/dev/null : Aussortierte Off-Topic-Beiträge

Sonstige Beiträge...

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von alupo » 22. Mär 2020, 19:37

Ja, auch mein Prius lief und läuft bis heute (seit 2017 im Verwandtenkreis bis auf weiteres zur Verfügung gestellt. Sie übernehmen alle laufenden Ausgaben) hervorragend und ohne nennenswerte Reparaturen und mit einem Verbrauch von realen 4,0 Liter/100 km (bei mir!) war bzw. ist er ein äußerst zuverlässiges Auto. Es wird somit weiter genutzt, wie fast jedes noch funktionierende Auto.

Aber aus irgendeinem Grund habe ich mir 2016 ein MS gekauft, ich glaube der Anlaß war der nicht Enden wollende Dieselskandal ;-).

Das nächste Auto wird irgendwann ziemlich sicher wieder ein Tesla werden, zumal als Aktionär für mich kaum etwas anderes in Frage kommt. Aktionär wurde ich wegen dem was Tesla auf die Beine gestellt hat, aktuell auf die Beine stellt und was sie für die Zukunft noch alles in der Pipeline haben. Daher habe ich vor der Krise nichts verkauft und denke eher ans Zukaufen.

Da es meinen Wunschwagen aber noch nicht gibt wird das noch etwas dauern. Nur ein Kriterium ist unabdingbar: perfektes FSD. Man wird ja nicht jünger und im Alter ist FSD eben vorteilhaft. Und er sollte etwas kleiner sein als das Model S, aber die Abmessungen kenne ich noch nicht.

Ich denke, es gibt einige Gründe warum es mit den Teslaabsatzzahlen anders laufen wird als mit denen der Verbrennerhersteller (nicht absolut, sondern prozentual!): zum einen einfach wegen der mitgelieferten Fahrleistungen aller Teslas, der auskömmlichen Reichweite, des SuC-Netzes, der OTA-Softwareupdates, weil sie keinerlei Verbrenneraltlasten mit sich herumschleppen müssen (Image aber auch Kosten), der Technologieoffenheit bezüglich Verbesserungen (kein Kampf wie zwischen Newcomer Digitalfotographie und Platzhirsch chemischer Analogfotographie wie bei Kodak oder den "technologieoffenen" Autoherstellern) etc..Daher sehe ich die Zukunft von Tesla seit Anfang 2019 nur rosarot. Ach ja, und weil der durchschnittliche Teslakäufer (wie man an den Preisen sehen kann) offensichtlich nicht zu denjenigen gehört, der auf den letzten Euro achten muss. Daher spielt die kurzfristige wirtschaftliche Vollbremsung und die vermutlich kommende mittelfristige Delle m.M.n. nicht eine so gravierende wie z.B. bei einer FCA-Group.

Diejenigen die knapp kalkulieren müssen haben sich auch bisher sicher keinen fabrikneuen Tesla gekauft. Die Tesla-Käuferschicht muss man denke ich woanders suchen.
MS90D, EZ10/2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 233
Registriert: 1. Dez 2016, 17:31
Wohnort: Nordbaden
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Snuups » 22. Mär 2020, 21:18

alupo hat geschrieben:Da es meinen Wunschwagen aber noch nicht gibt wird das noch etwas dauern. Nur ein Kriterium ist unabdingbar: perfektes FSD. Man wird ja nicht jünger und im Alter ist FSD eben vorteilhaft. Und er sollte etwas kleiner sein als das Model S, aber die Abmessungen kenne ich noch nicht.


Genau das ist für mich das einzige Kriterium eines tages ein neues Auto zu kaufen.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4574
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von MPH » 22. Mär 2020, 21:57

alupo hat geschrieben:Ja, auch mein Prius lief und läuft bis heute (seit 2017 im Verwandtenkreis bis auf weiteres zur Verfügung gestellt. Sie übernehmen alle laufenden Ausgaben) hervorragend und ohne nennenswerte Reparaturen und mit einem Verbrauch von realen 4,0 Liter/100 km (bei mir!) war bzw. ist er ein äußerst zuverlässiges Auto. Es wird somit weiter genutzt, wie fast jedes noch funktionierende Auto.

Aber aus irgendeinem Grund habe ich mir 2016 ein MS gekauft, ich glaube der Anlaß war der nicht Enden wollende Dieselskandal ;-).

Das nächste Auto wird irgendwann ziemlich sicher wieder ein Tesla werden, zumal als Aktionär für mich kaum etwas anderes in Frage kommt. Aktionär wurde ich wegen dem was Tesla auf die Beine gestellt hat, aktuell auf die Beine stellt und was sie für die Zukunft noch alles in der Pipeline haben. Daher habe ich vor der Krise nichts verkauft und denke eher ans Zukaufen.

Da es meinen Wunschwagen aber noch nicht gibt wird das noch etwas dauern. Nur ein Kriterium ist unabdingbar: perfektes FSD. Man wird ja nicht jünger und im Alter ist FSD eben vorteilhaft. Und er sollte etwas kleiner sein als das Model S, aber die Abmessungen kenne ich noch nicht.

Ich denke, es gibt einige Gründe warum es mit den Teslaabsatzzahlen anders laufen wird als mit denen der Verbrennerhersteller (nicht absolut, sondern prozentual!): zum einen einfach wegen der mitgelieferten Fahrleistungen aller Teslas, der auskömmlichen Reichweite, des SuC-Netzes, der OTA-Softwareupdates, weil sie keinerlei Verbrenneraltlasten mit sich herumschleppen müssen (Image aber auch Kosten), der Technologieoffenheit bezüglich Verbesserungen (kein Kampf wie zwischen Newcomer Digitalfotographie und Platzhirsch chemischer Analogfotographie wie bei Kodak oder den "technologieoffenen" Autoherstellern) etc..Daher sehe ich die Zukunft von Tesla seit Anfang 2019 nur rosarot. Ach ja, und weil der durchschnittliche Teslakäufer (wie man an den Preisen sehen kann) offensichtlich nicht zu denjenigen gehört, der auf den letzten Euro achten muss. Daher spielt die kurzfristige wirtschaftliche Vollbremsung und die vermutlich kommende mittelfristige Delle m.M.n. nicht eine so gravierende wie z.B. bei einer FCA-Group.

Diejenigen die knapp kalkulieren müssen haben sich auch bisher sicher keinen fabrikneuen Tesla gekauft. Die Tesla-Käuferschicht muss man denke ich woanders suchen.


Sehr schön ausformuliert. Genau so sehe ich es auch und ich vermute mal sowohl einige der Grossinvestoren, als auch die Mehrzahlder kleinen ANleger. Wächst diese Gruppe weiter stetig, wird eben auch der Kurs sich entsprechen entwickeln und die Volatilität entsprechend weiter sinken.
Ciao, MPH

Begleitung zur Fahrzeugübergabe in Höri (CH) gesucht? PN an mich. :)

Ich würde mich sehr freuen, wenn Nutzer meinen referral benutzen:https://ts.la/philipp65961

Suche KW Fahrwerk Model 3 AWD/Perf.
 
Beiträge: 535
Registriert: 27. Nov 2019, 08:01
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tesla Momente

von Elektromote » 22. Mär 2020, 23:38

Deemer hat geschrieben:Für mich war das schon ein kleiner Tesla Moment als ich hier gelesen habe, dass es auch andere gibt, die mit ähnlicher Begründung keinen Wert auf eine Rotfärbung legen


Wo stehen die ähnlichen Begründungen. Also es interessiert mich wirklich was der Grund ist.
90D FL 02/2017
140.000km
AC 12349 kWh / DC 23400 kWh
76 kWh Nominal full pack
 
Beiträge: 136
Registriert: 1. Nov 2019, 19:11
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla Momente

von prodatron » 23. Mär 2020, 01:08

Elektromote hat geschrieben:
Deemer hat geschrieben:Für mich war das schon ein kleiner Tesla Moment als ich hier gelesen habe, dass es auch andere gibt, die mit ähnlicher Begründung keinen Wert auf eine Rotfärbung legen


Wo stehen die ähnlichen Begründungen. Also es interessiert mich wirklich was der Grund ist.

Sowas ist hier doch völlig offtopic, oder? Das könnt ihr vielleicht hier...
viewtopic.php?f=8&t=19592&start=1470
...diskutieren oder in einem anderen passenden Bereich.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D seit 04/18 (AP2.5, MCU1, FSD)
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/20 (AP3, MCU2)
9,8kWp PV Anlage mit Akku seit 03/13; Opel Ampera 07/13 - 05/18
 
Beiträge: 2695
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Softwareversion V10.2 2020.8

von Uljanow » 26. Mär 2020, 17:20

Du meinst sicher LSA (LichtSignalAnlage). ;)
M3 LR, AHK, Blue
Bestellt: 10.10.19
Abholung: 02.03.20 in Falkensee
SW: 2020.8.3
Bitte über diesen Link bestellen: https://ts.la/peter12414 und wir bekommen beide 1.500 km freies Laden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 720
Registriert: 9. Okt 2019, 18:35
Wohnort: Teutschenthal
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Softwareversion V10.2 2020.8

von mcm23 » 26. Mär 2020, 17:22

Uljanow hat geschrieben:Du meinst sicher LSA (LichtSignalAnlage). ;)


...zur "Ehrenrettung", das hieß davor "LichtZeichenAnlage", ist also einfach "nur" der etwas "ältere" Begriff für die gleiche Sache...
Ich plädiere dennoch für ./BTT
Model 3 SR+, FSD, FW2020.8.3 7cbc6c4cd1c8
Model X 90D, FSD, FW2020.8.2 dc9bc402da23
PVA mit 16,8 kWp, Robotik auf dem Rasen und im Haus, Fan von SmartHome-Anwendungen
Ladestation: go-eCharger
https://ts.la/wulf19378 für 1500km free charge
Benutzeravatar
 
Beiträge: 581
Registriert: 2. Jul 2019, 19:35
Wohnort: Schwarmstedt <> Kehl am Rhein
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von gitterkind » 5. Apr 2020, 12:07

Jawoll die Welt wird nur noch Tesla’s kaufen -Amen.
 
Beiträge: 223
Registriert: 11. Dez 2017, 14:07
Wohnort: Weimar
Land: Deutschland

Re: TSLA (Aktie Tesla Inc.)

von Jonny » 5. Apr 2020, 14:05

Ja was denn sonst ???
 
Beiträge: 55
Registriert: 24. Jul 2017, 14:15
Wohnort: Dresden /Spanien
Land: anderes Land

Re: Opel Corsa ab 2020 auch als BEV

von Eberhard » 7. Apr 2020, 13:10

Taur3c hat geschrieben:Morgen Vormittag sehen wir uns den e-Corsa mal bei einem Händler vor Ort an.

Gibt es bei Euch denn keine Ausgangsbeschränkung?
seit 8/13 P85+ 444.600 km Range 360/441km
seit 12.2.19 smart ed3 cabrio mit 22kW Lader
seit 19.12.19 Model 3 LR rot ohne erkennbare Mängel
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5503
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24
Wohnort: Muennerstadt
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste