesla hat 2 Möglichkeiten mit dem Problem umzugehen:

1.) Höhere Preise
2.) Sehr lange Lieferzeiten
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 29. Aug 2013, 15:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: Abschied

von jaundna » 22. Mär 2017, 08:11

Ich fahre einen gebrauchten "Oldie" mit NoAp und bin mehr als zufrieden.
Den Schritt zurück zu einem Verbrenner kann ich jedoch nicht verstehen.
*... mein Benzin Gen ist ziemlich gestört und mein 4 Takt Gefühl ist komplett aus dem Ruder, vielen Dank Tesla*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1061
Registriert: 14. Jan 2016, 18:00
Wohnort: Rheinfelden

Re: Abschied

von wuesten_fuchs » 22. Mär 2017, 08:42

Danke für das Mitgefühl. :-)
Aber es ist für mich kein "Schritt zurück" sondern erstmal nur "keiner vorwärts".

Ja, es müsste ein X sein, da ich eine AHK brauche und mehr Sitzhöhe hinten (das S ist hinten zu niedrig, mein Sohn und ich stoßen hinten sitzend mit dem Kopf oben an).
Ein X wäre aber dennoch auch ein Kompromiss, da ich die Flügeltüren für überflüssig und unpraktisch halte. Und wenn schon so ein Kompromiss, dann müsste der "Rest" wenigstens passen (Preis, Qualität...).

Ich sehe es einfach pragmatisch. Beim nächsten Mal klappt es vielleicht. Und weiter warten geht jetzt nicht mehr. Ich warte schon seit 2014 und mein alter Wagen ist nun endgültig am Ende (11 Jahre, 487000 km stand heute).

Ich verabschiede mich deswegen aus dem Forum, weil ich einfach den Kopf frei haben will und mich bis zum nächsten Kauf in dann vielleicht 5 Jahren nicht die ganze Zeit mit dem Thema beschäftigen will. Ich mache sowas nur vor einer Kaufentscheidung. :-)

Kai-Uwe
 
Beiträge: 94
Registriert: 25. Apr 2014, 19:40

Re: Abschied

von founder » 22. Mär 2017, 09:32

wuesten_fuchs hat geschrieben:Danke für das Mitgefühl. :-)
Aber es ist für mich kein "Schritt zurück" sondern erstmal nur "keiner vorwärts".

Ja, es müsste ein X sein, da ich eine AHK brauche und mehr Sitzhöhe hinten (das S ist hinten zu niedrig, mein Sohn und ich stoßen hinten sitzend mit dem Kopf oben an).
Ein X wäre aber dennoch auch ein Kompromiss, da ich die Flügeltüren für überflüssig und unpraktisch halte. Und wenn schon so ein Kompromiss, dann müsste der "Rest" wenigstens passen (Preis, Qualität...).


Rufe doch mal bei Fenecon an. Vielleicht bringen die für Dich erstmals den BYD Tang nach Europa.

Ist zwar nur ein Plug-in Hybrid, aber mit 18,4 kWh Akku wesentlich besser ausgestattet als die europäische Konkurrenz.

Hier zum Auto Motor Sport Bericht zum BYD Tang

Speziell interessant, der Leserbrief darunter.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 29. Aug 2013, 15:25
Wohnort: St. Leonhard

Re: Abschied

von George » 22. Mär 2017, 09:51

Kann Kai-Uwe leider bestens verstehen, alles komplett nachvollziehbar. Wünsche ihm alles Gute, und dass er nicht zu lange auf (s)ein E-Auto verzichten muss

Bei mir stand (und jetzt bitte nicht lachen) als Alternative zum X der Dacia Lodgy zur Debatte. Klingt radikal, aber wenn ich einen großen Stinker hätte nehmen müssen, dann den billigstmöglichen. Kopfschmerzen hätten mir neben dem Stinken eigentlich nur die mittelprächtigen Crash-Test-Ergebnisse im Vergleich zum X gemacht, ganz besonders mit Blick auf meine 2 kleinen Kinder.
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1738
Registriert: 19. Jan 2017, 12:24
Wohnort: München

Re: Abschied

von trimaransegler » 22. Mär 2017, 10:16

wuesten_fuchs hat geschrieben:Danke für das Mitgefühl. :-)
Aber es ist für mich kein "Schritt zurück" sondern erstmal nur "keiner vorwärts".

