Elektroflugzeug

Sonstige Beiträge...

Elektroflugzeug

von Blvr888 » 17. Nov 2014, 10:39

Ich bin letzes Jahr über die Crowdfounding-Plattform auf Evolo gestossen, ein deutsches Startup-Unternehmen, das eine Art elektrischen Hubschrauber entwickelt. Habe dann anschliessend zum Thema Elektroflugzeuge recherschiert und im grossen und ganzen nur den Solar Impulse gefunden, bei dem man allerdings gleichzeitig auf zwei neue Technologien setzt - Elektroantrieb und Photovoltaik.

Wenn ich mir das aber überlege, dann müsste es doch physikalisch möglich sein, bei einem Leichtbauflieger, wie z.B. der Lancair, den Einspritzmotor durch einen elektrischen und ca. 500l Sprit durch Akkus in der Tragfläche zu ersetzen oder stelle ich mir das zu einfach vor?

Habe ebenfalls noch was zu einer Entwicklung von Airbus gefunden, die scheint aber noch relativ weit von der Vermarktung:

http://www.airliners.de/airbus-stellt-n ... -vor/32281
S85 VIN 387XX -- Silberpfeil aka Tessi -- EZ Juni 2014
 
Beiträge: 993
Registriert: 3. Jul 2013, 12:26
Wohnort: Landkreis München

Re: Elektroflugzeug

von raffiniert » 17. Nov 2014, 10:46

Hi

den HB-SIA und -SIB kenne ich recht gut, da ein guter Freund von mir dort arbeitet und ich schon mehrere Betriebsbesichtigungen gemacht habe.

Mit Alltagsfliegerei hat das aber leider nichts zu tun, die Aufwände dafür sind unfassbar. Das Fliegen ist dort aber auch nicht Selbstzweck, es geht ja mehr um einen Gesinnungswandel, der durch solche Projekte erreicht werden soll.

Falls Du aber PPL / CPL-Pilot bist, gibt es ja schon einige Alternativen:

http://www.pipistrel.si/plane/taurus-electro/overview
http://www.lange-aviation.com/htm/deuts ... s_20E.html

Grüsse
Raphael
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2085
Registriert: 10. Feb 2014, 18:13

Re: Elektroflugzeug

von Blvr888 » 17. Nov 2014, 10:57

Danke für die Tipps! Das mit HB-SIA sehe ich genau so (ich vergleiche es mit Elons Argument, warum es bei einem MS keinen Sinn macht, Solarzellen auf dem Dach zu montieren).

An der Stelle würde es mich interessieren, ob es schon heute technisch möglich wäre, mit einem Zweisitzer zwischen 300 und 500km elektrisch in der Luft zu bleiben.
S85 VIN 387XX -- Silberpfeil aka Tessi -- EZ Juni 2014
 
Beiträge: 993
Registriert: 3. Jul 2013, 12:26
Wohnort: Landkreis München

Re: Elektroflugzeug

von Andy » 17. Nov 2014, 11:20

Pipistrel hat die WattsUp schon fast serienreif. Ist im Prinzip der Alphatrainer elektrisch. Soll 1h lang Platzrunden fliegen können. Im Sinkflug wird über den Propeller rekuperiert. Im Reiseflug bei 70 Knoten(ca 125 km/h) verbraucht sie 17kw. Die Akkus haben gesamt 17 oder 18kWh und sind schnellwechselfähig. Sind insgesamt 6 Einheiten. Drei vorn, drei hinten.
Es wird auch in der Kleinfliegerei spannend was den Elektroantrieb betrifft.
Familienflotte:
Model S 85 seit 11/13 170tkm, Roadster 2.5 seit 06/16 mit jetzt insgesamt 188tkm, ZOE seit 03/17 11tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 883
Registriert: 29. Jan 2013, 09:47

Re: Elektroflugzeug

von Montblanc Carrera » 17. Nov 2014, 11:24

raffiniert hat geschrieben:Hi

den HB-SIA und -SIB kenne ich recht gut, da ein guter Freund von mir dort arbeitet und ich schon mehrere Betriebsbesichtigungen gemacht habe.

Mit Alltagsfliegerei hat das aber leider nichts zu tun, die Aufwände dafür sind unfassbar. Das Fliegen ist dort aber auch nicht Selbstzweck, es geht ja mehr um einen Gesinnungswandel, der durch solche Projekte erreicht werden soll.

