SmartHome

Sonstige Beiträge...

Re: SmartHome

von Eifel.stromer » 24. Aug 2018, 16:30

Ich hab das mittlerweile abgekündigte FS20 Funksystem mit nem FHEM Server laufen. Bis auf wenige nicht empfangene Telegramme läuft das wirklich super, ich habe einige Komfortmerkmale selbst programmiert.
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1296
Registriert: 16. Apr 2016, 00:08
Wohnort: Eifel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: SmartHome

von NCC-1701 » 24. Aug 2018, 16:42

Wenn man mit SmartHome richtig angängt kommt man sehr schnell zu dem Punkt an dem man merkt, dass man Herstellerübergreifend arbeiten muss. Uch habe Homematic, PhilipsHue, Somfy, Miele, ioBroker und FHEM. Auf der Serverseite bekommt man alles hin. Nur wie schafft man eine einheitliche Schnittstelle zur Bedienung? Hier setzte ich konsequent auf AIOremote von Mediola und bediene wirklich Alles über die in AIOremote selbst gestalteten Bedienseiten für PDA und Tablet. Damit wurden auch wirklich alle Fernbedienungen ersetzt. Der WAF daran: man kann jedes Gerät austauschen und weiterhin gleiche Bedienung realisieren
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1200
Registriert: 5. Jun 2015, 19:00
Wohnort: Ennetbürgen
Land: Schweiz

Re: SmartHome

von marlan99 » 25. Aug 2018, 07:11

prodatron hat geschrieben:
marlan99 hat geschrieben:2. 2008 -2010 auf eigene Faust das gesammte Haus auf KNX umgestellt (Licht, Jalousien, Sonnenstoren, Heizventile, Wetterstation, Stromverbrauchsmessung)

Respekt! Wie bewerkstelligt man sowas eigentlich? Es müssen ja überall Buskabel nachträglich verlegt werden, also Schlitze in den Putz, alles neu streichen/tapezieren usw.


Tatsächlich hatte ich Glück und zu 95% konnte ich das Buskabel in die bestehenden Elektrorohre miteinbeziehen. Gab viele Tage mit blutenden Handknöchel, aber ich war auch fast zwei Jahre dran, bis das ganze Haus verkabelt war.
https://ts.la/marcel3261 - 1500 km free SuC erhältlich
Model S90D AP2 Obsidian Black (29/09/2017), 2019.36.2.1 (seit 13.11.)
Model 3 LR AWD AP2.5 Perl White Multi-Coat (28/03/2019), 2019.32.12.2 (seit 17.10.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2062
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: SmartHome

von golfsierra » 25. Aug 2018, 09:42

smartgrid hat geschrieben:Die Alexa-Integration ins KNX war mir bisher einfach zu teuer.


Dann schau dir mal den Skill „KNX HomeServer Custom“ bzw. „KNX HomeServer Smart“ von Picpol an ... kostet echt nicht die Welt und funktioniert mit meinem GIRA HS3 einfach PERFEKT!!!

LG Gert
Model S: 70D, Blue, Autopilot, Premium, High Fidelity , 2nd Generation Schwarz
Model ≡ : #1-Reservierung am 31.3.16 um 09:00 Uhr im SeC / Store Linz
Benutzeravatar
 
Beiträge: 86
Registriert: 9. Mär 2016, 06:10
Wohnort: Linz
Land: Oesterreich

Re: SmartHome

von past_petrol » 25. Aug 2018, 13:10

Deshalb hatte ich mich für DigitalStrom entschieden. Überall dort, wo ich was machen will, ist ohnehin Strom. Also nutze ich die Stromleitungen als Signal/Busleitungen. Schnittstellen auf Funksysteme gibt es genug inkl. enOcean. Nachträglich Schlitzen ging gar nicht. Unser Haus ist auch von 2005 - damals war uns das einfach alles zu teuer.
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4511
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17
Land: Deutschland

Re: SmartHome

von goElectric » 25. Aug 2018, 14:14

Ich hatte bislang mein Haus ebenfalls komplett mit Digitalstrom SMART gemacht. Das System ist überzeugend, wenn man keinen hohen Installationsaufwand haben und Elektrosmog hinsichtlich alternativer Funkstrecken meiden möchte.

Nach einer Renovierung, bei der ebenfalls die Elektrik dran glauben musste, wurde auf KNX umgestellt.

Falls jemand Interesse an Digitalstrom-Module haben sollte, Gebrauchte als auch Neue und das Ganze zu einem vernünftigen Preis, dann eine PN an mich.
S85 darkblue/AP 0/30.01.2014/ verkauft
X90D deep blue metallic/AP 1/30.09.2016 Firmware: 2019.32.12.3 1b89dd1
Model 3 /LR/Red Multi Coat/AP 3 /19"/Full Self-Driving Capability/ 22.06.2019 Firmware: 2019.36.2.1 ea322aa
Benutzeravatar
 
Beiträge: 341
Registriert: 22. Sep 2012, 10:01
Wohnort: Münster
Land: Deutschland

Re: SmartHome

von marco2228 » 26. Aug 2018, 17:07

Hmm, alles interessante Ansätze.
Im Neubau macht scheinbar ja immer noch KNX am meisten Sinn.
Zusammen mit dem X1 scheint es dann ne relativ simple, funktionale und nachhaltige Lösung zu sein.

Der Homeserver hat dann als Vorteil gegenüber dem X1 eine umfangreichere Visualisierung, oder sonst noch weitere Vorteile?
Roadster Signature 100, Root Model S incl. Herbeirufen via Schlüssel :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 272
Registriert: 24. Jul 2013, 16:31
Land: Deutschland

Re: SmartHome

von prodatron » 26. Aug 2018, 22:19

goElectric hat geschrieben:und Elektrosmog hinsichtlich alternativer Funkstrecken meiden möchte.

Wenn Du damit auf Funklösungen wie HomeMatic anspielst, dann darfst Du bei Dir selbst erst recht kein Wlan installieren und allen Nachbarn das auch verbieten, die produzieren wesentlich mehr Elektrosmog ;)
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "BFR" seit 04/2018
Tesla Model 3 LR AWD bestellt am 27.10.2019
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 2186
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: SmartHome

von stevelectric » 26. Aug 2018, 22:39

Hab nach Renovierung nun HomeMatic Wired, die Aktoren sind nur in den Sicherungskästen und von dort werden alle Verbraucher sternförmig angesteuert. Für den Elektriker etwa das gleiche wie Eltakos verbauen. Der Vorteil ist auch, dass ich recht einfach auf ein anderes System umrüsten könnte.
Gesteuert wird mit FHEM, mit Schnittstellen zu Tesla, PV Anlage, Heizung, elektrische Hausgeräte, Alexa usw.
Model S75D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior, Performance Upgrade
Benutzeravatar
 
Beiträge: 949
Registriert: 1. Nov 2016, 22:11
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: SmartHome

von sanipeter » 14. Jan 2019, 20:08

AndiJM hat geschrieben:Ich nutze auch IPS, habe mit der API aber auch noch nichts gemacht. Ich steuere aber (neben dem ganzen Haus natürlich) die PV-Überschussladung auf Basis SMA EnergyMeter und Schletter EWS Box komplett über IPS.


Hi,
ich möchte meine EWS Box ebenfalls gerne an IPS anbinden. :D
Wie hast du das gelöst?

LG,
Peter
 
Beiträge: 2
Registriert: 14. Jan 2019, 19:59
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: achtkob, bash_m, NortonF1, tripleP und 7 Gäste