Tödlicher Model 3 Unfall in Tirol

Sonstige Beiträge...

Re: Tödlicher Model 3 Unfall in Tirol

von jonn68 » 21. Nov 2019, 10:37

Was man nicht vergessen, darf, wenn man auf einen Betonpfeiler drauffährt, gibt es nur noch als Knautschzone das eigene Auto und wenn der arme Teslafahrer mit 110km/h darauffährt, kann man sich sehr gut ausrechnen, was da für Kräfte wirken, da kann schnell mal die Aorta reißen.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2164
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Tödlicher Model 3 Unfall in Tirol

von GoElec » 21. Nov 2019, 20:50

Sehr trauriger Unfall. Mein Beileid den Hinterbliebenen.

smackopa hat geschrieben:Es gibt weltweit ca. 1,3 Millionen Verkehrstote jährlich, also etwa 3500 Tote jeden Tag. Da wird dann auch gelegentlich der eine oder andere Tesla Fahrer betroffen sein ! Tendenz steigend mit der Anzahl der verkauften Fahrzeuge.

Pro 100.000 Einwohner kommen in Europa 9,3 Menschen bei Verkehrsunfällen um. Jetzt mache ich es mir mal einfach, bei 1 Million Tesla Fahrer sind am Ende des Jahres 50 bis 100 tot, da muss man schon wöchentlich mit einem rechnen.

Die Rechnung ist zum Glück falsch! Würde jeder mit einem Tesla fahren, hätten wir viel weniger Verkehrstote, denn der Großteil der Getöteten stammt aus Regionen (z.B. Indien), in denen sehr moderne Fahrzeuge wie Teslas im Gesamten nur selten vorkommen.
 
Beiträge: 401
Registriert: 24. Feb 2019, 18:32
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tödlicher Model 3 Unfall in Tirol

von SEXYCARS » 22. Nov 2019, 18:14

Ich habe aus vertraulicher Quelle erfahren, dass der Fahrer des M3 nicht angeschnallt war, als er auf den Puffer mit hoher Geschwindigkeit aufgefahren ist. Alle 4 Türen haben sich problemlos öffnen lassen.
Mehr möchte und werde ich dazu nicht sagen.
... und immer ein paar Elektronen mehr in der Batterie, als benötigt!
Seit 25.03.2019: M3 LR AWD rot, Premium schwarz Aero EAP+FSD2.5
1.500km Supercharging for free
Benutzeravatar
 
Beiträge: 207
Registriert: 30. Aug 2014, 07:40
Wohnort: Zirl
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tödlicher Model 3 Unfall in Tirol

von caless » 23. Nov 2019, 10:57

Was ich noch anmerken möchte: Mir selbst ist es schon ein paar mal auf der Autobahn passiert: Ich schalte den AP ein und lenke meine Aufmerksamkeit etwas vom Lenkrad weg. Dann bemerke ich dass das Auto nicht in der Spur bleibt. VERFLIXT: Der AP war wider Erwarten nicht eingeschaltet, sondern nur der Tempomat.
 
Beiträge: 29
Registriert: 21. Jun 2017, 20:41
Land: Deutschland

Re: Tödlicher Model 3 Unfall in Tirol

von tschaeff » 23. Nov 2019, 15:47

Ich hab gedacht, dass der Autopilot nicht funktioniert wenn man nicht angeschnallt ist!!
Model X75 7-Sitzer, Obsidian black, Premium black
HW 2.5
Software 2020.12.11.1 81280b8

Geschäftsauto: e-Golf 300

Referral Code: https://ts.la/rafael32942
 
Beiträge: 80
Registriert: 21. Jul 2018, 14:04
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Tödlicher Model 3 Unfall in Tirol

von FFF » 23. Nov 2019, 16:38

tschaeff hat geschrieben:Ich hab gedacht, dass der Autopilot nicht funktioniert wenn man nicht angeschnallt ist!!
Was dafür spricht, das der AP eben auch nicht "an" war...
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 79500km, @2020.16.2.1, 215 Wh/km
 
Beiträge: 2264
Registriert: 7. Mär 2018, 16:13
Land: Deutschland

Re: Tödlicher Model 3 Unfall in Tirol

von Mooseman » 23. Nov 2019, 17:41

Ich hab's gerade mal ausprobiert: selbst ohne AP schaltet sich auch der Tempomat sofort ab, wenn man nicht mehr angeschnallt ist. Das ist in der Praxis zwar irrelevant, stützt aber die Aussage, dass der AP nicht in Betrieb gewesen sein kann, falls der Fahrer wirklich nicht angeschnallt war.
Seit 12/2019: Model 3 AWD, blau, mit AP
09/2018-12/2019: Model 3 LR RWD, blau, ohne AP/FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 150
Registriert: 9. Okt 2019, 14:34
Wohnort: Lunenburg, ON (Kanada)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tödlicher Model 3 Unfall in Tirol

von Nomis » 23. Nov 2019, 17:47

Manche nicht-Anschnaller benutzen ja Gurtzungendummies.
Im Zusammenhang mit dem tragischen Unfall sollten wir aber die Spekulationen ruhen lassen.
zurzeit noch unterwegs mit ICE (inefficient combustion engine), CO2 Kompensation via myclimate.org
Model 3 reserviert am 01.04.2016, storniert am 28.08.2019
 
Beiträge: 107
Registriert: 17. Jul 2015, 21:32
Wohnort: Region Winterthur
Land: Schweiz

Re: Tödlicher Model 3 Unfall in Tirol

von Mathie » 23. Nov 2019, 18:43

tschaeff hat geschrieben:Ich hab gedacht, dass der Autopilot nicht funktioniert wenn man nicht angeschnallt ist!!

Das gilt nur, wenn der Wagen „weiß“, dass man nicht angeschnallt ist. Das ist eine praktische Lösung, wenn man vergisst sich anzuschnallen. Da der Wagen wirklich penetrant nervt, kann man ausschließen, dass jemand ohne es zu merken ohne Gurt fährt.

Wenn man sich nicht anschnallen will, dann gibt es mehrere mir bekannte Möglichkeiten, dem Auto vorzutäuschen, dass man angeschnallt ist.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9457
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tödlicher Model 3 Unfall in Tirol

von caless » 23. Nov 2019, 19:08

Nomis hat geschrieben:Manche nicht-Anschnaller benutzen ja Gurtzungendummies.
Im Zusammenhang mit dem tragischen Unfall sollten wir aber die Spekulationen ruhen lassen.


Ich möchte schon darüber spekulieren. Nicht weil ich Voyeur bin, sondern weil ich einen eventuellen Fehler nicht selbst machen möchte.

Denn dieses Unfallbild ist besonders merkwürdig. Alleinunfall, bei Tageslicht schnursteacks in einen fahrbahnteiler mit hoher geschwindigkeit kommt meines Erachtens nicht oft vor.

Also springt der Autopilot raus wenn der Gurt gelöst wird? Hin und wieder zieht man die Jacke während der Fahrt aus. Besonders verleitend ist es, wenn der AP das Steuer hat. Um die Jacke auszuziehen ist man versucht den Gurt für kurze Zeit zu lösen um sich einfacher der Jacke zu entledigen.. Und genau da kann es mit dem ap gefährlich werden. Mit dem herumhantieren nimmt man die akkustische Rückmeldung vom deaktivieren ap nicht wahr und Fährt ins Unglück.

Ist nur Spekulation, aber ich als ap Nutzer mache mir so meine gedanken, welche Gefahren im ap lauern.
 
Beiträge: 29
Registriert: 21. Jun 2017, 20:41
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Neticle [Bot] und 8 Gäste