Welche europäische Automarke wird binnen 3 Jahren aussteigen

Sonstige Beiträge...

Re: Welche europäische Automarke wird binnen 3 Jahren ausste

von Hendrik » 12. Okt 2019, 14:10

Laut diesem Artikel hat Ford immerhin 600.000 MEB bestellt und wird das evtl für ein zweites Fahrzeug nochmal fast verdoppeln:
https://www.handelsblatt.com/unternehme ... 19782.html

Einerseits begibt sich Ford Europa natürlich stark in die Abhängigkeit von VW. Für Eigentwicklungen sind sie evtl aber zu klein im Vergleich zu VW oder PSA und bekommen zu wenig Unterstützung aus den USA.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1948
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Welche europäische Automarke wird binnen 3 Jahren ausste

von MaxBlue » 12. Okt 2019, 14:28

Hendrik hat geschrieben:Laut diesem Artikel hat Ford immerhin 600.000 MEB bestellt und wird das evtl für ein zweites Fahrzeug nochmal fast verdoppeln:
https://www.handelsblatt.com/unternehme ... 19782.html

Einerseits begibt sich Ford Europa natürlich stark in die Abhängigkeit von VW. Für Eigentwicklungen sind sie evtl aber zu klein im Vergleich zu VW oder PSA und bekommen zu wenig Unterstützung aus den USA.


Danke für diese interessante Info. Wahnsinn! 600.000 mit Option auf Verdoppelung. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Inzwischen sollte auch dem letzten klar sein was die Uhr geschlagen hat. Ich finde die aktuelle Zeit des Umbruches super spannend, gerade wie sich die nahe Zukunft entwickelt, und freue mich das miterleben zu dürfen. Interessant wird auch die Preisentwicklung der fossilen Fahrzeuge und deren Verbleib wenn immer mehr Leute umsteigen.
Model 3SR+ Pearl White, schwarz, 18" Aero, AP noFSD , VIN: KF37xxxx
Model 3P Midnight Silver, schwarz, 20", AP noFSD, VIN: LF57xxxx

1500km free Supercharging: https://ts.la/martin28485
Benutzeravatar
 
Beiträge: 277
Registriert: 5. Aug 2019, 08:29
Wohnort: Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Welche europäische Automarke wird binnen 3 Jahren ausste

von jonn68 » 12. Okt 2019, 15:00

D.h. aber auch, daß VW sehr viel richtig gemacht hat, ich denke selber auch der VW Konzern hat so die beste Chance den Übergang zu schaffen, der Rest zeigt noch nicht eine richtige Strategie.
Am meisten sind FIAT und BMW gefährdet.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2110
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Welche europäische Automarke wird binnen 3 Jahren ausste

von BalticTesla » 12. Okt 2019, 15:38

Hatte ich noch gar nicht gesehen, daß Ford auf eine eigene Kompetenz bei den EVs verzichten möchte. Geht wohl nicht anders, wenn das Stammhaus kein Geld für Eigenentwicklungen genehmigt.
Dann entstehen wieder Firmen, die die Fahrzeuge nur noch kleiden. Bei den Verbrennern oder Fossilen hatte die Strategie ja langfristig gesehen nur mäßigen Erfolg. Ghia, Karmann, Heuliez etc, und was es mal alles gab....
Viele Grüße von der Ostsee!

Model S 85 Blau/Beige 6/14
http://ts.la/henning85357
Benutzeravatar
 
Beiträge: 908
Registriert: 25. Apr 2019, 17:42
Wohnort: Fresendorf bei Rostock
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Welche europäische Automarke wird binnen 3 Jahren ausste

von Dornfelder10 » 12. Okt 2019, 17:48

In meinen Augen ist BMW die Marke deren Schicksal am meisten von Tesla abhängt. Wenn Tesla seine Wachstumspläne (2 Mio. Einheiten 3 + Y) auch nur ansatzweise umsetzen kann dann wird es ganz schwer für BMW.
Auf der anderen Seite ist Tesla aber auch die einzige wirkliche Gefahr für BMW => wenn Tesla stolpert dann haben die noch ein paar gute Jahre vor sich.
Meine Prognose: BMW ist in 3 Jahren ein Fall für den Staat. Aber natürlich wird es die Marke noch geben.

Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1491
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37
Land: Deutschland

Re: Welche europäische Automarke wird binnen 3 Jahren ausste

von BalticTesla » 12. Okt 2019, 18:05

Sehe das Schicksal von BMW nicht im Zusammenhang mit Tesla, sondern als Folge der Entscheidungen der Hauptgesellschafter und des Vorstandes.
Die mit dem i3 aufgebaute Kompetenz wird wohl nur noch im Mini-BEV für den Einsatz als Zweitwagen genutzt, das hätte man auch anders entscheiden können. Auch der schicke i8 hätte eine BEV Entwicklung sein können. Das BMW sich wohl dem fossilen Schicksal ergibt, ist deren Entscheidung und kein schicksalhaftes Ereignis.
Vielleicht ist aber ja noch genug Geld zum Umsteuern da, muß man dann nur wollen.
Viele Grüße von der Ostsee!

Model S 85 Blau/Beige 6/14
http://ts.la/henning85357
Benutzeravatar
 
Beiträge: 908
Registriert: 25. Apr 2019, 17:42
Wohnort: Fresendorf bei Rostock
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Welche europäische Automarke wird binnen 3 Jahren ausste

von Uzeltoff » 12. Okt 2019, 18:23

So ganz besorgniserregend ist das aber nicht bei BMW

2019 bisher lief so

1. Halbjahr Jan bis Juli 2019 ein neues Rekordabsatzhalbjahr noch nie hat BMW so viele Autos verkauft in einem Halbjahr wie im 1. 2019 (obwohl in China der gesamte Automarkt schwächelt)
Folgemonat August 2019 sehr starkes globales Wachstum vor allem in China und USA
Nächster Folgemonat September auch da wieder in Relation zur Entwicklung der Weltwirtschaft ein sehr starkes Wachstum global betrachtet

https://www.bmwblog.com/2019/07/15/bmw- ... f-of-2019/

https://www.bmwblog.com/2019/10/11/bmw- ... r-to-date/

Der SUV Markt wächst jährlich halt um ein paar Millionen Autos - der E-Automarkt jährlich um ein paar hunderttausend- ist auch aktuell Thema in der Financial Times - da (glaube ich) paywall in D ist eben nur der Hinweis auf den Artikel "Electric vehicles are being outpaced by the growth of SUVs" vom 6. Oktober die Zahlen zum SUV Wachstum findet man ja auch selber im Internet, wenn man ein wenig Englisch kann (wie z.B. https://www.jato.com/wp-content/uploads ... 24x634.jpg)

Jeder der nur ein mittelprächtiges Verbrenner SUV rausbringt verkauft davon wohl fast immer ein Vielfaches im Vergleich zu dem, wenn er ein super gutes E-Auto herausbringen würde - jedenfalls global betrachtet.
 
Beiträge: 336
Registriert: 3. Mär 2019, 03:55
Land: Deutschland

Re: Welche europäische Automarke wird binnen 3 Jahren ausste

von Teatime » 12. Okt 2019, 21:02

BalticTesla hat geschrieben:Sehe das Schicksal von BMW nicht im Zusammenhang mit Tesla, sondern als Folge der Entscheidungen der Hauptgesellschafter und des Vorstandes.

BMW hat vor kurzem mit der Entwicklung einer neuen V8-Motorengeneration begonnen und sieht die Zukunft vor allem im Luxussegment. Dort soll Porsche angegriffen werden und die Stückzahlen von BMW verdoppelt werden. Rolls macht gut Marge, je nach Brexit könnte sich dies aber ändern und die Stückzahlen bei Rolls dürfen nicht zu hoch werden da sonst die "elitäre" Kundschaft abspringt. Deswegen wird BMW gepusht.
Für die nächsten Jahre scheint BMW ausreichend Umsatz/Gewinn zu machen und sich ev auf einen Deal mit Toyota/die haben von BMW den Supra "erhalten" bezüglich Brennstoffzelle zu verlassen.
Aber das kann schnell umschlagen, die Nähe zu Magna und deren Kompetenz in punkto Entwicklung sowie Fertigung bei BEV könnte da noch ein Rettungsanker sein.


Hendrik hat geschrieben:Laut diesem Artikel hat Ford immerhin 600.000 MEB bestellt und wird das evtl für ein zweites Fahrzeug nochmal fast verdoppeln:
https://www.handelsblatt.com/unternehme ... 19782.html

Einerseits begibt sich Ford Europa natürlich stark in die Abhängigkeit von VW. Für Eigentwicklungen sind sie evtl aber zu klein im Vergleich zu VW oder PSA und bekommen zu wenig Unterstützung aus den USA.

Wobei wie gesagt der Zukauf für ein zweites Modell nicht Teil des ursprünglichen Deals gewesen ist und Ford nun VAG gegenüber in einer deutlich schwächeren Verhandlungsposition steckt. Es hat sich auch schon Prof Schuh bezüglich des Deals mit VAG/MEB beschwert und angedeutet, dass er quasi nur mehr Handlanger ist (die in einem Video gemachte Aussage sollte online zu finden sein)
In den USA wird bei Ford punkto BEV auch quer entwickelt bzw zugekauft - ein "Mustanggene (frag mich immer noch was das heissen soll - lange Schnauze, kleiner Innenraum, hoher Verbrauch?-wär das Gegenteil was mit BEV möglich ist)" Crossover, ein elektrischer F150, und von Rivian wird auch etwas zugekauft/gefertigt - 3-4 Modelle auf eventuell 3 unterschiedlichen Basen? Super für Einkauf, Fertigung, Vertrieb und die kleine Werkstätte im mittleren Westen.
YCT
 
Beiträge: 1091
Registriert: 25. Jul 2018, 17:01
Land: Oesterreich

Re: Welche europäische Automarke wird binnen 3 Jahren ausste

von TM3_RheinMain » 14. Okt 2019, 06:59

Passend hierzu ein Bericht auf n-tv.de

https://www.n-tv.de/wirtschaft/VW-wird- ... 21589.html

n-tv ist etwas im Niveau gefallen und Helmut Becker mag ich gar nicht da er häufiger zu Unrecht gegen Tesla stänkert, trotzdem ist dieser Bericht interessant und halbwegs sachlich.

Mein Problem mit der Berichterstattung ist vor allem, dass immer wieder der Wegfall von 250k Arbeitsplätzen gesprochen wird, aber nur sehr selten bis gar nicht gesagt wird, wieviel auf der anderen Seite entstehen. Die 250k sind doch unmöglich schon das Delta.
Zurück gegeben: Renault Zoe 40 von e-flat
Am 27.03.19 erhalten: Tesla Model 3 LR AWD, 19“ Sport, Innen Schwarz, Aussen Deep Blue Metallic, EAP

Wenns scheee macht :) : https://ts.la/mahmoud55800
 
Beiträge: 811
Registriert: 24. Dez 2018, 16:19
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Land: Deutschland

Re: Welche europäische Automarke wird binnen 3 Jahren ausste

von JHBLN » 17. Okt 2019, 19:49

TM3_RheinMain hat geschrieben:Mein Problem mit der Berichterstattung ist vor allem, dass immer wieder der Wegfall von 250k Arbeitsplätzen gesprochen wird, aber nur sehr selten bis gar nicht gesagt wird, wieviel auf der anderen Seite entstehen. Die 250k sind doch unmöglich schon das Delta.

Also wenn Arbeitsplätze zB. Im Service in der „herkömmlichen“ Autoindustrie auch wegfallen, dann werden die bestimmt nicht im Service bei den kommenden Automarken als Ausgleich entstehen - das weiß man hier wohl (leider). :D
M3 LR AWD Grau-Schwarz 19Zoll AP seit 06.12.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 148
Registriert: 13. Aug 2019, 07:21
Wohnort: Berlin Friedrichshagen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: gitterkind, vollmi und 1 Gast