unplausible Beschleunigungswerte

Sonstige Beiträge...

Re: New Roadster 2020

von berndwegm » 22. Okt 2019, 20:21

TeslaChris hat geschrieben:Deine Ausführungen sind ja schön. Es ist aber schon jetzt bekannt, dass der Roadster den sogenannten Plaid Antrieb hat und drei Motoren haben wird (hinten zwei, vorne einer)...



Naja der Tesla P100D hatte angeblich auch immer nur zwei Motoren.
In Wirklichkeit waren es aber immer drei, wie man auch an den Bildern erkennen kann:

https://stealthev.com/product/tesla-per ... rive-unit/

Das sind zwei Motoren an der Hinterachse und nicht einer, somit drei Motoren. Für 1360 PS braucht man aber vier solcher Motoren.
 
Beiträge: 40
Registriert: 20. Okt 2019, 18:09
Land: Deutschland

Re: New Roadster 2020

von Teatime » 22. Okt 2019, 20:29

berndwegm hat geschrieben:Naja der Tesla P100D hatte angeblich auch immer nur zwei Motoren.
In Wirklichkeit waren es aber immer drei, wie man auch an den Bildern erkennen kann:

https://stealthev.com/product/tesla-per ... rive-unit/

Das sind zwei Motoren an der Hinterachse und nicht einer, somit drei Motoren. Für 1360 PS braucht man aber vier solcher Motoren.


Du glaubst wirklich Tesla konstruiert einen Supersportwagen und greift dabei auf alte Technik zu? :roll: :roll: :roll:
YCT
 
Beiträge: 1147
Registriert: 25. Jul 2018, 17:01
Land: Oesterreich

Re: New Roadster 2020

von berndwegm » 22. Okt 2019, 21:13

Teatime hat geschrieben:Der Roadster verwendet 2 Motore an der Hinterachse. Wenn diese radweise und nicht achsweise verbunden sind so ist über die Motorregelung der Schlupf viel schneller als über ABS zu regeln und die Masseträgheit des Rades kann detto extrem flott ausgeglichen werden.


Nö, ansonsten mal bitte Belege dafür.

Um die Massenträgheit des Rades auszugleichen muss beim beschleunigen das Rad aktiv gebremst werden. Macht übrigens jede ASR Regelung mittels Bremseneingriff, sowie auch der Tesla über die Bremsscheibe. Denn die Bremsleistung des ASM oder PMSM ist mit 100 kW Bremsleistung noch nicht mal ansatzweise dazu ausreichend.

Es gibt aktuelle Forschungsarbeiten über eine ASR und ABS mittel einer PMSM, beziehen jedoch nur für kleine Leistungen an der Hinterachse.
Wenn Tesla eine PMSM mit 600 kW Bremsleistung und mehr entwickelt, dann vielleicht. Da glaube ich aber wegen den physikalischen Grenzen doch eher an den Weihnachtsmann.
Tesla kann leider nicht das Rad neu erfinden, bei den ASM und PMSM ist das Entwicklungspotential ausgeschöpft, da hat man nicht auf Tesla gewartet.
Das war doch schon in Myhtos 3 abgehandelt.
 
Beiträge: 40
Registriert: 20. Okt 2019, 18:09
Land: Deutschland

Re: New Roadster 2020

von Helmut1 » 22. Okt 2019, 21:20

berndwegm hat geschrieben:Naja der Tesla P100D hatte angeblich auch immer nur zwei Motoren.
In Wirklichkeit waren es aber immer drei, wie man auch an den Bildern erkennen kann:

https://stealthev.com/product/tesla-per ... rive-unit/

Sieht so aus, ist aber nicht so. ;)
Bei den alten Tesla ASM ist in der einen Trommel Rotor und Stator und in der gegenüberliegen Trommel die ganze Leistungselektronik.
Falls du das nicht glaubst musst du halt mal googeln. Gibt genug Bilder und Videos davon.
Zuletzt geändert von Helmut1 am 22. Okt 2019, 21:41, insgesamt 1-mal geändert.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: New Roadster 2020

von MartinBru » 22. Okt 2019, 21:27

berndwegm hat geschrieben:Macht übrigens jede ASR Regelung mittels Bremseneingriff, sowie auch der Tesla über die Bremsscheibe.

Tesla regelt die Leistung der Motoren so schnell, dass ein Bremseingriff nicht nötig ist, da die Räder nichtmal im Ansatz durchdrehen.

Tesla im Regen:
https://www.youtube.com/watch?v=iyXSJAICaBc&t=3m28s
Ab 3:50 dann auch in 120fps Zeitlupe. Da rutscht nichts auch ganz ohne Bremseingriff

Porsche 911R auf trockenem Asphalt:
https://www.youtube.com/watch?v=mHhZ9jk-DrU&t=5m16s
Rutsch, Brems, Rutsch, Brems. Armes Ding so ein ICE Motor ohne Gefühl, der dann einige Bremseingriffe vom ESP braucht, um überhaupt halbwegs wegzukommen.

Scheint als hätte die Welt doch auf Tesla gewartet und einiges war noch nicht entwickelt. ;)
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1280
Registriert: 16. Dez 2018, 17:15
Land: Oesterreich

Re: New Roadster 2020

von mschk » 22. Okt 2019, 21:39

berndwegm hat geschrieben:
TeslaChris hat geschrieben:Deine Ausführungen sind ja schön. Es ist aber schon jetzt bekannt, dass der Roadster den sogenannten Plaid Antrieb hat und drei Motoren haben wird (hinten zwei, vorne einer)...



Naja der Tesla P100D hatte angeblich auch immer nur zwei Motoren.
In Wirklichkeit waren es aber immer drei, wie man auch an den Bildern erkennen kann:

https://stealthev.com/product/tesla-per ... rive-unit/

Das sind zwei Motoren an der Hinterachse und nicht einer, somit drei Motoren. Für 1360 PS braucht man aber vier solcher Motoren.


Bin ja auch oft Tesla kritisch, aber du schreibst halt einfach Unfug. :-D
Bitte informier dich richtig, scheinst ja nicht doof zu sein.
Das du erst seit 2 Tagen dabei bist, macht ja schon etwas stutzig ;-)
 
Beiträge: 999
Registriert: 30. Jan 2015, 13:02
Land: Deutschland

Re: New Roadster 2020

von berndwegm » 22. Okt 2019, 21:55

MartinBru hat geschrieben:
berndwegm hat geschrieben:Macht übrigens jede ASR Regelung mittels Bremseneingriff, sowie auch der Tesla über die Bremsscheibe.

Tesla regelt die Leistung der Motoren so schnell, dass ein Bremseingriff nicht nötig ist, da die Räder nichtmal im Ansatz durchdrehen.

Tesla im Regen:
https://www.youtube.com/watch?v=iyXSJAICaBc&t=3m28s
Ab 3:50 dann auch in 120fps Zeitlupe. Da rutscht nichts auch ganz ohne Bremseingriff

Porsche 911R auf trockenem Asphalt:
https://www.youtube.com/watch?v=mHhZ9jk-DrU&t=5m16s
Rutsch, Brems, Rutsch, Brems. Armes Ding so ein ICE Motor ohne Gefühl, der dann einige Bremseingriffe vom ESP braucht, um überhaupt halbwegs wegzukommen.

Scheint als hätte die Welt doch auf Tesla gewartet und einiges war noch nicht entwickelt. ;)


Das ist schön das beweißt aber gar nichts, denn optimalen Wert erreicht ein Rad bei 15 - 20% Schlupf. Der Porsche 911 R hat definitiv zu viel Schlupf, ist aber wenn man sich richtig informiert hätte, ein Handschalter mit Kupplung. Somit sind lag es hier am Fahrer und nicht am Auto.
Dazu auch noch ein reiner Heckantriebler.
Ich würde gerne mal wissen wie Du im Video einen Bremseneingriff erkennen kannst? Hast Du ja ausgeschlossen.....

Ich könnte dutzende Video verlinken wo die Räder beim Porsche nicht durch drehen:

https://www.youtube.com/watch?v=eTNMtKB79cQ

Runter laden und in Slow Motion anschauen.

Minute 5:28

Daran habe ich aber keine interesse, mal davon abgesehen das ich deutlich mehr Videomaterial mit nicht durch drehenden Ränder finden würde als Du mit.
 
Beiträge: 40
Registriert: 20. Okt 2019, 18:09
Land: Deutschland

Re: New Roadster 2020

von MartinBru » 22. Okt 2019, 22:07

berndwegm hat geschrieben:Der Porsche 911 R hat defintiv zu viel Schlupf, ist aber, wenn man sich richtig informiert hätte ein Handschalter mit Kupplung. Somit sind lag es hier am Fahrer und nicht am Auto.

Ja, klar. Du hättest das natürlich viel besser hinbekommen mit exakt 15% Schlupf und nicht so wie der Anfänger im Video.

Nur dass es gar nicht darum ging und auch nicht ob es ein Hecktriebler oder ein 3-Achser ist. Es ging nur um das Prinzip wie hilflos ein ICE Motor mit Hilfe von ein bisschen in der Einspritzung rumfummeln und Bremseingriff regeln muss, während ein E-Motor einfach perfekt losfährt.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1280
Registriert: 16. Dez 2018, 17:15
Land: Oesterreich

Re: New Roadster 2020

von Teatime » 22. Okt 2019, 22:17

berndwegm hat geschrieben:
Teatime hat geschrieben:Der Roadster verwendet 2 Motore an der Hinterachse. Wenn diese radweise und nicht achsweise verbunden sind so ist über die Motorregelung der Schlupf viel schneller als über ABS zu regeln und die Masseträgheit des Rades kann detto extrem flott ausgeglichen werden.


Nö, ansonsten mal bitte Belege dafür.

Um die Massenträgheit des Rades auszugleichen muss beim beschleunigen das Rad aktiv gebremst werden. Macht übrigens jede ASR Regelung mittels Bremseneingriff, sowie auch der Tesla über die Bremsscheibe. Denn die Bremsleistung des ASM oder PMSM ist mit 100 kW Bremsleistung noch nicht mal ansatzweise dazu ausreichend.

Es gibt aktuelle Forschungsarbeiten über eine ASR und ABS mittel einer PMSM, beziehen jedoch nur für kleine Leistungen an der Hinterachse.
Wenn Tesla eine PMSM mit 600 kW Bremsleistung und mehr entwickelt, dann vielleicht. Da glaube ich aber wegen den physikalischen Grenzen doch eher an den Weihnachtsmann.
Tesla kann leider nicht das Rad neu erfinden, bei den ASM und PMSM ist das Entwicklungspotential ausgeschöpft, da hat man nicht auf Tesla gewartet.
Das war doch schon in Myhtos 3 abgehandelt.


Ich sage: "Das Wetter am Persischen Golf ist zur Zeit warm und trocken", und von dir kommt: "Nein, es regnet. In Paris ist es kalt."

Und so zieht es sich durch deine Beiträge.

Sachlicher Diskurs ist so wie du es handhabst nicht möglich.

Was micht abseits vom Sachlichen interessiert:
Was genau möchtest du ?
YCT
 
Beiträge: 1147
Registriert: 25. Jul 2018, 17:01
Land: Oesterreich

Re: New Roadster 2020

von Healey » 22. Okt 2019, 22:39

Teatime hat geschrieben:.....Was micht abseits vom Sachlichen interessiert:
Was genau möchtest du ?

Dieser Thread hier diente nur dem Einstieg, ich wette sein eigentliches Thema ist der andere Thread, in welchen er danach eingestiegen ist:
"Die Mär vom sauberen E-Mobil"
viewtopic.php?f=22&t=17039&view=unread#unread

Dies ist meine private "Aluhut"-Meinung.

LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10811
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Cupra, Darkdiver, Eugenius, Lemming, Paul, TArZahn und 4 Gäste