Wird das teuer? rückwärts in anderes parkendes Auto gefahren

Infos zum elektrischen SUV...

Wird das teuer? rückwärts in anderes parkendes Auto gefahren

von ronX » 6. Nov 2016, 21:26

Nachdem ich mich gestern ausführlich mit dem Display und der Höheneinstellung der Flügeltüren beschäftigt habe, wie in dem andern Thread erwähnt. Ist mir beim rausfahren ein Malör passiert.
In der Rekonstruktion des Geschehens, bin ich mir nicht mehr ganz sicher, aber meine dass der Wagen mich beim Rückwärtsfahren nicht gewarnt hat. Ich hatte wohl dummerweise auch den Assistenten für den Warnton ausgeschaltet, zu mindestens stand er jetzt auf aus. Ich bin mir aber sicher dass in Display nicht die übliche Anzeige mit dem Abstandsanzeiger und der rötlichen Verfärbung angezeigt wurde.
Aber ob es etwas bringt von Tesla die LogDaten auswerten zu lassen, weiß ich nicht.
Zumindest bin ich mit ordentlich Worms in einen hinter mir parken denn fährst da ein gerauscht, man sieht dass der Wagen einer neuen Kraft hat. :oops:
Jetzt geht es daran den Schaden schnellstmöglich zu reparieren, da der Wagen in zwei Wochen auf einem Event präsentiert werden soll.
Wie sind eure Erfahrungen bei Tesla, in meinem Falle des SEC Düsseldorf.
Die weiße Stoßstange ist ja Kunststoff, gibt es die so komplett als Ersatzteil? Darüber scheint ja Aluminium zu sein, wie kann man das bearbeiten. Grundsätzlich scheint ja alles bei Tesla außer Haus lackiert zu werden, das wird aber wahrscheinlich noch die kleinste Hürde sein.
Und wie sieht es generell aus wie teuer wird sowas werden?
Bekommt man eigentlich auch einen kostenlosen Loaner bei solchen Reparaturen?
Dateianhänge
IMG_5619.JPG
IMG_5618.JPG
ModelX Auslieferung in September 2016. 2 Reservierungen für das M3.
http://www.instagram.com/modelxtour
http://www.modelx-tour.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 219
Registriert: 1. Jun 2016, 18:45

Re: Wird das teuer? rückwärts in anderes parkendes Auto gefa

von reniswiss » 6. Nov 2016, 21:33

Autsch.
Ein guter Spengler sollte die Beule aus dem Blech ziehen können. Die Stossstange ist oben etwas angebrochen, oder? Zur Not kann man sowas sicher provisorisch reparieren und dann lackieren/folieren, wenn bei Tesla kein Ersatzteil auf Lager ist. Nach der Präsentation kann mans immernoch richtig machen und die Stossstange tauschen.
Cash is King
 
Beiträge: 2562
Registriert: 29. Sep 2015, 03:29
Wohnort: Region Winterthur

Re: Wird das teuer? rückwärts in anderes parkendes Auto gefa

von mikeljo » 6. Nov 2016, 21:39

reniswiss hat geschrieben:Autsch.
Ein guter Spengler sollte die Beule aus dem Blech ziehen können.


Das is Aluminium! Das ist NICHT so einfach mal rauszuziehen. Der Spengler sollte schon mit Alu können. Einige Werkzeuge funktionieren bei Alu nicht.
seit 26.4.18: Model S P85D schwarz
seit 25.10.16: Model S 85 schwarz
1.4.16: M3 reserviert.
28.5.2012 bis 25.10.16 146.000 "Chevy Volt" km
Referal Link: http://ts.la/michael3900
 
Beiträge: 795
Registriert: 10. Sep 2013, 21:21
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Wird das teuer? rückwärts in anderes parkendes Auto gefa

von Ernstbender » 6. Nov 2016, 22:01

Mein Beileid - wäre mir vor 3tagen fast ähnlich gegangen mit einem Geländer neben einer Chademo Ladestation.
Vor lauter Schauen nach der Säule im Außenspiegel fast zu spät auf Kamera wegen des Geländers geschaut. Im letzten Moment noch rechtzeitig gebremst. Mein Frau sah es von außen schon kommen. Tja trotz vieler elektr. Helfer, sind wir doch keine perfekten Kapitäne.
KOstenmässig wird es bei Tesla schnell 4 Stellig, mit es was mehr Bumms auch 5 Stellig. So ist es halt, wenn ein Wagen 6 Stellig neu kostet. WÜnsche Dir trotzdem eine günstige Instandsetzung. Hoffe der Verbrenner ist dabei nicht abgefackelt. :shock:
Blue Flame: S P85- (19Zoll), blau, innen sw, carbon, seit 22.11.13
Blue Falcon: X 90 D blau, 6-S.,innen sw, abachi matt, seit 9.9.16
sonst e-NV200 oder I-MIEV. Model 3 reserv. Smart ED Cabrio bestellt LT 8/18
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1206
Registriert: 3. Okt 2013, 09:56
Wohnort: Heilbronn

Re: Wird das teuer? rückwärts in anderes parkendes Auto gefa

von snooper77 » 6. Nov 2016, 23:03

In der Schweiz wären das ca. CHF 3-5k.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5654
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Wird das teuer? rückwärts in anderes parkendes Auto gefa

von reniswiss » 6. Nov 2016, 23:18

mikeljo hat geschrieben:
reniswiss hat geschrieben:Autsch.
Ein guter Spengler sollte die Beule aus dem Blech ziehen können.


Das is Aluminium! Das ist NICHT so einfach mal rauszuziehen. Der Spengler sollte schon mit Alu können. Einige Werkzeuge funktionieren bei Alu nicht.


Darum steht da "guter Spengler" und nicht "Hinterhofbastler". Aluminium ist jetzt nicht soo besonders im Autobau und es hat bestimmt auch schon Audis mit Blechschaden gegeben.
Cash is King
 
Beiträge: 2562
Registriert: 29. Sep 2015, 03:29
Wohnort: Region Winterthur

Re: Wird das teuer? rückwärts in anderes parkendes Auto gefa

von jaundna » 7. Nov 2016, 00:03

Ich meinte sogar, dass es ein von Tesla zertifizierter Spengler sein muss.
*... mein Benzin Gen ist ziemlich gestört und mein 4 Takt Gefühl ist komplett aus dem Ruder, vielen Dank Tesla*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 835
Registriert: 14. Jan 2016, 19:00
Wohnort: Rheinfelden

Re: Wird das teuer? rückwärts in anderes parkendes Auto gefa

von fabbec » 7. Nov 2016, 00:37

Tesla selber macht nix! in Düsseldorf ist das ACR GmbH


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2767
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg

Re: Wird das teuer? rückwärts in anderes parkendes Auto gefa

von GalileoHH » 7. Nov 2016, 04:56

jaundna hat geschrieben:Ich meinte sogar, dass es ein von Tesla zertifizierter Spengler sein muss.


Wieso "muss"?
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1289
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54

Re: Wird das teuer? rückwärts in anderes parkendes Auto gefa

von Healey » 7. Nov 2016, 07:28

GalileoHH hat geschrieben:
jaundna hat geschrieben:Ich meinte sogar, dass es ein von Tesla zertifizierter Spengler sein muss.


Wieso "muss"?


Muss nicht....Hatte einen Hagelschaden und es war kein Zertifizierter und Tesla war auch zufrieden.
LGH
glücklicher Besitzer eines Model S85D seit 20.Mai 2015 und 110.000 km, über alles 206 Wh/km, 9 MWh/a mit PV-Anlage, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6385
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste