dreifache Akkukapazität und 10 Minuten Ladezeit

Sonstige Beiträge...

dreifache Akkukapazität und 10 Minuten Ladezeit

von Saftwerk » 15. Feb 2013, 07:47

Nicht besonders informativen Artikel gefunden.
Im Prinzip geht es darum, dass man das Material für eine dünne, sich abnutzende Schicht ersetzt hat, was auf eine längere Haltbarkeit hinweist.
Warum das auch zu einer höheren Kapazität führt steht nicht da.

“The tiny pores on the nano-wires allowed the silicon to expand and contract without breaking while simultaneously increasing the surface area – which in turn allows lithium-ions to diffuse in and out of the battery more quickly, improving performance.”

Quellen:
Englisch: http://news.stanford.edu/news/2008/janu ... 10908.html
Deutsch: http://www.gizmodo.de/2013/02/14/neue-l ... ezeit.html
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1926
Registriert: 26. Aug 2012, 18:27

Re: dreifache Akkukapazität und 10 Minuten Ladezeit

von JeanSho » 15. Feb 2013, 08:24

10 Minuten Ladezeit? Und in der Zeit vielleicht 100 - 150 kWh laden? Da muss ich ja direkt am Kraftwerk ankoppeln und zwei Träger dabei haben, die mir helfen das viele Kupfer ans Auto zu bringen... Dennoch - bin gespannt.

Viele Grüße
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model 3 reserviert (31.03.2016)
Roadster 2.0 reserviert
Sono Sion reserviert ( 07.2018)
2 Pedelecs (06.2016)
Kumpan "1950" E-Roller (06.2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3293
Registriert: 9. Jan 2012, 23:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)

Re: dreifache Akkukapazität und 10 Minuten Ladezeit

von Kelon » 15. Feb 2013, 10:04

Hoffentlich hat wenigstens eines dieser Projekte mal den Stand der Marktreife erreicht. Ein Akku, der ohne komplexe Steuersysteme auch 120kW DC erträgt und auch aufnimmt würde schon enorm viel in der Elektromobilität bewegen. Nicht nur bei Autos.

Leider bleiben die Projekte meist in ihren 'In x Jahren'-Phasen hängen. Dennoch seh' ich solche Projekte immer wieder gerne. :geek:

@JeanSho
Ja, da reichen keine Kabel mit Stecker mehr, da braucht es schon eher Tischbeine die man ins Auto steckt ;)
Surreal, aber es wurden ja schon wahnwitzigere Dinge getan, insbesondere in der Energiewirtschaft.
Model S P85 | EU#35 VIN15106 |Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 407
Registriert: 7. Feb 2013, 12:57
Wohnort: Zofingen


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste