Tripplaner

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Tripplaner

von Mathie » 27. Dez 2016, 20:34

egn hat geschrieben:
tvdonop hat geschrieben:Das ist definitiv falsch. Der Tripplaner rechnet nicht per se mit dem Verbrauch der dem Typical Range entspricht. Schon allein die Einbeziehung des Streckenprofils widerspricht dieser Aussage...


Es widerspricht nicht zwingend wenn er ausgehend vom Typical das Höhenprofil einberechnet.

Ich konnte bisher nicht feststellen dass bei der anfänglichen Berechnung der bisherige Verbrauch in irgendeiner Weise berücksichtigt wird. Erst nach einig km Fahrt berücksichtigt er anscheinend den Verbrauch seit Beginn der Fahrt. Da gibt es gerade im Winter manchmal einen plötzlichen Sprung um 10 % nach unten.


Ich habe deshalb bei mir unbekannten Strecken immer die Trip-Ansicht in der Energie-App offen. Damit fühle ich mich bestens informiert und hatte noch nie so etwas wie Reichweitenangst und konnte schon einige Male meinen niederen Instinkten freien Lauf lassen, als die AB leer und unlimitiert war :twisted:

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8618
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tripplaner

von egn » 27. Dez 2016, 21:38

Die Reichweitenangst hat man nur dann nicht wenn man von vorne herein 10-20 % mehr lädt als vom TP vorgeschlagen. Wenn sich dann während der Fahrt herausstellt dass man noch über 10 % ankommt dann kann man getrost schneller fahren. Ich fahre dann mit der Tripanzeige immer so dass ich mit 5-10 % am nächsten SuC an komme. Die Kurve ist da sehr hilfreich.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Tripplaner

von Vosa75 » 28. Dez 2016, 20:41

digitalghj hat geschrieben:Der Gegenwind kann definitiv auch ein Faktor sein.


Ich habe auch schon das ein oder andere Mal gestaunt wie schnell sich die Batterie in meinem Model S85 doch entleert und habe mich deshalb ein wenig intensiver mit verschiedenen Umwelteinflüssen wie

- Wind
- Temperatur (Heizen)
- Höhenprofil
- Nässe
- Geschwindigkeit

beschäftigt.

Meine eigenen "Faustformeln":
- Für Wind rechne ich mittlerweile pro 1km/h Gegenwind mit 2% Energiemehrbedarf bzw. 7km weniger Reichweite pro Volladung und vice versa bei Rückenwind. Wenn er von schräg vorn kommt nehme ich die Hälfte.
- Für Temperatur nehme ich pro 5°C Abweichung von der Kabinentemperatur 5% Energiemehrbedarf bzw. 15km weniger Reichweite pro Volladung.

Wenn es Dich interessiert schaue mal hier in meinem Video: https://youtu.be/JNKO3bsT2_s

Sehr nah am Realenergiebedarf unter Einbezug von Geschwindigkeit, Temperatur UND des Windes ist übrigens der EV Trip Planer: evtripplanner.com

- Höhendifferenz: bei 8% Steigung (ca. 500 Hm auf 62 km) habe ich ca. 30% Mehrverbrauch bei AB-Geschwindigkeit von Tempomat 120 km/h. Hier bin ich noch am recherchieren wie man das in eine einfache Faustformel packen kann.
- Für Nässe habe ich ebenfalls noch nichts Brauchbares.
Zuletzt geändert von Vosa75 am 28. Dez 2016, 21:49, insgesamt 2-mal geändert.
Model S85 | Panorama | Autopilot | Tech-Paket | Winter-Paket | Luftfederung | seit 10/ 2016
 
Beiträge: 125
Registriert: 12. Okt 2016, 22:39
Land: Deutschland

Re: Tripplaner

von egn » 28. Dez 2016, 21:22

Das Höhenprofil wird aber schon vom Tripplaner berücksichtigt. Das sieht man deutlich in der Tripanzeige mit Kurve der Energie App.

Auch halte ich den von Dir angegeben Mehrverbrauch bei niedriger Temperatur zu hoch, insbesondere dann wenn die Batterie kurz vor dem Start geladen, und das Auto vorgeheizt wurde.

Nässe hat einen erheblichen Einfluss auf die Reichweite und wird überboten durch eine gefrorene Eisschicht auf der Motorhaube.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Tripplaner

von elrond » 28. Dez 2016, 21:45

Vosa75 hat geschrieben:Meine eigenen "Faustformeln":
- Für Wind rechne ich mittlerweile pro 1km Gegenwind mit 2% weniger Reichweite und vice versa bei Rückenwind. Wenn er von schräg vorn kommt nehme ich die Hälfte.


Das verstehe ich nicht. Pro 1 km? D.h. Du kommst nur weniger als 50 km weit? Das kannst Du nicht meinen. Oder meinst Du "pro 1 km/h Gegenwind"? Dann erscheint mir das trotzdem mit 2% sehr viel zu sein.

Ciao,
Gerhard
Model S 85 D
 
Beiträge: 817
Registriert: 28. Feb 2015, 02:26
Wohnort: Timmendorfer Strand
Land: Deutschland

Re: Tripplaner

von Vosa75 » 28. Dez 2016, 21:52

Danke für den Hinweis elrond - ich habe es korrigiert.

Ich spreche von der Windgeschwindigkeit 1km/h und rechne mit 2% mehr Energie. Beispiel: statt meiner durchschnittlichen 230 Wh/km mit 235 Wh/km.
Model S85 | Panorama | Autopilot | Tech-Paket | Winter-Paket | Luftfederung | seit 10/ 2016
 
Beiträge: 125
Registriert: 12. Okt 2016, 22:39
Land: Deutschland

Tripplaner

von fabbec » 28. Dez 2016, 21:52

85/90kwh
hat normal 5km pro % bei 88kmh
Bei 115kmh sind es 4km pro%

Bei Wind -10c* und Wind kann dann nur noch 2km pro % sein
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2783
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

Re: Tripplaner

von redvienna » 28. Dez 2016, 23:06

Meine einfache Faustformel.

Sommer: kWh der Batterie x 6
Winter: x 4
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Tripplaner

von dan » 28. Dez 2016, 23:45

Wir fahren ja doch öfters ausserhalb SuC-Range und machen das jeweils so:

Ausgangslage: Das was der Tripplanner vor Fahrtantritt als Ankunftsprozent angibt, basiert immer auf 189Wh/km (typical Verbrauch bei unserem S90D, mag beim X vielleicht anders sein). Ja er korrigiert sich wenn ich fahre, aber das hilft mir nicht wenn ich noch im Stehen herausfinden möchte wieviel ich laden muss um anzukommen.
Wir haben uns deshalb einige Richtwerte aufgeschrieben bzgl wieviel Verbrauch bei wieviel km/h. Über typical sind wir schon bei 110km/h, d.h. auf der Autobahn eigentlich immer.
Dann die Kindergartenrechnung mit deinem Beispiel: Ich komme bei typical (189) an mit 50% (starte 100%, brauche 50%), habe aber tatsächlich 303Wh/km Verbrauch, d.h. brauche 1.5mal typical. Dann komme ich mit ungefähr 25% an (Verbrauch bei typical mal 1.5, d.h. 50% mal 1.5 -> Verbrauch ist 75%).

Aber ja, das Navi sollte nicht mit typical rechnen für die initiale Planung, sondern mit Erfahrungswerten je erwarteten km/h, das ist definitiv so.

Sent from my D5503 using Tapatalk
S90D, in Empfang genommen 29.3.16
 
Beiträge: 118
Registriert: 7. Aug 2016, 18:56
Wohnort: Zürich, CH
Land: Schweiz

Tripplaner

von fabbec » 29. Dez 2016, 03:48

Ich gucke außerhalb des SuC Netzwerkes, das höhen Profil, Wetter und schätze immer mit Packung Bauchgefühl ab
Während der Fahrt Trip Montor auf 50km stellen und die tatsächliche Reichweitenanzeige im Auge behalten!

Bild

Das hilft Neulinge nicht aber irgendwann hat man es im Gefühl. Sollte man vorher innerhalb des SuC Netzwerkes üben.

Grob gesagt 100% laden sofort getimt los ca 80% verfahren und am geplanten Ziel immer 15% Rest im Accu eingeplant haben. um dann Strom zu suchen! Falls Probleme auftauchen ist man Flexibel!

Bild

Innerhalb denn SuC kann man dem Trip Planer nehmen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2783
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast