Adaptiver Tempomat vs. "Dummer" Tempomat

Sonstige Beiträge...

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von AndyMt » 7. Feb 2020, 21:03

Ich stimme da zu. Ich werde nach dem Fehlschlag letztes Jahr demnächst wieder versuchen die ACC und AP im SeC deaktivieren zu lassen. So hatte ich ursprünglich auch bestellt. Die ACC nervt mich mehr als das sie hilft.
Tesla M LR-AWD Rot/Schwarz/18" leider mit TACC/AP...
Bild inkl. Standheizung
Erhalte 1500 km freie Superchargernutzung:
https://ts.la/andreas79779
Benutzeravatar
 
Beiträge: 662
Registriert: 4. Feb 2019, 10:32
Wohnort: Münsingen
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von Momo » 7. Feb 2020, 21:14

Ich fahre seit 13 Jahren den radarunterstützen Tempomat.

Wenn da also einer rechts abbiegt, ein LKW vor mir auf der Autobahn etc. und ich merke, dass der Tempomat bremsen wird, dann geht ich ganz leicht aufs Gaspedal und überstimme den Tempomatbremseingriff. Ich denke und hoffe das funktioniert auch beim Tesla so - in drei Wochen werde ich berichten.
14.10.19 - Bestellt Model 3 LR AWD, Weiß/Schwarz, AHK, AP
31.01.20 - VIN 5YJ3E7EB5LF56XXXX im Quellcode
07.02.20 - Rechnung
20.02.20 - Papiere erhalten (UPS)
02.03.20 - Abholung (geplant) in Neuss

Referral Code: https://ts.la/wolfgang48701
 
Beiträge: 88
Registriert: 23. Jul 2019, 16:37
Wohnort: Baden
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von CSZ » 7. Feb 2020, 21:40

Geht. Mache ich auch so.
Model 3 LR AWD + Boost, weiß, schwarz, 18", keine AHK, kein FSD
Bestellt: 14.09.
Abholung in Hamburg am 18.12.
Kilometer: ca. 5.500 (06.02.), Verbrauch Schnitt: 22,8 kwh / 100km
 
Beiträge: 138
Registriert: 24. Sep 2019, 07:06
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von Der-Kieler » 7. Feb 2020, 21:47

Momo hat geschrieben:Ich fahre seit 13 Jahren den radarunterstützen Tempomat.

Wenn da also einer rechts abbiegt, ein LKW vor mir auf der Autobahn etc. und ich merke, dass der Tempomat bremsen wird, dann geht ich ganz leicht aufs Gaspedal und überstimme den Tempomatbremseingriff. Ich denke und hoffe das funktioniert auch beim Tesla so - in drei Wochen werde ich berichten.

Selbstverständlich. Das Auto fährt immer mit maximaler Sicherheit, aber man kann es jederzeit übersteuern. So muss es auch sein, bei so einem System.
Sich darüber zu beschweren, dass im Stadtverkehr noch nicht alles geht ist ist weltfremd.
Tesla Model 3 LR RWD blau mit AHK und FSD, Auslieferung am 04.06.19 in Hamburg
Es gibt keine dummen Fragen! - Ich beantworte Fragen von Neulingen gern auch per PM.
Freikilometer sichern mit meinem Referrral-Link: https://ts.la/lorenz75577
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1480
Registriert: 21. Mai 2019, 13:17
Wohnort: Kiel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von straubi » 7. Feb 2020, 23:07

Jetzt bin ich doch froh, dass nicht nur ich so meine Zweifel am Sinn des adaptiven Tempomat habe :)

Mir geht es hauptsächlich darum wenn ich 130 eingestellt habe dies so lange wie möglich zu fahren. Ohne die Abstände vom adaptiven hat man einfach mehr Zeit bzw. Meter um doch noch Lücken zu finden zum Überholen. Heute nach Holland habe ich bissl mit de Prius rumprobiert und wenn man mit 130 auf einen LKW zufährt kommt schon bei gut 100m die Bremse und das bei der kürzesten Abstandseinstellung.

Ein weiterer Aspekt ist noch, dass es auf der Bahn so gut wie keinen gibt, der eine konstante Geschwindigkeit fährt und erst recht nicht 130. Sich also adaptiv irgendwo "dranhängen" wird nix. Und mir persönlich gehen die die bergauf langsamer und bergab schneller werden auf die Nerven.

Noch dazu kommt durch dieses "stop and go" vom adaptiven eine Erhöhung des Verbrauchs und das geht bei Prius-Fahrern ja mal garnicht :)
 
Beiträge: 5
Registriert: 5. Feb 2020, 21:27
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von teqqyde » 7. Feb 2020, 23:27

Das Problem kenne ich jetzt auch schon ohne Tesla. Konstante Autofahrer gibt es auf der BAB selten. Wobei ich mein Tempomat normalerweise bei 140 km/h stehen habe.
 
Beiträge: 31
Registriert: 21. Jan 2020, 09:30
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von TM3_RheinMain » 8. Feb 2020, 08:11

teqqyde hat geschrieben:Das Problem kenne ich jetzt auch schon ohne Tesla. Konstante Autofahrer gibt es auf der BAB selten. Wobei ich mein Tempomat normalerweise bei 140 km/h stehen habe.


Die meisten Autos haben Tempomat. Wenn die Leute den auch mal benutzen würden, würde auch mehr Konstanz auf der BAB reinkommen.
Zurück gegeben: Renault Zoe 40 von e-flat
Am 27.03.19 erhalten: Tesla Model 3 LR AWD, 19“ Sport, Innen Schwarz, Aussen Deep Blue Metallic, EAP

Wenns scheee macht :) : https://ts.la/mahmoud55800
 
Beiträge: 803
Registriert: 24. Dez 2018, 15:19
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Land: Deutschland

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von wp-qwertz » 8. Feb 2020, 08:43

@mods: können hier die letzten beiträge ab hier:

viewtopic.php?f=62&t=29581&start=490#p904752

in ein schon bestehendes/ neues thema überführt werden?

achtung: mitten drin sind 2 von mir, die zum eigentlichen thema gehören - könnte ich hier aber nochmal neu stellen, wenns einfacher ist.
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
ev-tarif buchbar.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: xx.XX.20
 
Beiträge: 2738
Registriert: 22. Aug 2016, 18:54
Wohnort: WupperTal
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Adaptiver Tempomat vs. "Dummer" Tempomat

von Kumasasa » 8. Feb 2020, 09:21

Done.
Toyota Prius+ "Bixi" : 03/2015 -
Tesla Model 3 "Tess" AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.4.1 Nav:EU-2019.20 03/2019 -
Erhalte 1500 km freie Superchargernutzung bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4317
Registriert: 26. Dez 2018, 12:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten - zum Model 3

von TeslaHH » 8. Feb 2020, 10:23

Momo hat geschrieben:Ich fahre seit 13 Jahren den radarunterstützen Tempomat.

Wenn da also einer rechts abbiegt, ein LKW vor mir auf der Autobahn etc. und ich merke, dass der Tempomat bremsen wird, dann geht ich ganz leicht aufs Gaspedal und überstimme den Tempomatbremseingriff. Ich denke und hoffe das funktioniert auch beim Tesla so - in drei Wochen werde ich berichten.


Das funktioniert genau so! Und auch, wenn sich eine Phantombremsung anschickt, kann man diese so überstimmen.

Ich fahre innerorts, wie ausserorts fast nur mit TACC.
2015 Model S P85D dunkelblau/beige (-03/2019)
2019 Model X P100D white/white (2019-
Renault ZOE (-2018)
Nissan e-NV200 (2018-)
 
Beiträge: 2223
Registriert: 23. Okt 2013, 21:51
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0000, betatester, CG1997, Google [Bot], KevinW, pepe, segwayi2, suggarman und 6 Gäste