Trekkies im Forum

Sonstige Beiträge...

Re: Trekkies im Forum

von Thomas1130 » 22. Sep 2019, 07:38

DS9 gehört für mich auch nicht zum Kern - zum "Hauptstrang" - des Star Trek Universums.. - ein Paralleluniversum sozusagen ;)

Dennoch habe ich natürlich alle Staffeln und Folgen gesehen - und nach anfänglicher Ablehnung es mit der Zeit als "eigene Geschichte" schätzen gelernt...

@einstern: Das Foto von der Auslieferung ist genial :mrgreen:
Grüße, Thomas

M3 - LR AWD+ || 3/2019
Best.Car.Ever. ;) - https://ts.la/thomas24767
 
Beiträge: 218
Registriert: 5. Mai 2019, 08:03
Land: Oesterreich

Re: Trekkies im Forum

von warpdrive » 22. Sep 2019, 09:06

nuqneH qaleghneS :)

Aufgewachsen bin ich mit TNG, die - nach meiner Erinnerung - erste gesehene Folge war "Versuchskaninchen" (3x18), was mich als kleiner Bub ordentlich gegruselt hat, gleichzeitig aber fasziniert, weswegen ich komplett darauf hängen geblieben bin. Als die remastered blurays erhältlich waren, habe ich alles nochmals durchgeschaut - dank des Qualitätssprungs hatte man sogar das Gefühl, eine gänzlich neue Serie zu schauen. Das war eine lohnenswerte Investition. VOY fand ich über Jahre extrem toll, habe es aber leider vollkommen totgeschaut und kann trotz einiger Jahre Abstinenz immer noch Dialoge mitsprechen. Von allen Serien gefällt mir das viel kritisierte DS9 (ab Staffel 4) aber am Besten, da Charaktere wie Quark (vs. Odo) und Garak unwahrscheinlich gut skizziert werden. Lieblingsschiff ist definitiv die Defiant, weswegen mein kommendes, weißes M3P genauso heißen wird - tapfer und klein ("....Klein?"), wendig und völlig übermotorisiert. Ich finde, das passt. Enterprise war am Anfang sehr schwierig. Die Staffeln 3 und 4 aber sind herausragend gut, und es ist sehr bedauerlich, dass man danach aufhörte. ST:D geht irgendwie nicht richtig an mich - das mag an der nach meinem Dafürhalten schauspielerisch nicht großartigen Sonequa Martin-Green (Michael) liegen, aber auch an der teils schlicht schlecht geschriebenen Story mit vielen Fehlern und fehlerhafter Logik. Die "Mirror"-Episoden waren jedoch sehr unterhaltsam, Tilly als "Captain Killy" zu bezeichnen war bisher mein Highlight und hat mich laut loslachen lassen. Sie ist mit der interessanteste Charakter der Serie, aber nicht ausentwickelt. Aber warten wir es ab, ggf. wird hier noch zu einer Linie gefunden - ähnlich wie bei Enterprise.

Aber auch jenseits von ST sauge ich sämtlichen "Space Science Fiction" auf, hauptsache Weltraum und Raumschiffe. Denn was sonst so als Science Fiction bezeichnet wird, ist schon eine Frechheit... "The Orville" ist einfach genial und unfassbar lustig, wie aber so oft nur in OV genießbar. Man merkt die Leidenschaft, mit der Seth seine Idee umgesetzt hat. Galactica war auch absolut klasse. Das gute alte Babylon 5 kann mich auch noch immer faszinieren.

Qapla’
 
Beiträge: 48
Registriert: 24. Mär 2018, 10:35
Land: Deutschland

Re: Trekkies im Forum

von Lee » 22. Sep 2019, 10:24

Leider ist gestern Aron Eisenberg (Nog, DS9) verstorben, er wurde nur 50 Jahre alt

https://www.trekkies.ch/threads/aron-ei ... rben.1683/
Model 3 LR weiß/weiß
✅ reserviert: 27.11.2018
❌ bestellt:
❌ abgeholt:
Mein Weiterempfehlungs-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 164
Registriert: 3. Sep 2019, 23:47
Wohnort: Müllheim Dorf
Land: Schweiz
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Trekkies im Forum

von Oli_gibt_Gas » 23. Sep 2019, 07:42

sebas hat geschrieben:Und wie steht ihr zu The Orville?


Note 3... ich schaue es, aber es ist schon Klamauk...

rscheff hat geschrieben:
Hier war doch die Frage nach Science-Fiction, und nicht nach "Science"-Fantasy :D

BTW, worin es endet, wenn man FTL zulässt, kann man am Marvell Cinematic Universe beobachten, die Kausalität und alle physikalischen Erhaltungssätze werden aus dem Fenster geworfen...

Startrek hat ja zumindest mit der Alcubierre-Hypothese eine Grundlage für FTL, die nicht Einstein widerspricht (mit Alcubierre gibts keine lokale Überschreitung der Lichtgeschwindigkeit) :ugeek:


Naja also zum Thema Machbarkeit und Fantasy... nichts für ungut, aber beamen wird es für Menschen niemals geben, nach derzeitigem Wissenstand! Daher und wegen einigem anderen hat es in Star Trek genügend Fantasy um da mit Star Wars mithalten zu können... da vieles in der Physik immer wieder widerlegt wurde, habe ich genügend Fantasie um bei sehr vielen SF Themen Machbarkeitsdenken aus zu schalten. ;)

DS9 habe ich auch alles gesehen, finde aber, dass das hinten raus zu verzettelt und zu sehr in ein System geriet wo eigentlich alle nachfolgenden Strar Trek Filme und Serien die im Handlungsstrang später angesiedelt sind zu sehr betroffen wären.
2019er Tesla Model X 100D (kein Raven)
2017er Ram Laramie

Beide Fahrzeuge machen Spaß, aber tanken nervt, laden macht spaß...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 794
Registriert: 20. Mai 2019, 08:57
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Trekkies im Forum

von Thatsokay » 23. Sep 2019, 09:24

Oh, ja, hier... hebe mal auch meine Hand. Als Kind mit Begeisterung Captain Kirk aufgesaugt, traurig gewesen, daß ich zu jung für Star Wars war (ich war 7, FSK damals ab 12), unzählige Nächte während des Studiums vor TNG verblödelt und daher in der Vorlesung die Augen nicht offen halten können... jaja, ich glaub schon daß ich in diese Gruppe passe.
Mein Model 3 heißt Spock.
Umbauten am Tesla geplant? Eher nicht, ich schlage mich mit Dingen wie Ladeinfrastruktur in Gemeinschaftseigentum herum, das ist deutlich komplexer hier in D als etwa Warpantriebe oder sowas... ;-)
Aber ich freue mich immer sehr, wenn hier was tolles umgesetzt wird.
Live long and prosper!
Model 3 LR AWD FSD "Spock"
Mein Reservierungslink: #thatsokay
Mein Youtube-Kanälchen: Brucker Wattstunde
Benutzeravatar
 
Beiträge: 42
Registriert: 6. Mai 2019, 12:52
Land: Deutschland

Re: Trekkies im Forum

von Adastramos » 23. Sep 2019, 09:42

sebas hat geschrieben:Und wie steht ihr zu The Orville?
Faszinierend find ich es!

The Orville ist im Gegensatz zu Star Trek Enterprise (STE) oder Discovery (STD) eine wirkliche Star Trek Serie, im besten Sinne der späteren TOS Folgen oder von TNG. Gesellschaftliche Themen, die wir heute diskutieren über individuelle Freiheit und Pflicht werden aufgegriffen und thematisch behandelt - natürlich darf der Humor von Seth MacFarlane nicht fehlen, ist meiner Meinung nach aber gut eingewoben.

Ich mochte die reiferen TOS Folgen (das Profilbild ist nicht ohne Grund da) und darüber hinaus TNG sehr, als Kind jedoch weniger, denn als Erwachsener.

Alles Gute!
Auf die bestmögliche Zukunft!

The only thing worse than being blind is having sight but no vision. *Helen Keller
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1500
Registriert: 19. Okt 2015, 23:46
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Trekkies im Forum

von past_petrol » 4. Okt 2019, 00:09

Oh Mensch. Gerade beim zappen noch mal das Ende von Nemisis gesehen. Datas Tod nimmt mich heute noch mit. Und so gehe ich in die Nacht mit der Frage, ob er überhaupt sterben konnte.

„Auf fehlende Freunde !“

Schlaft gut, Ihr Lieben.
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4584
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

Re: Trekkies im Forum

von Thomas1130 » 4. Okt 2019, 06:54

Ich hoffe / glaube wir sehen ihn wieder 2020 in der neuen Picard-Staffel :)
Grüße, Thomas

M3 - LR AWD+ || 3/2019
Best.Car.Ever. ;) - https://ts.la/thomas24767
 
Beiträge: 218
Registriert: 5. Mai 2019, 08:03
Land: Oesterreich

Re: Trekkies im Forum

von Darkdiver » 4. Okt 2019, 07:34

Oli_gibt_Gas hat geschrieben:
Naja also zum Thema Machbarkeit und Fantasy... nichts für ungut, aber beamen wird es für Menschen niemals geben, nach derzeitigem Wissenstand! Daher und wegen einigem anderen hat es in Star Trek genügend Fantasy um da mit Star Wars mithalten zu können... da vieles in der Physik immer wieder widerlegt wurde, habe ich genügend Fantasie um bei sehr vielen SF Themen Machbarkeitsdenken aus zu schalten. ;)


Na ja mit einem tieferen Blick in die Quantenverschränkung ist es zumindest Theoretisch machbar.

Je mehr über ich das Universum verstehe, muss ich ehrlich sagen, halte ich so zumindest alles für möglich. Auch das es Teilchen gibt welche schneller als das Licht sind. Anders wäre eine Verschränkung überhaupt nicht möglich. Nur weil wir etwas nicht sehen, messen können oder finden bzw. erklären können, wie zum Beispiel was eigentlich Gravitation ist oder Dunkle Materie, bedeutet eben nicht das sie nicht existieren.

Wir sind einfach noch nicht soweit es zu verstehen und zu finden.

Viele Grüsse
Eric
The FLASH Model X 100D FSD, RetroFit auf HW 3 aus Zürich. FW:2020.8.2
The STEALTH CYBERTRUCK reserviert 22.11.2019 um 7 Uhr 7 :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 574
Registriert: 7. Feb 2019, 17:13
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Trekkies im Forum

von cko » 4. Okt 2019, 08:58

Thomas1130 hat geschrieben:Ich hoffe / glaube wir sehen ihn wieder 2020 in der neuen Picard-Staffel :)

https://www.imdb.com/title/tt9381924/?r ... flmg_act_1
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2293
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: fewi18, harlem24, sebas, solaris007 und 12 Gäste