Ja, es müsste ein X sein, da ich eine AHK brauche und mehr Sitzhöhe hinten (das S ist hinten zu niedrig, mein Sohn und ich stoßen hinten sitzend mit dem Kopf oben an).
Ein X wäre aber dennoch auch ein Kompromiss, da ich die Flügeltüren für überflüssig und unpraktisch halte. Und wenn schon so ein Kompromiss, dann müsste der "Rest" wenigstens passen (Preis, Qualität...).

Ich sehe es einfach pragmatisch. Beim nächsten Mal klappt es vielleicht. Und weiter warten geht jetzt nicht mehr. Ich warte schon seit 2014 und mein alter Wagen ist nun endgültig am Ende (11 Jahre, 487000 km stand heute).

Ich verabschiede mich deswegen aus dem Forum, weil ich einfach den Kopf frei haben will und mich bis zum nächsten Kauf in dann vielleicht 5 Jahren nicht die ganze Zeit mit dem Thema beschäftigen will. Ich mache sowas nur vor einer Kaufentscheidung. :-)

Kai-Uwe


Wäre mein Model S nicht eine Alternative für dich - hat eine AHK und bietet Tesla fahren zu einem sehr günstigen Preis: https://files.acrobat.com/a/preview/95b ... 3f23800494
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und 6 Monate freies Superchargen möchte, hier der link: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4940
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: Abschied

von ELVE » 22. Mär 2017, 10:35

wuesten_fuchs hat geschrieben:Hallo,

...Dazu waren die Preissteigerungen seit meiner Reservierung viel zu hoch (über 30%).

Kai-Uwe


War die Preissteigerung beim X höher als beim S?
Ich sehe im Zeitraum 05/2015 - 03/2017 beim S eine Preissteigerung von 18%

Mein Referenz-Produkt ist ein S aus 2015.
Der Preis damals (85kWh und 22kW-Lader) mit allem, außer Sound-Zusatzpaket und Not-Sitzen: ca. 110.000,00
Heute, (90kWh, dafür nur 16,5kW-Lader) mit allem außer Sound-Zusatzpaket, Not-Sitzen und Volles-Potenzial-AP: ca. 130.000,00

+etwas größerer Akku (wobei der 90er ja eine Mogelpackung ist und ihn bestimmt bald - nach der 60er Deathline vermutlich- das selbe Schicksal ereilen wird wie ebendiesem)
+Hepa- und Aktiv-Kohle-Filter
-kein Free-SUC
+-gibt es noch etwas?
 
Beiträge: 57
Registriert: 4. Mär 2016, 13:03

Re: Abschied

von pottpat » 22. Mär 2017, 10:45

Hallo,

einen Abeschied kann man sich noch überlegen.
Zumindest die AHK für das Model S ist kein Problem mehr: http://tff-forum.de/viewtopic.php?f=58& ... 40#p318078
Die Sitzhöhe mit Schiebedach / Glassdach bzw du als Fahrer sitzt vorne ggf. ein Kompromiss wert?
Empfehlungslink: http://ts.la/patrick479
25.03.17: S75 black AP2 AllGlassRoof - 66.000 km (13.04.2018)
 
Beiträge: 684
Registriert: 18. Nov 2016, 12:14
Wohnort: 80333 München

Re: Abschied

von trimaransegler » 22. Mär 2017, 10:51

Mit Glasdach ist die Sitzhöhe für den Fahrer etwas geringer wegen der dickeren Seiten - erlebe ich gerade bei dem Loaner, den ich jetzt fahre. Sitzeinstellung gleich, rechts neben meinem Kopf etwas mehr Luft wegen Glasdach, links etwas weniger wegen Glasdachführung. Also nicht wirklich ein Vorteil des Glasdaches. Und deutlich mehr Geräusche, auch in einem Auto von 2015 :!:
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und 6 Monate freies Superchargen möchte, hier der link: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4940
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast