Edelstahl-Keyboard?

Sonstige Beiträge...

Re: Edelstahl-Keyboard?

von Naheris » 17. Feb 2015, 18:15

Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Edelstahl-Keyboard?

von Venomtoxic » 17. Feb 2015, 18:25

Pitch Black -> schwarzer P85D All In mit 21 Zoll Turbine grau und 19 Zoll Winterreifen außer Kindersitze
Rote Zero SR 13 2017
Benutzeravatar
 
Beiträge: 410
Registriert: 5. Sep 2014, 20:16
Wohnort: Eisingen
Land: Deutschland

Re: Edelstahl-Keyboard?

von Naheris » 17. Feb 2015, 18:28


Hehe, ja, leider. Aber es ist ein richtig nerdiges "Stahlkeyboard". :D

Er kann's ja optional auch auf flauschigen Stoff, seinen schlafenden Hund oder Wasser projizieren. ;) Wird allerdings auch nicht viel "besser", nur anders.
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg
Land: Deutschland

Re: Edelstahl-Keyboard?

von elekktrisch » 17. Feb 2015, 18:35

MichaEL hat geschrieben:Ich kann aus eigener Erfahrung Logitech als Hersteller von zuverlässigen und langlebigen Tastatur empfehlen.
Für die Solarfreunde gibt es nur eine (kabellose) Tastatur:
http://www.logitech.com/de-de/product/k750-keyboard


Dieses Keyboard ist bei mir auch in Gebrauch. Was du schreibst stimmt wohl, aber hochwertig ist das Ding sicher nicht. Die Tasten haben zu viel Spiel und alles fühlt sich klapprig an. Aber das liegt vielleicht daran dass ich Apple verwöhnt bin.
[size=80]Zürcher Oberland (seit 15. Mai 2014): S85 / schwarz / schwarzes Leder / schwarzer Piano-Lack / 19" / Panorama
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1531
Registriert: 13. Apr 2014, 16:03
Wohnort: Uster
Land: Schweiz

Re: Edelstahl-Keyboard?

von TeeKay » 17. Feb 2015, 19:02

Wenn du so ein Reinlichkeitsfanatiker bist, schau dir lieber nicht an, welcher Dreck bei der Reinigung deines Lenkrads im Lappen kleben bleibt. Hab ich heute gemacht und den Lappen krieg ich nicht mehr sauber. :)

Ich hatte mich vor zwei Jahren mit der Frage befasst, wie ich aus einer deutschen Tastatur eine russische machen kann. Dabei stieß ich auf Silikonabdeckungen, die man einfach über eine handelsübliche Tastatur stülpen kann. Vermutlich lassen sich die Abdeckungen einfach im Geschirrspüler reinigen. Wenn du bei Amazon nach "Silikon tastatur abdeckung" suchst, findest du die.

Wie das Tastengefühl damit ist, kann ich dir aber nicht sagen. Ich hab mich letztendlich für eine separate Tastatur entschieden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Edelstahl-Keyboard?

von CasuaL » 17. Feb 2015, 19:57

Die Silikonabdeckungen werden so schnell speckig und klebrig, dass es ein Graus ist, sie nur anzusehen.

Ich muss an dieser Stelle ebenfalls eine Lanze für die Apple Keyboards brechen - nach 7 Jahren hält meines immer noch und sieht aus wie am ersten Tag. (Sowohl das externe Keyboard mit Ziffernblock als auch die 6,5 bzw. 0,5 Jahre alten internen Keyboards meiner MacBook Pros.) Wöchentliche Reinigung mit Orange Super Base und gut ist.

OSB kann ich als universelles Reinigungsmittel übrigens auch für Haus und Auto wärmstens empfehlen. Das Zeug ist sehr sanft und bringt aber Dinge weg, woran selbst aggressivste Putzmittel gescheitert sind (zB. Seifenkrusten und Kalkränder in der Dusche vom Vormieter).
 
Beiträge: 859
Registriert: 15. Okt 2014, 08:17
Wohnort: Wien
Land: Oesterreich

Re: Edelstahl-Keyboard?

von Leto » 23. Feb 2015, 18:03

Wenn es vorwiegend leicht zu reinigen oder desinfizieren sein soll dann schau mal bei Amazon nach "Purekeys" medizinischen Tastaturen...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Edelstahl-Keyboard?

von Volker.Berlin » 23. Feb 2015, 18:08

Leto hat geschrieben:Wenn es vorwiegend leicht zu reinigen oder desinfizieren sein soll dann schau mal bei Amazon nach "Purekeys" medizinischen Tastaturen...

Auch ne interessante Idee. Es soll aber vor allem angenehm zum Tippen und langlebig sein. Wenn es dann auch noch stylish und hygienisch ist, umso besser... Aber das Purekeys passt nicht in mein Schema. Irgendwie komme ich mit dem Thema nicht weiter. Manchmal hilft ja auch abwarten, vielleicht begegnet mir irgendwann das perfekte Keyboard, und dann kann ich ohne zu zögern zugreifen. :)
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15074
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Edelstahl-Keyboard?

von TeeKay » 23. Feb 2015, 19:05

Ich könnte einen Kontakt zu einem Unternehmen mit allerhand CNC-Fräsen herstellen. Die fräsen damit tagsüber dicke Verdichter-Wellen für Klima-Aggregate. Was dann noch fehlt, ist die Laserbeschriftung.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Edelstahl-Keyboard?

von Volker.Berlin » 23. Feb 2015, 20:48

TeeKay hat geschrieben:Ich könnte einen Kontakt zu einem Unternehmen mit allerhand CNC-Fräsen herstellen. Die fräsen damit tagsüber dicke Verdichter-Wellen für Klima-Aggregate. Was dann noch fehlt, ist die Laserbeschriftung.

Grundsätzlich bin ich ja für Blödsinn immer zu haben, aber ich fürchte, als Einzelstück wird das untragbar teuer... Auf die Beschriftung kann man notfalls verzichten, ist kein Problem für mich. :)
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15074
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 4 Gäste