Windenergie - Speichertechnologie

Sonstige Beiträge...

Re: Windenergie - Speichertechnologie

von volker » 27. Feb 2015, 15:46

Hab den Artikel quer gelesen aber nix zum Wirkungsgrad gefunden. Der liegt bei anderen Redox Flow Batterien um die 70%.
Generell gilt bei Speichern, dass es ökonomischer sein kann, die Erzeugungskapazität in begrenztem Ausmaß überzudimensionieren und einen Teil der Energie dann weg zu schmeißen.

Edit hat auch nach genauer Durchsicht nichts gefunden. Der Artikel lobt die erhöhte Energiedichte des neuen Elektrolyten. Dabei ist Platzbedarf das kleinste Problem der Flusszellenbatterie, da es durch größere Tanks preiswert gelöst werden kann.

Der Artikel im verlinkten Wissenschaftsportal
http://www.nature.com/ncomms/2015/15022 ... s7303.html
nennt 85% bei 25°C Betriebstemperatur, verdünntem Elektrolyt und niedriger Stromdichte an den Elektroden.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10667
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Windenergie - Speichertechnologie

von fgordon » 27. Feb 2015, 15:55

Das ja in der Versuchsphase und ist doch noch nicht einsatzbereit.

aber halt so weit dass es interessant ist da ab- und zu nachzusehen ob was draus geworden ist - der nicht.

Gab ja immerhin 2 Akkuhersteller in den letzten Wochen, die ja doch recht positiv überrascht haben, nachdem man da lange nichts mehr gehört hatte.

Bei Solar um wieviel müsste man denn da überdimensionieren damit man Mondlicht nutzen kann :D .... oder um Windstelle auszugleichen... da bringen auch 10x mehr Windräder nichts vor Ort - der Trend geht Richtung local grid weltweit bei gleichzeitig massivem Solarausbau.
 
Beiträge: 700
Registriert: 10. Mär 2014, 18:14
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Gizmo, Saftwerk und 7 Gäste