Falls Du aber PPL / CPL-Pilot bist, gibt es ja schon einige Alternativen:

http://www.pipistrel.si/plane/taurus-electro/overview
http://www.lange-aviation.com/htm/deuts ... s_20E.html

Grüsse
Raphael

PPL / CPL zum Führen der Antares war gestern,
derzeit benötigst Du für die Antares einen GPL oder SPL, wobei letztere auch schon wieder ausläuft.........
Für den Taurus benötigst Du einen UL-Dreiachser Schein, ist ja ein Luftsportgerät und kein Flugzeug (per Definition).
Im Bereich der 120kg Klasse (zulassungsfrei) tut sich diesbezüglich auch etwas.
Zuletzt geändert von Montblanc Carrera am 17. Nov 2014, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 2327
Registriert: 13. Mai 2014, 08:32

Re: Elektroflugzeug

von dailycommuter » 17. Nov 2014, 11:47

Andy hat geschrieben:Pipistrel hat die WattsUp schon fast serienreif. Ist im Prinzip der Alphatrainer elektrisch. Soll 1h lang Platzrunden fliegen können. Im Sinkflug wird über den Propeller rekuperiert. Im Reiseflug bei 70 Knoten(ca 125 km/h) verbraucht sie 17kw. Die Akkus haben gesamt 17 oder 18kWh und sind schnellwechselfähig. Sind insgesamt 6 Einheiten. Drei vorn, drei hinten.
Es wird auch in der Kleinfliegerei spannend was den Elektroantrieb betrifft.


Ich bin ja auch UL-Pilot und finde den WattsUp sehr interessant denn wir Hobby-Piloten fliegen ja doch recht oft am Wochenende nur mal schnell 1h in der Umgebung des Platzes um fit zu bleiben. Für Reiseflüge ist die UL-Fliegerei generell zwar geeignet aber durch der zulässige Gesamtgewicht von 472.5 kg sehr eingeschränkt - ein UL mit Leergewicht von 300 kg im dem zwei gestandene Mannsbilder mit je 100kg sitzen ist schon ohne Sprit im Tank überladen und damit illegal unterwegs. Ausserdem ist ein erheblicher Teil der Kosten für Wartung und Jahresprüfung dem Verbrennungsmotor geschuldet der neben Pilotenfehlern eine der häufigeren Ursachen für Flugunfälle darstellt. Insofern interessiert mich persönlich die elektrische Fliegerei sehr, der Hersteller meines Tragschraubers (AutoGyro Cavalon) hat auch schon ein Projekt mit Bosch Hannover gestartet um den Verbrenner durch einen Elektromotor zu ersetzen - bin gespannt ...

http://www.niedersachsen-aviation.com/d ... -20-1.html
Model S 85D Besitzer seit 31.3.2015
 
Beiträge: 164
Registriert: 15. Okt 2014, 17:05

Re: Elektroflugzeug

von Blvr888 » 17. Nov 2014, 15:06

Danke für die zahlreichen Rückmeldungen! Der WattsUp scheint der heisseste Kandidat zu sein, das Rennen in dem UL-Bereich zu machen, zumindest kurz- bis mittelfristig . Ist doch ein Grund mehr, den SuC in Ljubljana auszuprobieren und bei Pipistrel vorbeizuschauen :)

http://www.pipistrel.si/news/great-arti ... of-info-pi
S85 VIN 387XX -- Silberpfeil aka Tessi -- EZ Juni 2014
 
Beiträge: 993
Registriert: 3. Jul 2013, 12:26
Wohnort: Landkreis München

Re: Elektroflugzeug

von Andy » 17. Nov 2014, 21:36

Leider ist der WattsUp zu schwer für die deutsche UL-Zulassung. Pipistrel versucht analog zu Tragschraubern eine Erhöhung der Gewichtsgrenze für Elektroflugzeuge zu erreichen. Halte ich aber in D für sehr schwierig, um es mal milde auszudrücken.
Familienflotte:
Model S 85 seit 11/13 170tkm, Roadster 2.5 seit 06/16 mit jetzt insgesamt 188tkm, ZOE seit 03/17 11tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 883
Registriert: 29. Jan 2013, 09:47

Re: Elektroflugzeug

von Teslafriese » 18. Nov 2014, 20:12

Model S 85 Dual seit 23.05.2015
 
Beiträge: 367
Registriert: 2. Nov 2014, 17:43
Wohnort: Zetel

Re: Elektroflugzeug

von Montblanc Carrera » 18. Nov 2014, 20:29

Andy hat geschrieben:Leider ist der WattsUp zu schwer für die deutsche UL-Zulassung. Pipistrel versucht analog zu Tragschraubern eine Erhöhung der Gewichtsgrenze für Elektroflugzeuge zu erreichen. Halte ich aber in D für sehr schwierig, um es mal milde auszudrücken.

Bei einem maximalem Abfluggewicht von 550kg wird es definitiv nichts mit der UL- Zulassung in der Bundesrepublik, da wird es schon ein Echo Flieger werden müssen.
 
Beiträge: 2327
Registriert: 13. Mai 2014, 08:32

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: MitchMitchel23 und 3 Gäste