"30kmh – macht die Straßen lebenswert!"

Sonstige Beiträge...

"30kmh – macht die Straßen lebenswert!"

von Volker.Berlin » 20. Feb 2013, 13:47

Ich möchte Euch auf folgende Initiative aufmerksam machen. Ich bin mir bewusst, dass das hier durchaus ein kontroverses Thema sein kann. Ich persönlich unterstütze die Initiative und würde mich freuen, wenn ich auf diesem Wege noch weitere Gleichgesinnte erreiche:

Europäische Bürgerinitiative "30kmh – macht die Straßen lebenswert!"
http://de.30kmh.eu/
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13414
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: "30kmh – macht die Straßen lebenswert!"

von maxbafh » 20. Feb 2013, 14:14

Das hätte auch noch den netten Nebeneffekt, das man mit dem Elektro-Auto mehr Reichweite zur Verfügung hat.
PLEASE NOTE: Posts are the copyrighted intellectual property of the author, and are intended as part of a conversation within this forum. My words may NOT be quoted outside this forum, without my expressed consent.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 625
Registriert: 24. Nov 2012, 15:11

Re: "30kmh – macht die Straßen lebenswert!"

von UTs » 20. Feb 2013, 14:38

maxbafh hat geschrieben:Das hätte auch noch den netten Nebeneffekt, das man mit dem Elektro-Auto mehr Reichweite zur Verfügung hat.

Bist Du Dir sicher? Ich meine, die optimale Geschwindigkeit für das Model S liegt so bei 40 km/h.

Uli
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4850
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: AW: "30kmh – macht die Straßen lebenswert!"

von Volker.Berlin » 20. Feb 2013, 15:16

UTs hat geschrieben:
maxbafh hat geschrieben:Das hätte auch noch den netten Nebeneffekt, das man mit dem Elektro-Auto mehr Reichweite zur Verfügung hat.

Bist Du Dir sicher? Ich meine, die optimale Geschwindigkeit für das Model S liegt so bei 40 km/h.

Stimmt. Die 50 km/h, die Du realistischerweise fahren würdest, wären immer noch zu schnell... :-P
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13414
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: AW:

von maxbafh » 20. Feb 2013, 15:30

Volker.Berlin hat geschrieben:
UTs hat geschrieben:
maxbafh hat geschrieben:Das hätte auch noch den netten Nebeneffekt, das man mit dem Elektro-Auto mehr Reichweite zur Verfügung hat.

Bist Du Dir sicher? Ich meine, die optimale Geschwindigkeit für das Model S liegt so bei 40 km/h.

Stimmt. Die 50 km/h, die Du realistischerweise fahren würdest, wären immer noch zu schnell... :-P


Ja, schon ziemlich. Der Peak mit der grössten Reichweite liegt in etwa bei 20 miles per hour, was in etwa 30 km/h (genau 32.18km/h) entspricht. Zumindest laut offizielle Grafik.

Source: http://www.teslamotors.com/de_AT/blog/m ... -and-range

graph1.jpg
graph1.jpg (43.98 KiB) 435-mal betrachtet
PLEASE NOTE: Posts are the copyrighted intellectual property of the author, and are intended as part of a conversation within this forum. My words may NOT be quoted outside this forum, without my expressed consent.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 625
Registriert: 24. Nov 2012, 15:11

Re: "30kmh – macht die Straßen lebenswert!"

von Thorsten » 20. Feb 2013, 15:57

Für die Reichweite des Model S spielt eine innerstädtische 30 km/h-Begrenzung meiner Ansicht nach wohl keine Rolle. Oder wollt Ihr die komplette Reichweite des Model S mit 30 km/h bspw. durch die Berliner Innenstadt fahren? Das könnte ein paar Stunden dauern...

Grundsätzlich finde ich 30 km/h in Wohngebieten oder allgemein Straßen mit überwiegend Wohnhäusern völlig OK. Es gibt aber bspw. im Ruhrgebiet, wo ich wohne, auch innerstädtische Straßen, bei denen ich 30 km/h etwas wenig finden würde. Daher würde ich ein generelles Tempolimit nicht unterstützen. Wohl aber die Ausweitung von 30er-Zonen.

Grüße
Thorsten
100 € Gutschrift für Supercharger-Nutzung bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungslink des TFF Forums.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 3349
Registriert: 22. Apr 2011, 19:45
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr

Re: "30kmh – macht die Straßen lebenswert!"

von maxbafh » 20. Feb 2013, 16:16

Thorsten hat geschrieben:Für die Reichweite des Model S spielt eine innerstädtische 30 km/h-Begrenzung meiner Ansicht nach wohl keine Rolle. Oder wollt Ihr die komplette Reichweite des Model S mit 30 km/h bspw. durch die Berliner Innenstadt fahren? Das könnte ein paar Stunden dauern...


