Größen-/Gewichtsvergleich Model X

Infos zum elektrischen SUV...

Re: Größen-/Gewichtsvergleich Model X

von Yellow » 30. Jun 2016, 22:24

Korrekt. Leto hat aber hinten auch 265er ;-)
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9888
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Größen-/Gewichtsvergleich Model X

von Thorsten » 21. Aug 2016, 09:11

Gemäß meiner Messung ist die Breite des Model X mit den 22'' 285er Reifen hinten jeweils bis zur Felgenaußenkante 200 cm. D.h. so viel Platz sollte es zwischen den Bordsteinen mindesten haben.

Meine Erfahrung der letzten Tage war, dass Fahren und Parken in normal breiten Parklücken mit dem Model X gar kein Problem sind. Die Abstandswarner zeigen rundum sehr genau den verbliebenen Platz, so dass man eigentlich nirgendwo gegen fahren kann.

Brenzlige Stellen sind nur Tiefgarageneinfahrten mit geringem Abstand zwischen den Bordsteinen. Da habe ich z.T. aus dem offenen Fenster oder per runtergefahrenem Außenspiegel den Abstand geprüft, um die Felgen nicht gleich in der ersten Woche zu zerkratzen. In den Fällen wäre eine Rundumkamera tatsächlich hilfreich.
Gutschrift für 1.500 km kostenlose Supercharger-Nutzung bei Bestellung Deines Tesla Model S/X/3 mit einem Referral-Link des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3899
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Größen-/Gewichtsvergleich Model X

von Leto » 21. Aug 2016, 10:35

Thorsten hat geschrieben:Gemäß meiner Messung ist die Breite des Model X mit den 22'' 285er Reifen hinten jeweils bis zur Felgenaußenkante 200 cm. D.h. so viel Platz sollte es zwischen den Bordsteinen mindesten haben.

Meine Erfahrung der letzten Tage war, dass Fahren und Parken in normal breiten Parklücken mit dem Model X gar kein Problem sind. Die Abstandswarner zeigen rundum sehr genau den verbliebenen Platz, so dass man eigentlich nirgendwo gegen fahren kann.

Brenzlige Stellen sind nur Tiefgarageneinfahrten mit geringem Abstand zwischen den Bordsteinen. Da habe ich z.T. aus dem offenen Fenster oder per runtergefahrenem Außenspiegel den Abstand geprüft, um die Felgen nicht gleich in der ersten Woche zu zerkratzen. In den Fällen wäre eine Rundumkamera tatsächlich hilfreich.


Mehr sag' ich ja auch nicht die ganze Zeit, für die Schiffe, das MX halt noch mehr als MS aber beide, könnte man 360° Kameras mit Radkameras für alle Räder wie bei Mercedes super brauchen, das würde Stress und Gefahren nehmen. Nicht fürs parken, das geht mit Rückfahrkamera, Rückspiegel und Absenkung bei parallel parken auch ohne Felgen zu gefährden, aber fürs manövrieren.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Größen-/Gewichtsvergleich Model X

von Zero Emissions » 21. Aug 2016, 11:34

Man braucht sich ja keine "Schiffe" zu kaufen, wenn man das Gefühl hat, damit nicht zurecht zu kommen. ;)
Gibt ja durchaus auch kleinere und handlichere Elektroautos. :D
Nur finde ich, wenn man sich momentan für einen Tesla entscheidet, dann weiß man doch, was einen erwartet. Warum sich dann also so skeptisch über die Ausmaße der Fahrzeuge äußern ?
Wenns ein kompakterer Tesla sein soll, dann halt bis 2018 auf das Model ≡ warten.
Model X, P100DL Founder's Edition, Obsidian Black Metallic, 6-Sitze Ultra White, Carbon, 22" Turbine Silber, Vollausstattung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 583
Registriert: 2. Jun 2016, 11:16
Wohnort: Süddeutschland
Land: Deutschland

Re: Größen-/Gewichtsvergleich Model X

von Leto » 21. Aug 2016, 12:33

Zero Emissions hat geschrieben:Man braucht sich ja keine "Schiffe" zu kaufen, wenn man das Gefühl hat, damit nicht zurecht zu kommen. ;)
Gibt ja durchaus auch kleinere und handlichere Elektroautos. :D
Nur finde ich, wenn man sich momentan für einen Tesla entscheidet, dann weiß man doch, was einen erwartet. Warum sich dann also so skeptisch über die Ausmaße der Fahrzeuge äußern ?
Wenns ein kompakterer Tesla sein soll, dann halt bis 2018 auf das Model ≡ warten.


Tja, habe ich drüber nachgedacht. Aber wenn keiner MS/MX kauft dann gibt's kein M III. Und leider gibt es sonst kein EV das als einziges Auto alltagstauglich ist. Bzw. ein paar sind einfach unerträglich hässlich. Die meisten genau genommen. Nein alle :twisted:

Es hat auch viel mit dem ganz konkreten Einsatz zu tun. Wer ohnehin nicht in unbekannte Parkhäuser fährt, etc. hat auch kein Problem. Jetzt sammel' erst mal ein paar Tage Erfahrung, dann sprechen wir gern wieder :mrgreen:

Ich habe nichts gegen die Abmessungen, ich bin ja bereits 3 Jahre "Kapitän", ich finde nur unsinnig in AP Spielerei Zeit zu investieren solange ein für Fahrzeuge dieser Abmessungen völlig sinnvolles 360° Kamerasystem fehlt.

Es gab eine ähnliche Diskussion um Rückfahrkameras beim RS5 damals. Die mit der großen Klappe sowas bräuchte man nicht wenn man fahren kann kamen nach etwas Zeit demütig mit zerschrammten Felgen und gebrochenen Stoßfängern hinten angekrochen ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste