Verbrauch mit Anhänger

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Verbrauch mit Anhänger

von marcibet » 23. Mär 2018, 20:26

Eifel.stromer hat geschrieben:Ja, die eckige Bauweise sorgt hier leider für nen extrem hohen Windwiederstand. Ich hab letztes Frühjahr ne Couch in nem ähnlichen Anhänger abgeholt. Da war ich auch vom Verbrauch sehr geschockt. Unser Wohnwagen ist zum Glück etwas „runder“ - da ist der Verbrauch deutlich geringer.


stimmt leidet nicht. wir sind gestern 1000km mit dem selben anhaenger mit einem 45grad keil als vollpolyvorbau. der anhaenger ist jetzt wesentlich windschnittiger als vorher, verbrauch aber nahezu ident. das Gewicht von ca 2.5t ist schuld, nicht die kastenform. das ist einfach ein Irrglaube der hier von den gleiche immer wieder verbreitet wird ;)
Model X 90 D, schwarz, 6-Sitzer mit allem
Free SUC und 1000 EUR Rabatt: http://ts.la/marcel8825
 
Beiträge: 273
Registriert: 21. Sep 2016, 14:06

Re: Verbrauch mit Anhänger

von wp-qwertz » 23. Mär 2018, 21:15

marcibet hat geschrieben:
stimmt leidet nicht. wir sind gestern 1000km mit dem selben anhaenger mit einem 45grad keil als vollpolyvorbau. der anhaenger ist jetzt wesentlich windschnittiger als vorher, verbrauch aber nahezu ident. das Gewicht von ca 2.5t ist schuld, nicht die kastenform. das ist einfach ein Irrglaube der hier von den gleiche immer wieder verbreitet wird ;)

ja, da würde ich glatt unterschreiben, dass ich das nicht glaube :D :!:
da wäre mal ein echter vergleich interessant.
ich wette: die aerodynamik ist DAS kriterium. nicht das alleinige, aber das wesentlichste
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
 
Beiträge: 1563
Registriert: 22. Aug 2016, 19:54
Wohnort: WupperTal

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Healey » 23. Mär 2018, 22:10

Es geht nicht nur um eine keilförmige Form vorne, das Heck ist mindestens genauso wichtig. Dort gibt es Verwirbelungen und Unterdruck, beides ist schlecht und muss möglichst vermieden werden.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 112.000 km, ALLES original, 206 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6544
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Verbrauch mit Anhänger

von trimaransegler » 23. Mär 2018, 23:01

Ich habe in alten Posts hinreichend Vergleiche mit Anhänger - damals noch mit Model S - beschrieben : Das Hauptkriterium ist der Luftwiderstand. Heute auch wieder: Bei IKEA mit einem der Schwiegersöhne Möbel geholt, das Gesamtgewicht um 500 kg, aber hohe Plane mit einem Verbrauch von über 40kWh/100km. Hingegen habe ich mit unserem Wohnwagen mit 1,3 t einen Verbrauch von etwas über 30. Der ist ja bekanntlich sehr aerodynamisch gebaut. :D
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate brauchtt: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4624
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Verbrauch mit Anhänger

von marcibet » 24. Mär 2018, 00:16

Healey hat geschrieben:Es geht nicht nur um eine keilförmige Form vorne, das Heck ist mindestens genauso wichtig. Dort gibt es Verwirbelungen und Unterdruck, beides ist schlecht und muss möglichst vermieden werden.
LGH


so eine aussage ist typisch healey ;-)

ich habe in den letzten 12 monaten rund 25.000km mit schweren anhaengern mit weit ueber 1.5t zurückgelegt, ich weiss ein bisschen wovon ich rede. bast du ueberhaupt schon einmal einen so großen und schweren hänger ueber zumindest 1000km gezogen oder gibst du einfach nur gerne deinen nutzlosen senf dazu? :)
Model X 90 D, schwarz, 6-Sitzer mit allem
Free SUC und 1000 EUR Rabatt: http://ts.la/marcel8825
 
Beiträge: 273
Registriert: 21. Sep 2016, 14:06

Re: Verbrauch mit Anhänger

von UTs » 24. Mär 2018, 00:36

Mir scheint, du hast immer 1,5 Tonnen nützlichen Senf geladen ;-)
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4680
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Eifel.stromer » 24. Mär 2018, 10:12

marcibet hat geschrieben:
Eifel.stromer hat geschrieben:Ja, die eckige Bauweise sorgt hier leider für nen extrem hohen Windwiederstand. Ich hab letztes Frühjahr ne Couch in nem ähnlichen Anhänger abgeholt. Da war ich auch vom Verbrauch sehr geschockt. Unser Wohnwagen ist zum Glück etwas „runder“ - da ist der Verbrauch deutlich geringer.


stimmt leidet nicht. wir sind gestern 1000km mit dem selben anhaenger mit einem 45grad keil als vollpolyvorbau. der anhaenger ist jetzt wesentlich windschnittiger als vorher, verbrauch aber nahezu ident. das Gewicht von ca 2.5t ist schuld, nicht die kastenform. das ist einfach ein Irrglaube der hier von den gleiche immer wieder verbreitet wird ;)


Ich hatte auf Hin- und Rückfahrt recht gleichen Verbrauch, einmal mit leerem und dann mit beladenem Anhänger. Von daher kann ich bei meiner Fahrt das Gewicht deutlich ausschließen. Wobei ich mit leerem Anhänger bergab und mit vollem Anhänger gergauf gefahren bin.
 
Beiträge: 897
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Beatbuzzer » 24. Mär 2018, 19:02

Sogar BMW hatte die Vermutung, dass Gewicht beim Elektroauto höchst Entscheidend wäre und der cw-Wert offenbar nicht... und daraufhin bauten sie den i3 als ultraleicht-Schrankwand. Dann kam die Erfahrung und zeigte, dass der Carbon-Gewichtsspar-Mist für die Katz ist und das wenige Gewicht ggü der schwereren Konkurrenz so gut wie gar nichts bringt...
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 4170
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Verbrauch mit Anhänger

von Mittelhesse » 24. Mär 2018, 19:19

Ich kann zwar nicht vom Model X mit Anhänger berichten, aber meine Erfahrungen im Anhängerbetrieb mit der ZOE zeigen, dass eigentlich nur der CW-Wert des Anhängers ausschlaggebend ist.
- Hochgeplante Schrankwand am Haken und der Verbrauch steigt in's Unermessliche.
- Anhänger mit mittelhoher Plane (750kg Fraktion) hält sich im Rahmen ca. 2kWh/100km Mehrverbrauch.
- Anhänger ohne Aufbau, der komplett im Windschatten des Fahrzeugs liegt, bemerkt man kaum einen Mehrverbrauch ;)
Liebe Grüße
Stefan Becker


Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.
Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1296
Registriert: 8. Apr 2014, 20:08
Wohnort: Biskirchen

Re: Verbrauch mit Anhänger

von e-Hering » 24. Mär 2018, 21:13

Da sich der Luftwiderstand mit steigender Geschwindigkeit exponentiell erhöht, kann ich von meiner max. 50 km/h Stadtfahrt mit eckigen Kastenhänger berichten: kaum spürbarer Mehrverbrauch!
X100d seit 12/2017
 
Beiträge: 28
Registriert: 9. Aug 2017, 22:15

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast