Thermovoltaik kommt

Sonstige Beiträge...

Thermovoltaik kommt

von Ralf W » 14. Dez 2015, 11:09

Thermovoltaik, d.h. Peltier Elemente kommen im Automobilbau. Ziel ist es ähnlich wie eine Wärmepumpe zu arbeiten.
Eine Anwendung wird Batterietemperierung sein, aber auch z.B. Sitzheizung.


Mal sehen was das Thema bringt und ob die Kosten der Elemente günstioger werden. Bisher sind die Peltier Zellen sehr teuer gewesen...

Sonnige Grüße
Ralf
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 200 Tkm | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2001
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: Thermovoltaik kommt

von Erntefaktor » 14. Dez 2015, 12:03

Ralf Wagner hat geschrieben:Thermovoltaik, d.h. Peltier Elemente kommen im Automobilbau. Ziel ist es ähnlich wie eine Wärmepumpe zu arbeiten.
Eine Anwendung wird Batterietemperierung sein, aber auch z.B. Sitzheizung.



Der Beitrag verwirrt mich etwas :?:

Thermovoltaik ist vom Grundverständnis aus Wärme Strom machen z.B.

Bild
wer dazu was Lesen will muß nach Dresden http://www.iws.fraunhofer.de/de/geschae ... n_teg.html

Wen ich jetzt Sitzheizung lese, soll das heißen der Allerwerteste soll Strom liefern :o
 
Beiträge: 51
Registriert: 22. Nov 2015, 00:22
Land: Deutschland

Re: Thermovoltaik kommt

von kau-tschuk » 14. Dez 2015, 13:03

Richtig, der Allerwerteste soll Strom liefern, aber um den Efekt zu erhöhen, musst Du noch kräftig dazu Pupsen.

Nix für Ungut
Kau-tschuk
Model S 85 D Deep Blue, Luftf.,Winterp.Soundp.Leder Beige,Einzelsitze hinten,Autopilot, seit Februar 2016
 
Beiträge: 219
Registriert: 30. Jul 2014, 12:08
Land: Deutschland

Re: Thermovoltaik kommt

von K.Goerke » 14. Dez 2015, 13:12

Wenn wir schon off topic sind, dann fällt mir noch das hier dazu ein

https://www.youtube.com/watch?v=vUKolh8Q9hA

Sorry, konnte ich nicht zurück halten.
Von 2014 bis 2017 jeweils 6 Wochen Tesla S bei http://www.drivetesla.eu
Model 3 am 28.2.19 ausgeliefert (LR AWD, 18 Zoll, aussen schwarz, innen schwarz, EAP)
Jetzt nach Folierung als Laubfrosch unterwegs.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 200
Registriert: 23. Okt 2013, 16:01
Wohnort: Schwetzingen
Land: Deutschland

Re: Thermovoltaik kommt

von egn » 14. Dez 2015, 13:51

Man kann aus einer Temperaturdifferenz auch Strom erzeugen, aber natürlich auch das Umgekehrte, aus Strom damit eine Temperaturdifferenz erzeugen. Das kennen die meisten sicherlich aus den billigen und stromfressenden Kühlboxen, die mit den Peltier-Elementen ausgerüstet sind.

Was sich mir dabei erschließt was für einen Nutzen das im Elektrofahrzeug im Vergleich zur Wärmepumpe hat. Der COP eines Peltier-Elements ist sehr bescheiden im Vergleich zu einer normalen Wärmepumpe. Für hohe Kühlleistungen, wie die Klimatisierung des Innenraums ist das momentan noch völlig ungeeignet.

Ich halte es deshalb für besser die existierende Wärmepumpentechnik effizienter einzusetzen, z.B. in dem auch mit Invertertechknik zur Drehzahlsteuerung gearbeitet wird. Beim herkömmlichen Auto läuft ja der Klimakompressor immer fest gekoppelt an der Motordrehzahl. Beim Elektroauto bietet sich der Antrieb über einen eigenen drehzahl-geregelten Motor an. Man kann dann alle Wärme-/Kälteverbraucher in den Kühl-/Wärmekreislauf mit einbinden.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Thermovoltaik kommt

von Ralf W » 14. Dez 2015, 14:11

Genau, die TV ist zur Heizung bzw Kühlung gedacht nicht zur Stromerzeugung. Im Falle der Batterieklimatisierung könnte man ja gegen den Fahrtwind arbeiten, bei der SItzheizung bräuchte es ein Medium gegen das sich die Zelle thermisch abstützt...
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 200 Tkm | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2001
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: Thermovoltaik kommt

von pollux » 14. Dez 2015, 14:20

Lieber Ralf Wagner,

irgendwie schreibst Du hier in Rätseln. Gibt es eine Quelle für Deinen Titel "Thermovoltaik kommt"?

Wo kommt sie her?
Bei mir ist sie schon da. Ich nutze sie gerne zur Temperaturmessung weil sie extrem kleine und Masse-arme Fühler ganz flexibel und günstig ermöglicht. Damit zu kühlen oder zu heizen scheint mir aufgrund des schlechten Wirkungsgrades nicht so sinnvoll zu sein.

Warum kommt sie?
Hat sie irgend einen Vorteil gegenüber bekannten Systemen? Gibt es da Weiterentwicklungen? Vor allem Wirkungsgrad wäre ja interessant.

Ein bisschen mehr Input, und uns ist allen geholfen
S85D seit Mai 2015
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Nov 2019 :-)
 
Beiträge: 2894
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Thermovoltaik kommt

von Erntefaktor » 14. Dez 2015, 14:34

egn hat geschrieben:
Was sich mir dabei erschließt was für einen Nutzen das im Elektrofahrzeug im Vergleich zur Wärmepumpe hat. Der COP eines Peltier-Elements ist sehr bescheiden im Vergleich zu einer normalen Wärmepumpe.


Der Vorteil eines Peltier-Elements wäre das man leichter Sitzt drauf, als auf einer Wärmepumpe :roll:

Trotzdem sehe ich den Begriff Thermovoltaik als etwas deplatziert an

Gibt man dies ins Netz ein kommt z.B. dises

http://www.solarthermie.net/wissen/thermovoltaik

ÜBERSCHRIFT dort

Thermovoltaik: Umwandlung der Wärme in Solarstrom


ist wohl dem sonstigen Seiteninhalt geschuldet, denn dem Element ist es egal woher die Wärme kommt,
aber in dem Text dort so beschrieben:

Die Idee, die Wärme einer Solarthermie Anlage vollständig mittels eines thermoelektrischen Generators in Strom umzuwandeln, ist aufgrund des geringen Wirkungsgrades nicht empfehlenswert. Grundsätzlich eignet sich die Thermovoltaik eher als eine Art energetischer Resteverwertung. Bei vielen Prozessen fällt Abwärme an, die ohnehin nicht genutzt wird.


Der Wirkungsgrad ist aber auch so das die Wärme nichts, aber auch absolut Nichts Kosten darf.

Jenseits von 5% Wirkungsgrad hatt es eh schon den Anschein von Unseriös ;)
 
Beiträge: 51
Registriert: 22. Nov 2015, 00:22
Land: Deutschland

Re: Thermovoltaik kommt

von Beatbuzzer » 14. Dez 2015, 15:26

Genau. Und wenn der Seebeck-Effekt (das Pelztier) dann den gewünscht hohen Wirkungsgrad hat, gibt es auch schnell die ersten Pertetuum Mobiles aus einer selbstspeisenden Wärmepumpe ;)

Es gibt einige Einsatzzwecke, in denen Peltierelemente das Rennen machen. Verschließfreie und präzise Temperierung auf kleinstem Raum, z.B. bei CCD-Sensoren oder Laserdioden/DPSS-Lasern.
Aber effiziente Umwandlung von Energieformen gehört eher nicht dazu...außer Strom in Wärme. Bis zum ersten schlüssigen Konzept klingt das für mich eher wie ein Wasserstofffahrrad - funktioniert zwar irgendwie, aber muss man's deshalb kombinieren?
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4432
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re:An Thermovoltaik wird geforscht

von Ralf W » 14. Dez 2015, 18:00

Nicht für jede Information die man hat gibt es einen Internetlink ;-).

Vielleicht sollte ich es insofern relativieren, dass ich sage es wird aktiv daran geforscht Batterien über Peltier Elemente zu heizen und zu kühlen.
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 200 Tkm | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2001
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: alex802, atomsmart, damanu, douglasflyer, FastTom, goetzingert, lewurm, Magpie [Bot], P85D≠BH-Größe, principia, RobT, soaring, Spectre und 17 Gäste