Seite 279 von 349

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

BeitragVerfasst: 18. Jun 2018, 13:54
von Bones
Ich hatte ja auch gehofft, dass der Schmidt in den USA so richtig auspackt und ordentlich auf den Tisch legt, was da alles abgelaufen ist. N Deal hat man wohl gemacht, aber genaueres kommt (noch) nicht raus. Grade nachdem VW Ihn gefeuert hat und jedwede Rückendeckung hat vermissen lassen....

Auch Liang, der ja als Schlüsselfigur gehandelt wird, die wollen ja beide nach Deutschland und hier Ihre Haft verbringen.
Nun hat man da eigentlich genau diese Personen, aber so richtig weiter ist man noch nicht.

Es ist die Frage, um welche konkreten Anschuldigungen es bei Stadler geht und wie schwerwiegend die Beweise sind und inwieweit er auspackt oder stur bleibt. Hier in Deutschland wird doch eh heisser gekocht.....

Die meiste Hoffnung macht mir das hier: Ein Richter will die Wahrheit ans Licht bringen

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

BeitragVerfasst: 18. Jun 2018, 13:57
von trayloader
Bones hat geschrieben:Ich hatte ja auch gehofft, dass der Schmidt in den USA so richtig auspackt und ordentlich auf den Tisch legt, was da alles abgelaufen ist. N Deal hat man wohl gemacht, aber genaueres kommt (noch) nicht raus. Grade nachdem VW Ihn gefeuert hat und jedwede Rückendeckung hat vermissen lassen....

Auch Liang, der ja als Schlüsselfigur gehandelt wird, die wollen ja beide nach Deutschland und hier Ihre Haft verbringen.
Nun hat man da eigentlich genau diese Personen, aber so richtig weiter ist man noch nicht.

Es ist die Frage, um welche konkreten Anschuldigungen es bei Stadler geht und wie schwerwiegend die Beweise sind und inwieweit er auspackt oder stur bleibt. Hier in Deutschland wird doch eh heisser gekocht.....


Schmidt als Bauernopfer. Er hätte wohl Motivation genug Stadler ans Messer zu liefern. Liang ebenso. Es wird einen Grund haben, warum der Staat nun zupackt.

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

BeitragVerfasst: 18. Jun 2018, 16:11
von lintorfer
trayloader hat geschrieben:
Healey hat geschrieben:
Nordlicht hat geschrieben:Mich wundert einzig, wie eine Figur wie Herr Stadler sich nach Bekanntwerden des Skandals noch 2,5 Jahre in dieser Position halten konnte. Unglaublich....


Das ist wahrscheinlich ganz einfach, er weiß zuviel, davor fürchten sich alle anderen.
LGH



Exakt Healy.
Bei ihm läuft alles zusammen.

Das waren sie, die Irren, jetzt fliegt der ganze Laden auf. Wissmann, PÖTSCH, etc. müssen sich nun die besten Anwälte suchen.

Hier zur "Vertiefung" noch das Portal von Lobbycontrol, welche Parteien von welchen Herstellern kassiert haben.
Ja, hoffentlich fliegt das wirklich nun alles auf.
https://www.lobbycontrol.de/2017/09/aut ... -parteien/

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

BeitragVerfasst: 18. Jun 2018, 17:00
von trayloader
Der neue "Mann" links hat nichts von einem Generationswechsel.
Ein weiterer Parteisoldat im Stile Garcia Sanz.
Außerdem Vertriebschef, da wird gerne mal zurück geschaut.
Damit wird kein Neuanfang möglich:

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

BeitragVerfasst: 18. Jun 2018, 18:01
von Alexandra
Das Problem ist, die sind sich keiner Schuld bewusst. Die sehen das alles als Kavaliersdelikte an, wurden ja auch noch hofiert.

Einen Neuanfang wird es leider so schnell nicht geben.

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

BeitragVerfasst: 18. Jun 2018, 19:42
von Nordlicht
Alexandra hat geschrieben:Das Problem ist, die sind sich keiner Schuld bewusst. Die sehen das alles als Kavaliersdelikte an, wurden ja auch noch hofiert.

Einen Neuanfang wird es leider so schnell nicht geben.


Mein persönlicher Neuanfang ist, dass ich denen garantiert kein Auto mehr abkaufe. Auch kein Elektrisches. Da gehe ich lieber zu Fuss....

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

BeitragVerfasst: 18. Jun 2018, 19:47
von OS Electric Drive
Wieso neu anfangen, Audi und die Führung sind doch die Essenz der Produkte und des Führungspersonals.

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

BeitragVerfasst: 18. Jun 2018, 19:54
von em.zwei
Nordlicht hat geschrieben:Mein persönlicher Neuanfang ist, dass ich denen garantiert kein Auto mehr abkaufe. Auch kein Elektrisches. Da gehe ich lieber zu Fuss....


Das sehe ich in der Tat genauso. Nur werden die Alternativen gerade etwas dünn: Bei Mercedes hat sich schon gar keiner in den Verkaufsraum getraut, als wir das letze Mal da waren, unser BWM war so ein Fiasko, dass wir ganz bestimmt keinen weiteren kaufen werden, VW und Audi gehen schon aus den hier diskutierten Gründen gar nicht mehr,....

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

BeitragVerfasst: 18. Jun 2018, 20:31
von Bones
Und trotzdem werden Rekordzulassungen und Rekordverkäufe und Rekordgewinne noch und nöcher gemeldet.... Es gibt zuviele, die die ganzen Rabatte und Vorteile und Vergünstigungen alle zu den eigenen Gunsten entgegen der Vernunft, der Umwelt oder sonstigem mit Kusshand nehmen. Dieselkrise bei den Herstellern bedeutet Preisvorteile für die Kunden und Rekorde bei den Verkäufen. This is it. Alles zum eigenen Vorteil und nach mir die Sintflut.

Re: Autoabgasskandal der 2. Thread

BeitragVerfasst: 18. Jun 2018, 20:45
von pollux
Ja, genau so schätze ich die Käufer dieser Autos auch ein. Und was sind die stolz auf ihre protzigen Dinos. Mit get out of the way Schnauze.
Einfach nur peinlich diese Kisten.