Für einen neuen Reichweitenrekord, wäre das eine überlegung wert :mrgreen:
PLEASE NOTE: Posts are the copyrighted intellectual property of the author, and are intended as part of a conversation within this forum. My words may NOT be quoted outside this forum, without my expressed consent.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 625
Registriert: 24. Nov 2012, 15:11

Re: "30kmh – macht die Straßen lebenswert!"

von Volker.Berlin » 20. Feb 2013, 16:18

Thorsten hat geschrieben:Für die Reichweite des Model S spielt eine innerstädtische 30 km/h-Begrenzung meiner Ansicht nach wohl keine Rolle. Oder wollt Ihr die komplette Reichweite des Model S mit 30 km/h bspw. durch die Berliner Innenstadt fahren? Das könnte ein paar Stunden dauern...

Hihi, ja genau! Ein Aspekt und erhoffter Effekt dieser Initiative ist natürlich *weniger* PKW-Verkehr in den Städten. Es ist ja heute schon so, dass man auf vielen Strecken Mühe hat, auch nur eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 30 km/h zu erreichen. Darüber sieht man allerdings gern hinweg und bewahrt sich das Gefühl, dass das Auto dem ÖPNV und dem Rad weit überlegen ist. Wenn 30 km/h institutionalisiert werden, bricht diese Illusion zusammen und der Umstieg wird sicher für manche leichter.

Thorsten hat geschrieben:Grundsätzlich finde ich 30 km/h in Wohngebieten oder allgemein Straßen mit überwiegend Wohnhäusern völlig OK. Es gibt aber bspw. im Ruhrgebiet, wo ich wohne, auch innerstädtische Straßen, bei denen ich 30 km/h etwas wenig finden würde. Daher würde ich ein generelles Tempolimit nicht unterstützen. Wohl aber die Ausweitung von 30er-Zonen.

Das sehe ich glaube ich genau wie Du. Natürlich wird nicht einfach "Tempo 50" durch "Tempo 30" ersetzt -- dazu sind die besitzstandswahrenden Kräfte viel zu stark. Es ist aber ja schon heute so, dass auf einigen Ausfallstraßen z.B. 60 km/h ausgeschildert sind. Ich sehe einen Vorteil darin, wenn 30 km/h zum "Default" werden -- und die Hauptverkehrsadern der Stadt dann als Ausnahmefälle als 50 km/h- oder 60 km/h-Schneisen ausgeschildert werden. Das dürfte auch dazu führen, dass es leichter wird, den Durchgangsverkehr über die dafür vorgesehenen Routen zu lenken und ihn aus den Wohngebieten raus zu halten. Das Extrembeispiel dafür ist in Berlin die Stadtautobahn, auf der ich auch nicht 30 km/h einführen würde! ;-)
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13414
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: "30kmh – macht die Straßen lebenswert!"

von JeanSho » 20. Feb 2013, 16:31

Für Elektroautos ist es praktisch egal, ob Tempo 30 oder 50. Was der Verstand sagt, ist eine andere Sache.

Für Verbrenner (und Diesel mit Rußpartikelfilter) sind Tempo 30 ein "Killer". Faktisch würden die alle im 2. Gang oder so fahren und sowieso ständig zu schnell. Der Lärm würde zunehmen. Aber E-Autos würden willkommen leise empfunden (bisher störte man sich ja daran, dass man die nicht hört).

Für den Roadster bin ich gegen 30 solange der Tempomat nicht darauf einstellbar ist (geht erst ab 48 km/h = 30 mph). Das Model S soll ab 30 km/h einstellbar sein. Kann das jemand bestätigen?

viele Grüße
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3289
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: "30kmh – macht die Straßen lebenswert!"

von Volker.Berlin » 20. Feb 2013, 16:46

JeanSho hat geschrieben:Für Verbrenner (und Diesel mit Rußpartikelfilter) sind Tempo 30 ein "Killer". Faktisch würden die alle im 2. Gang oder so fahren und sowieso ständig zu schnell. Der Lärm würde zunehmen.

Das wäre eine mögliche Konsequenz, aber ich denke, der Teufel liegt da im Detail. Die Initiative führt einige Studien an, die das Gegenteil zu belegen scheinen. Ich persönlich finde die Argumentation der Initiative überzeugend, aber ich drücke mich bewusst vorsichtig aus... Es muss sich schon jeder seine eigene Meinung bilden!
http://de.30kmh.eu/warum-30-kmh/luftqua ... imaschutz/
http://de.30kmh.eu/warum-30-kmh/mehr-ru ... esundheit/

Wie gesagt -- wir reden meines Erachtens nicht über tempomat-geeignete Ausfallstraßen. Dort wird sich Tempo 30 nicht durchsetzen lassen, und das ist meiner Meinung nach auch richtig so. Im restlichen Stadtverkehr, der ja praktisch ohne Konstantfahrt stattfindet und in der Praxis doch häufig direkt vom Beschleunigen ins Abbremsen ins Beschleunigen übergeht, hat es wahrscheinlich Vorteile, wenn sich dieses Gezuckel zwischen 0 und 40+ abspielt, und nicht wie jetzt zwischen 0 und 60+.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13414
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: p_latzhalter, Tourist und 10 Gäste