Bietet Ihr Mitfahrgelegenheiten an?

Sonstige Beiträge...

Bietet Ihr Mitfahrgelegenheiten an?

von Volker.Berlin » 17. Aug 2015, 22:36

Nutzt hier eigentlich irgendjemand Plattformen wie flinc oder BlaBlaCar? Meistens habe ich ja das Auto mit meiner Familie voll, aber in dem seltenen Fällen, in denen ich mal eine längere Strecke alleine oder fast alleine fahre, biete ich gerne die freien Plätze an. Das ist auch eine Möglichkeit, die Emobilität in die Mitte der Gesellschaft zu tragen... :)

Hat jemand eine besondere Empfehlung für die eine oder andere Plattform? Wie bereitet Ihr die Mitfahrer auf Supercharger-Pausen vor? Wie reagieren sie darauf? Gehört dieses Thema nach Off Topic, oder doch in die Rubrik Elektromobilität?
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15062
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Bietet Ihr Mitfahrgelegenheiten an?

von TeeKay » 17. Aug 2015, 23:33

Ich hab das ne ganze Weile auf der Strecke Berlin-Frankfurt gemacht. Wenn du preislich nicht mit den Kamikaze-Fahrern von vollbesetzten 1980er VW Polo konkurrieren willst, must du mit zahlreichen Absagen in letzter Minute oder Nichtkommern rechnen. Der durchschnittliche Mitfahrer ist nicht bereit, irgendeinen Mehrpreis für besseren Komfort oder sichere Fahrt zu bezahlen. Die quetschen sich lieber zu fünft in besagten 30 Jahre alten VW Polo für 20 Euro als zu viert (samt Fahrer) für 30 Euro in einen nagelneuen 5er BMW.

Du must auch mit schlechten Bewertungen rechnen, wenn du nur so schnell fährst, wie du es vorher sagtest (130), selbst wenn du zu 80% auf geschwindigkeitsbegrenzten Strecken fährst und nachweislich selbst 200km/h nur einen Zeitvorteil im Minutenbereich brächten. Wie die auf SuC-Pausen reagieren, kann ich mir vorstellen.

Du hast Nachverhandler dabei, die auf Basis ausgedachter Mängel (Es war im 5er BMW viel zu eng für so eine lange Fahrt - das war eine Fahrt, die mit Vollbesetzung ausgeschrieben war) Preisnachlässe fordern oder gleich echte Betrüger, die auf der Hinfahrt bezahlen und auf der Rückfahrt um 2 Uhr nachts zum Treffpunkt kommen, von gestohlener Brieftasche in der Berliner Disco berichten und die Überweisung des Preises nach Ankunft in Frankfurt versprechen - ohne es zu tun.

Und jetzt konkurrierst du auch noch mit Fernbussen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Bietet Ihr Mitfahrgelegenheiten an?

von Volker.Berlin » 17. Aug 2015, 23:38

Sehr interessante Erfahrungen, danke! Dass das ökonomisch nicht wirklich lohnend ist, ist vorher klar. Wenn ich Lust habe, alleine zu fahren, fahre ich eben alleine, die Opportunitätskosten sind überschaubar. ;) Ich bin aber gespannt, wie die Leute reagieren, wenn ich sie mit dem Individualverkehr von morgen konfrontiere...
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15062
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Bietet Ihr Mitfahrgelegenheiten an?

von TArZahn » 17. Aug 2015, 23:38

Ich bin vor zwei Wochen nach Frankfurt gefahren und habe auf dem Hinweg 3 Personen (Mutter mit 10 jährigem Kind und einen Studenten, der über Tesla und Elon Musk bereits gut informiert war) und zurück einen Touristen aus Thailand mitgenommen. Vermittelt über BlaBla Car. Hat wunderbar funktioniert. Alle waren von der Elektromobilität und besonders von Tesla begeistert. Vor allem die Supercharger Ladepause war für die Mitfahrer beeindruckend und es wurden einige Fotos gemacht. Überrascht waren alle, dass es so viele Ladepunkte an den jeweiligen SuC-Standorten gibt. Ich hatte den notwendigen Ladehalt von 30 - 40 min Dauer in der Fahrtausschreibung schon angekündigt und daher war es kein Problem.
Der Sohn fragte mich noch bei der Abfahrt, wieviel Zylinder der Wagen hat. Ich musste ihn natürlich mit der Antwort "Null" enttäuschen.
Ich meine, dass dadurch eine ungemein gute Werbung für die E-Mobilität gemacht werden kann, auch wenn sich sicherlich nicht jeder der Mitfahrer einen Tesla leisten kann.
Dummnerweise bin ich auf der Rückfahrt geblitzt worden, so dass die Fahrtkostenbeteiligung wahrscheinlich für das Bußgeld draufgehen wird.... :(
Twizy seit 05/2013, Microlino reserviert, als Zweitwagen noch Model S: 85 10/14 - 04/19, P100D seit 04/19, PV 4,8 und 10 kWp
1500 km freies Supercharging
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2624
Registriert: 17. Apr 2014, 11:11
Wohnort: Friedrichshafen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Bietet Ihr Mitfahrgelegenheiten an?

von Naheris » 18. Aug 2015, 00:23

Ich habe auch früher versucht Mitfahrer mitzunehmen. Geklappt hat das vor allem vor langen Wochenenden und Feiertagen. Aber ansonsten war es der Mühe nicht Wert, obwohl ich die meisten Leute für 10€ Pauschal (egal wie weit die Strecke auch war) mitgenommen habe. Die meisten Mitfahrer, die ich erlebt habe, wollten dass ich meine Fahrzeug an ihre Bedürfnisse anpassen. Zumindest waren das die meisten Absagegründe für mich (eine Stunde zu früh, eine zu spät usw.).

Am besten fand ich übrigens immer Mitfahrer aus anderen Ländern, vor allem Studenten. Das waren immer sehr interessante Gespräche über deren Heimatländer, und absolut zuverlässige Personen obendrein.

Inzwischen habe ich es aber aufgegeben.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Bietet Ihr Mitfahrgelegenheiten an?

von K.Goerke » 18. Aug 2015, 09:18

Da ich seit gut 2 Jahren die Strecke Rheine - Schwetzingen (404 km) nahezu jedes Wochenende pendel, stelle ich meistens die Fahrten bei BlaBlaCar ein, und habe fast immer Mitfahrer auf dem Teilstück Münster - Mannheim oder Münster - Hiedelberg.
Meine Motivation ist dabei weniger die Fahrtkostenbeteiligung (die ist ohnehin nicht kostendeckend) sondern eher die bessere Nutzung von Ressourcen, die Möglichkeit anderen (in der Regel Studenden) eine günstige Transportmöglichkeit zu geben und vor allem das Kennenlernen anderer Menschen. Ich habe schon viele interessante Gespräche auf den Strecken geführt.

Im Tesla (time sharing Projekt) habe ich letztes Jahr auch oft Mitfahrer gehabt, der grösste "Gag" für mich waren 2 Damen in der Altersgruppe 30 bis 40, die erst bei Halt am SuC Wilnsdorf gemerkt haben, dass mit dem Auto "irgendwas anders ist". :D

Die Vermittlung bei BlaBlaCar funktioniert hervorragend und ist für Fahrer und Mitfahrer kostenlos. Dadurch das die Mitgleider der Community dort registriert sind und sich auch gegenseitig Bewertungen schreiben ist das Sicherheitsgefühl vor allem für Mitfahrerinnen viel größer als z.B. beim konventionellen Trampen (gibts das überhaupt noch in nennenswettem Umfang ??). Ausser mit sehr wenigen (in 2 Jahren 2 mal bei ca. 120 Fahrten) kurzfristigen Absagen habe ich bislang keine negativen Erfahrungen gemacht. Über die notwendigen Pausen am SuC informiere ich mittlerweile in der Fahrtbeschreibung.

Ich freue mich auf die nächste Tesla-time im Oktober und möchte alle Alleinfahrer motivieren, es doch einfach mal auszuprobieren.
Von 2014 bis 2017 jeweils 6 Wochen Tesla S bei http://www.drivetesla.eu
Model 3 am 28.2.19 ausgeliefert (LR AWD, 18 Zoll, aussen schwarz, innen schwarz, EAP)
Jetzt nach Folierung als Laubfrosch unterwegs.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 204
Registriert: 23. Okt 2013, 16:01
Wohnort: Schwetzingen
Land: Deutschland

Re: Bietet Ihr Mitfahrgelegenheiten an?

von nikwest » 18. Aug 2015, 09:27

Ich nehme ab und zu jemanden von München nach Berlin und zurück mit. War immer gut und den SuC Aufenthalt habe ich vorher angekündigt. Das war kein Problem. Das war über Mitfahrgelegenheit.de, die jetzt zu BlaBlaCar gehören. Preislich habe ich immer das reingeschrieben was alle anderen auch angegeben haben. Ich habe aber dann deutlich weniger genommen, weil ich ja nichts für den SuC-Strom zahle.
 
Beiträge: 1740
Registriert: 13. Aug 2012, 09:08
Land: Deutschland

Re: Bietet Ihr Mitfahrgelegenheiten an?

von snooper77 » 18. Aug 2015, 09:56

Hab ich zwischen Zürich und München ein paar Mal gemacht. Nach dem dritten Freak (ungeduscht, dreckige Kleider) hatte ich die Nase gestrichen voll.

Es waren nicht nur Freaks dabei, aber jede(r) zweite möchte ich nicht mehr in meinem Auto haben. Schade.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5980
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Bietet Ihr Mitfahrgelegenheiten an?

von pollux » 18. Aug 2015, 11:38

snooper77 hat geschrieben:Hab ich zwischen Zürich und München ein paar Mal gemacht. Nach dem dritten Freak (ungeduscht, dreckige Kleider) hatte ich die Nase gestrichen voll.

Es waren nicht nur Freaks dabei, aber jede(r) zweite möchte ich nicht mehr in meinem Auto haben. Schade.

Ich habe noch nie über so ein Portal Mitfahrgelegenheit geboten. Als es noch Anhalter gab habe ich die oft mitgenommen.
Kann man denn "gebuchte Mitfahrer" vor Ort ablehnen wenn sie allzu ungepflegt sind?
Für mich wäre auch schon ein Raucher dessen Kleidung entsprechen riecht äußerst unangenehm (Auf rauchen im Auto steht bei mir sowieso die Todesstrafe :twisted: ).
S85D seit Mai 2015
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Nov 2019 :-)
 
Beiträge: 2922
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Bietet Ihr Mitfahrgelegenheiten an?

von Shirley » 18. Aug 2015, 20:15

Ich nutze spontan mal die Gelegenheit: Besteht vielleicht die Chance, hier eine Mitfahrgelegenheit vom Raum Mönchengladbach/Düsseldorf nach Frankfurt anlässlich der IAA in Frankfurt an einem Tag zwischen Mo. 21.09. bis Do. 24.09.15 zu finden (hin und zurück am selben Tag)? Ich fahre derzeit noch Verbrenner, bin aber seit einigen Monaten interessierter Mitleser und warte aufs Model 3.... Ich würde mich freuen.

LG Diana
 
Beiträge: 45
Registriert: 29. Mär 2015, 17:37
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Twitter [Bot] und 10 Gäste