Mir wird schlecht: EU 100 Mrd € für Atom

Sonstige Beiträge...

Re: Mir wird schlecht: EU 100 Mrd € für Atom

von SRAM » 11. Dez 2014, 20:20

Die Behauptung, neue Uranerzlägerstätten würden immer schlechter im Gehalt (genannte werden 0,15%) ist schlichtweg falsch:

Mit den Hydrothermalen Lagerstätten, die man in den letzten 15 Jahren immer besser zu verstehen gelernt hat (und die man deshalb auch zunehmend findet), sind Lagerstätten mit sehr hohen Gehalten hinzugekommen, manche an der Grenze zu einem natürlichen Reaktor (Reserven angegeben, Ressourcen sind noch ungleich höher):

Rabbit Lake: 1,642,100 Tonnen U3O8 bei einem durchschnittlichen Gehalt von 0.56% U3O8

McArthur River: 1,037,400 Tonnen U3O8 bei einem durchschnittlichen Gehalt von 15.76% U3O8

Cigar Lake: 537,100 Tonnen U3O8 bei einem durchschnittlichen Gehalt von 18.3% U3O8

In Cigar Lake werden Spitzenwerte von über 30% gemessen ! Diese Erze werden sogar verdünnt, damit man diese gefahrlos prozessieren kann.



Gruß SRAM



Gruß SRAM
C5 Exclusive / Alfa Romeo Montreal / SLK 230 Kompressor

https://www.youtube.com/watch?v=neNfmYN6N08
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1519
Registriert: 28. Dez 2013, 12:41
Land: Deutschland

Re: Mir wird schlecht: EU 100 Mrd € für Atom

von Tachy » 11. Dez 2014, 20:21

signed.

Das können echt keine Unternehmer sein, die dazu noch so unwirtschaftlich denken.
Tesla Model S 85 #57442 steel grey/Pano/Luft/Tech/Autopilot seit 9.12.2014
Mitsubishi i-MiEV grau-metallic, Bj. 2012
PV 6,88 kWp mit Überschussladesteuerung
WAVE-Team 2015: http://www.mission-e-possible.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 853
Registriert: 2. Jul 2012, 09:36
Wohnort: Sulzburg-Laufen
Land: Deutschland

Re: Mir wird schlecht: EU 100 Mrd € für Atom

von einstern » 11. Dez 2014, 21:06

Gezeichnet!
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5079
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland

Re: Mir wird schlecht: EU 100 Mrd € für Atom

von Saftwerk » 12. Dez 2014, 01:24

Beim Weihachssopping hab ich heute ein Poster von B90/Grünen für den Film Chasing ICE gesehen.
Der preisgekrönte Film zeigt den 0°C Tipping Point anhand brutalster und wunderschönen Gletscheraufnahmen.

Nach dem Film gab es eine Podiumsdiskussion mit Fragestunde zur Energiewende.

Dabei konnte ich fragen, wie man verhindern kann, dass die EU diese 100 Mio so verschleudern wird.
Antwort: Das stimmt nicht ganz so. Die Länder (insbesondere Großbritannien) müssen sich bei der EU sozusagen die Erlaubnis holen, ob sie die Atomkraftwerke subventionieren dürfen. Ansonsten bekommen Sie wegen Wettbewerbsverzerrung was auf den Deckel. Subventionszahlungen müssen die Länder schon selbst leisten. Die EU hat da gar nicht das Geld dafür - höchstens ein kleiner Teil könnte von der EU beigesteuert werden. Großbritannien hat da einen besonderes Bedürfnis, denn es WILL UNBEDINGT ATOMMACHT bleiben und das auch zeigen, indem sie jede Menge Geld hineinstecken - was sie aber ohne EU nicht dürfen.

Deutschland wird nicht wie Österreich klagen, weil UNSERE SCHWARZE MERKEL ein Stillhalteabkommen mit Großbritannien abgeschlossen hat. Als Gegenleistung wird Großbritannien uns wegen des EEG nicht verklagen. Also bleibt uns wirklich nur der Weg über EWS Schönau (o.ä.)

Wir müssen schnellstens die Regenerativen so weiterentwickeln, um sie so gnadenlos billig zu machen, dass alle anderen Ländern sehen welch kostspieligen Scheiß sie selbst veranstalten.

Wieder was gelernt.
Jetzt ist mir schlecht (aber nicht von den lecker Lebkuchen)
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2046
Registriert: 26. Aug 2012, 19:27
Land: Deutschland

Re: Mir wird schlecht: EU 100 Mrd € für Atom

von vmax » 12. Dez 2014, 10:41

 
Beiträge: 1825
Registriert: 14. Apr 2014, 10:51
Land: Deutschland

Re: Mir wird schlecht: EU 100 Mrd € für Atom

von volker » 12. Dez 2014, 10:45

Saftwerk hat geschrieben:Wir müssen schnellstens die Regenerativen so weiterentwickeln, um sie so gnadenlos billig zu machen, dass alle anderen Ländern sehen welch kostspieligen Scheiß sie selbst veranstalten.


Großer Artikel dazu letzte Woche in der ZEIT: Leider hat die Energiewende in D Schieflage, weil der grüne Strom nicht wie erhofft Kohle- und Atomkraftwerke aus dem Markt drängt, sondern Gaskraftwerke. Gaskraftwerke sind flexibel, aber teuer. Kohle und Atom sind nur sehr begrenzt flexibel, aber gnadenlos billig. Als Folge produziert D zu viel Strom und exportiert die Überschüsse in die Nachbarländer, hauptsächlich in die Niederlande (dort gibt es noch Gaskraftwerke zu verdrängen), außerdem nach Österreich und in die Schweiz (Pumpspeicher).

Diese Schieflage könnte über einen höheren Preis für CO2 Zertifikate korrigiert werden. Aber dagegen wehrt sich die "Politik" mit Händen und Füßen - vermutlich haben sie von betroffener Stelle gesagt bekommen, was hier der Wille des Volkes ist :?

Eine gewisse Kapazität an Kohle/Atom wird außerdem als unverzichtbar erklärt, weil Wind und Sonne ja auch mal Pause machen können.

Was fehlt, sind richtig große Batteriespeicher. Wer könnte das billig in den Markt bringen? Richtig, Tesla.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10823
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mir wird schlecht: EU 100 Mrd € für Atom

von Montblanc Carrera » 12. Dez 2014, 10:53

volker hat geschrieben:Was fehlt, sind richtig große Batteriespeicher. Wer könnte das billig in den Markt bringen? Richtig, Tesla.

??
Was qualifiziert Tesla dazu?
Stellen die den bereits Akkus her?
 
Beiträge: 2328
Registriert: 13. Mai 2014, 09:32
Land: Deutschland

Re: Mir wird schlecht: EU 100 Mrd € für Atom

von volker » 12. Dez 2014, 11:34

Falls die Frage ernst gemeint war: Mit einem Wort - ja.

Schon seit Roadster Zeiten ist Tesla ein renommierter Verkäufer von "gebrauchten" Zellen auf dem Sekundärmarkt. Anscheinend weil sie die Technologie haben, bei einer gebrauchten Zelle genau zu sagen, wie gut sie ist. Stelle ich mir ähnlich vor wie die Selektion von Solarzellen nach +5/-0W Leistungstoleranzen.

Zweitens bringen sie mit Solar City stationäre 10kWh Batteriespeicher für den Heimgebrauch heraus, die an die Solaranlage angedockt werden.

Drittens haben sie Prototypen von 400kWh stationären Speichereinheiten im Probebetrieb in Fremont und am Supercharger Tejon.

Viertens soll der Output der GigaFactory zu 2/3 in Traktionsbatterien fließen und zu 1/3 in stationäre Anwendungen. Mit 16GWh pro Jahr könnte man eine Tagesspeicherung für Deutschland (~200GWH) innerhalb von 12 Jahren aufbauen.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10823
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mir wird schlecht: EU 100 Mrd € für Atom

von Montblanc Carrera » 12. Dez 2014, 11:54

Also > hier < taucht Tesla nicht auf
und bei 12 Jahren für einen Tagesspeicher, da ist der Sommer- Winter Ausgleich ja ein Klacks.
 
Beiträge: 2328
Registriert: 13. Mai 2014, 09:32
Land: Deutschland

Re: Mir wird schlecht: EU 100 Mrd € für Atom

von volker » 12. Dez 2014, 12:15

Montblanc Carrera hat geschrieben:Also > hier < taucht Tesla nicht auf


Wikipedia listet als Batteriespeicherkraftwerk nur Anlagen auf, die dediziert am Stromnetz hängen. Tesla baut Speichereinheiten, die ein Verbraucher einsetzt, um seinen Verbrauch von seinem Netzbezug zu entkoppeln. Die funktionieren nach ganz anderen Gegebenheiten und werden daher nicht als "Kraftwerk" eingeordnet.

Montblanc Carrera hat geschrieben:und bei 12 Jahren für einen Tagesspeicher, da ist der Sommer- Winter Ausgleich ja ein Klacks.


Soll ich es dir erklären oder willst du es lieber von founder hören? :mrgreen:
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10823
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Boris, DidiLu, harlem24, Piccman, raffiniert, t.klose und 5 Gäste