Was wäre euch ein Tesla-Firmenwagen Wert?

Sonstige Beiträge...

Re: Was wäre euch ein Tesla-Firmenwagen Wert?

von Enno » 19. Sep 2019, 06:45

Furlinger hat geschrieben:Generell wird der Wagen sonst in der Firma geladen.


Jup und das ist bei uns leider noch nicht gegeben.
Wir sind international in 46 Ländern an rund 150 Standorten tätig. Und die Firmenwagenpolitik ist international einheitlich.
 
Beiträge: 201
Registriert: 4. Mär 2017, 17:32
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Was wäre euch ein Tesla-Firmenwagen Wert?

von marratj » 19. Sep 2019, 07:35

Enno hat geschrieben:Bei uns gibts nur fixe Monatsraten an denen sich die eingruppierungen festmachen.
Diese Monatsraten sind Vollleasingkosten bei nem anbieter X (grad keine Ahnung bei wem)
und dort ist für die Rate eines GLC auch nen Model S zu bekommen da die laufenden Kosten deutlich günstiger sind.
Somit könnte jeder einen Tesla bekommen der wollte.
Nur leider sind e-Fzg noch nicht erlaubt da noch nicht geklärt ist wie mit dem Laden umzugehen ist.
Denn normal zählt bei uns das Tanken zur Arbeitszeit. Und wenn nun einer auf die Idee kommt 7 Stunden neben dem Tesla bei 11KW zu stehen dann wären das normal Arbeitsstunden.
Und irgendwie will das wohl keiner.

Egal hab ihn mir dann halt einfach privat bar gekauft.


Die Frage ist ja dann, wie "Tanken" als Arbeitszeit definiert ist... Wenn in der Firmenwagen-Policy etwas von "das Befuellen mit Kraftstoff" steht, könnte man ja argumentieren, dass elektrischer Strom kein Kraftstoff sei und das Aufladen daher nicht in der Arbeitszeit stattfinden kann/muss...

Ich habe das grosse Glück, dass ich am Montag mein Model 3 als Firmenwagen bei Tesla abholen darf (mein Chef fährt schon länger ein Model S und ein zweiter Kollege von mir bekommt nächste Woche auch sein Model 3).
Tesla Model 3 LR AWD - Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 78
Registriert: 27. Aug 2019, 18:37
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Was wäre euch ein Tesla-Firmenwagen Wert?

von Enno » 19. Sep 2019, 10:09

@marratj
Es steht sinngemäß drin: "Alle im zusammenhang mit dem FirmenPKW stehenden Arbeiten"
Also zur Werkstatt bringen, Waschen, Reifen befüllen, ... und eben auch tanken oder laden wird da rein gezählt.

is jedenfalls so. Und die Chefs lassen sich nicht mit sich reden.
zum Mutterkonzern gehören weltweit Arbeitsrechtskanzleien mit, wenn cih es recht im Kopf habe, deutlich über 1.000 Anwälten. :)
 
Beiträge: 201
Registriert: 4. Mär 2017, 17:32
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: dst11, pepe, Tesla3forMe, Tom4k, volker und 5 Gäste