unplausible Beschleunigungswerte

Sonstige Beiträge...

Re: New Roadster 2020

von Healey » 26. Okt 2019, 16:09

@berndwegm, Du kannst hier noch so viele Zahlenkolonnen bringen. Das macht einfach keinen Sinn was Du Dir hier zusammenschreibst. Auch ich bin Maschinenbauer und kann rechnen, im Gegensatz zu Dir fahre ich aber seit langem einen Tesla und im Gegensatz zu Dir beschäftige ich mich seit 10 Jahren intensiv mit Tesla.

Genau das ist aber auch der Grund weshalb ich mich mit Dir auf keine Diskussion einlasse. Ich gebe Dir bis morgen Zeit, dann beende ich dieses Trauerspiel hier und werde alles was von Deiner Seite kam in den Thread der Nickeligkeiten schieben.

Entweder Du beantwortest seriös die Fragen der anderen User an Dich und stellst Dich in der Benutzervorstellung adäquat vor, oder es ist ab morgen hier wieder Schluss für Dich.

In unfreudiger Erwartung auf Deinen dann zumindest dritten Account

Healey

Dies noch zur Aufmunterung:

Dateianhänge
giphy.gif
giphy.gif (553.42 KiB) 303-mal betrachtet
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10784
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: New Roadster 2020

von berndwegm » 26. Okt 2019, 17:03

@Healey

natürlich wirst Du alles löschen, da Du nicht mit konstruktiver Kritik klar kommst. Scheinst perfekt geeignet als Moderator zu sein, nämlich überhaupt nicht.
Kritik kann man auch mit konstruktiven Gegenargumenten begegnen wie es Snopper77 tut, deine Rechnung werde ich mir noch anschauen und darauf antworten.

Healey hat geschrieben:Das macht einfach keinen Sinn was Du Dir hier zusammenschreibst. Auch ich bin Maschinenbauer und kann rechnen, im Gegensatz zu Dir fahre ich aber seit langem einen Tesla und im Gegensatz zu Dir beschäftige ich mich seit 10 Jahren intensiv mit Tesla.


Ja behaupten kann viel. Lass mich raten deine Zeiten von 0 - 100 km/h hast Du wie gemessen, per 10 hz GPS? Wenn ja, dann ist mir zum wissenden Maschinenbauer alles klar, der angeblich rechnen kann.
Und mit welchen Messmethodik hat Du den Radschlupf gemessen und die Reglungslatenz, jetzt bin ich mal gespannt?

Model_3 hat geschrieben:Frag nicht, du bekommst keine Antworten. Er hat halt immer recht.....


Tut mir leid wenn aber 10x Leute Fragen stellen, dann kann ich leider nicht auf alle reagieren. VIelleicht mal gedultig eine Frage nach der anderen stellen?

Ich werde ich mich erstmal Snooper77 seine Fragen beantworten
 
Beiträge: 40
Registriert: 20. Okt 2019, 18:09
Land: Deutschland

Re: New Roadster 2020

von sustain » 26. Okt 2019, 17:23

Ich mach mal einen Vorschlag. Wir machen hier jetzt mal ne Pause, warten alle bis der Roadster da ist, schauen was er auf dem Nürburgring zustande bekommt anstatt uns hier mit sinnlosen Zahlenreihen zu beschäftigen. Bis dahin setzt sich der Bernd mal in einen P100(und fährt damit) und kann dann nicht nur theoretisch mitreden.
Ausserdem würd ich im nächsten post von dir lieber Bernd gern mal wissen was genau du uns vermitteln willst. Wenn es dir darum geht das ein Verbrennungsmotor dem E-Motor überlegen ist geh doch einfach in ein Verbrennerforum, hier wirst du keinen finden der dir den Quatsch abnimmt.
S100D - FW 20.20.8.2 dc9bc402da23 AP2/FSD... Jeder der beim Kauf eines Tesla 1500km freies Supercharging haben möchte, kann diesen Code ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3885
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: New Roadster 2020

von MartinBru » 26. Okt 2019, 17:58

Und selbst im Verbrennerforum glaubt das keiner mehr. Die haben nur noch die Reichweite und die Ladezeit als Vorwand. Aber dass der Elektromotor dem tollsten V12 überlegen ist bestreitet dort auch keiner mehr.

Im Zweifel kommen sie halt noch mit Emotionen und Klang, damit sie sich nicht kampflos geschlagen geben. ;)

Wenn der Roadster wirklich mit 200 kWh kommt, hat sich das mit der Reichweite aber auch endgültig erledigt.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1203
Registriert: 16. Dez 2018, 17:15
Land: Oesterreich

Re: New Roadster 2020

von berndwegm » 26. Okt 2019, 19:11

snooper77 hat geschrieben:
berndwegm hat geschrieben:Nö gerade beim Tesla stimmen diese nicht. Während z.B. Porsche und co recht konservativ mit der Werksangabe sind und diese meistens übertroffen wird


Ach ja? Schauen wir mal:

https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_f ... celeration

Der 918 wird nicht mehr gebaut. Wer ist also auf dem Thron der aktuellen Produktionsautos? Ups.



Danke für den Link, der Werte vom Tesla auf Platz zwei sind ganz klar Fake.

Es gibt nur eine einzige Fake Quelle dazu

https://www.motortrend.com/cars/tesla/m ... st-review/

Die Beschleunigungswerte von 1,4 g verraten schon alles, das schafft der Elektromotor nicht


Erklärung

Das sind die 1/4 Mile Zeiten, durch aus glaubhaft:

https://www.zeroto60times.com/vehicle-m ... mph-times/


Bester Wert 10,5

Mein idealisterter Tesla mit 2275 kg, absolut kein Reifenschlupf schafft 10,28 (Anhang 1) und ist somit der Beste.

Annahmen zum Tesla:

2275 kg
CW 0,24
A 2,34 m²
967 Nm

Was ist am Tesla idealisiert:

- kein Reifenschlupf, Wirkungsgrad des Reifen 100%
- keine Massenträgheitmomente, Gewicht rotierende Massen = 0
- keine Nickbewegungen
- optimale Kraftverteilung


Das ist eine Messung der Drehmomentkurve vom Model S P100D Ludicrous Plus'

https://www.motor1.com/news/136795/tesl ... yno-video/

Der Tesla hat also nach wie vor nur 967 NM

Anhang 2

Drehmomentkurve

Anhang 3

Rollreibungskurve


Anhang 4

Beschleunigungskurve

Hier sieht man ganz klar dass die Werte von https://www.motortrend.com/cars/tesla/m ... st-review/ großer Fake sind.

Denn mehr als 10,8 m/s² = 1,1 g schafft der idealsierte Tesla mit den Elektromotor nicht.

So hier mal abschließenden die Beschleunigungswerte vom idealisierten Tesla

0 - 60 mph = 2,53s
0 -100 km/h = 2,63 s
0- 200 km/h = 8,35 s
1/4 Mile = 10,28 s

Auf deine zweite Frage werde ich morgen eingehen, sowie dann den idealsierten Tesla um Massenträgheitsmomente und Schlupf erweitern.
Dateianhänge
5.jpg
Beschleunigungskurve
4.jpg
Rollreibungskurve
3.jpg
Drehmomentkurve
1.jpg
1/4 10,28 Sekunder besser als jede reale Messung, idealer Tesla ohne Schlupf
Zuletzt geändert von berndwegm am 26. Okt 2019, 19:48, insgesamt 2-mal geändert.
 
Beiträge: 40
Registriert: 20. Okt 2019, 18:09
Land: Deutschland

Re: New Roadster 2020

von Awzm » 26. Okt 2019, 19:20

berndwegm hat geschrieben:
So hier mal abschließenden die Beschleunigungswerte vom idealisierten Tesla

0 - 60 mph = 2,53s


Passt doch etwa, Motor Trend sagt 2.58s 0-60 mph ohne 1 foot rollout
 
Beiträge: 511
Registriert: 25. Mär 2016, 15:52
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: New Roadster 2020

von berndwegm » 26. Okt 2019, 19:39

Im übrigen

- Ich habe absolut nichts gegen Tesla
- und ich bin Fußgänger und kein Fan von Ottomotoren.

Aber diese elenden Falschaussgen und Fakes sind einfach nur noch nervig. Auch als Tesla Fan kann man durch aus offen für konstruktive Kritik sein, alles andere ist nur ein Armutszeugnis. Vor allem sollte man nicht alles glauben.

Morgen werde ich weitere Fragen beantworten.
 
Beiträge: 40
Registriert: 20. Okt 2019, 18:09
Land: Deutschland

Re: unplausible Beschleunigungswerte

von volker » 26. Okt 2019, 21:17

Das ist ja toll, dass du morgen wieder Sprechstunde hast. Deine Beiträge finden sich nun in einen eigenen Faden. Du kannst deine Öffnungszeiten dann im ersten Post eintragen. Und nein, Healey ist nicht der einzige genervte Moderator hier.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11345
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: unplausible Beschleunigungswerte

von hannesmodel-3 » 26. Okt 2019, 21:25

Das witzige an der Beschleunigungsliste ist, dass der Tesla die einzige Limousine ist.

Die anderen Fahrzeuge sind dezidierte Sportwagen. 8-)
 
Beiträge: 497
Registriert: 26. Feb 2019, 09:35
Land: Deutschland

Re: unplausible Beschleunigungswerte

von Model_3 » 26. Okt 2019, 21:27

@Volker:
einfach nur genial....
 
Beiträge: 893
Registriert: 23. Okt 2014, 13:10
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 1 Gast