Klimaschutz, Umweltschutz, CO2 allgemein

Sonstige Beiträge...

Re: Klimaschutz, Umweltschutz, CO2 allgemein

von pepe » 3. Jul 2019, 12:06

cer hat geschrieben:Sehr klug, sehr klar, sehr gutwillig (und sie berät die Bundesregierung):

https://www.youtube.com/watch?v=3vhuFlVGBeI


(Info zum Link, es geht um "Maja Göpel ("Scientists For Future") - Jung & Naiv: Folge 420")

Jetzt müssten nur noch die Politiker nicht so beratungsresistent sein! :lol:
Aber das Interview ist gut (gibt es übrigens auch als Podcast). Nur hat sich Frau Göpel sichtlich schwergetan die vielen Fremdwörter zu vermeiden. Man kann das ganze gut und gerne mit 0.75-Geschwindigkeit hören! ;)
Model 3 (AWD LR) seit 06.03.2019. Empfehlungslink für 1.500km kostenloses Supercharging
Benutzeravatar
 
Beiträge: 283
Registriert: 28. Feb 2019, 10:40
Wohnort: Klosterneuburg
Land: Oesterreich

Re: Klimaschutz, Umweltschutz, CO2 allgemein

von cer » 3. Jul 2019, 13:55

pepe hat geschrieben:(Info zum Link, es geht um "Maja Göpel ("Scientists For Future") - Jung & Naiv: Folge 420")

Danke, ja. Tschuldigung.
A2 1.2 TDI 3L / Renault Twizy 80 Technic —> Model 3 SR+, Pearl White Multi-Coat, Schwarz, 18"Aero, abgeholt am 31.07.2019
https://ts.la/christoph15178
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2492
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Klimaschutz, Umweltschutz, CO2 allgemein

von OS Electric Drive » 5. Jul 2019, 14:10

Cupra hat geschrieben:Ich kann das problemlos hier öffentlich rein schreiben. Hab mich eben für das etwas unpopuläre 1.7. Bis 30.6. entschieden weil ich so immer ne komplette Heizperiode drin hab. Da wir keine Klimaanlage haben gibts im Sommer wenig zu kalkulieren :D



Und wie ist das erste Jahr ausgegangen?
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11874
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Klimaschutz, Umweltschutz, CO2 allgemein

von Cupra » 5. Jul 2019, 14:11

Mach die Auflistung heute Abend....hab bei der Hitze draußen seit Wochen keinen Bock mehr Abend mich noch irgendwie zusätzlich zu bewegen.. .

EDIT: Hab grad versehentlich auf das X geklickt nach 45minuten Tippen.. :oops: Ich hock mich morgen noch mal hin, hab jetzt keinen Bock mehr :(
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V9 2019.28.3.1- AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3805
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Oesterreich

Re: Klimaschutz, Umweltschutz, CO2 allgemein

von Cupra » 7. Jul 2019, 16:05

So, neuer Versuch, diesmal aber die Kurzfassung :D

Objekt ist ein EFH, 190m2 Wohnfläche im OG und EG, im Keller werden von 85m2 58 bewohnt bzw. genutzt. Gebaut wurde klassisch. Isolierter betonierter Keller, das Haus ist mit Massivholzwänden (MHM System) und Holzdecken gebaut. Die Aussenwände sind 50cm (12mm Gipsplatten, 340mm Holzwand genagelt, 140mm Holzfaserdämmung). Im EG sind relativ viele grosse Fenster die bis zum Boden reichen, da wäre Isolationspotential. Aber Helligkeit war uns wichtig.
Geheizt wird mit Infrarot-Panelen welche in den Decken und Wänden versenkt montiert sind. Heizen mit Fussbodenheizung fällt aufgrund der Konstruktion aus. Radiatoren gehen bei Fensterfronten bis zum Boden auch nicht... Die Leistung geht von rund 200W bis 650W. Gesamthaft sind 3.650W Heizleistung installiert. Das würde reichen, da diese Art zu Heizen aber inzwischen verboten ist und man mindestens 50% aus Erneuerbaren Energien machen muss (PV für die IR-Heizung zählt nicht, Netzstrom für ne Wärmepumpe seltsamer weiser zählt als erneuerbar...) wurde noch ein Pellets-Ofen dazu installiert. Eingestellt ist es so dass der Pellets-Ofen 2 x am Tag für 20 Minuten rennt und damit einmal morgens und einmal abends bevor man nach Hause kommt die Temperatur auf rund 23 Grad anhebt. Verheizt werden Pellets aus lokaler Ökoproduktion etwa 8km entfernt. Die IR-Panels müssen dann nur noch die Temperatur halten während der Nacht und am Tag. Eingestellt sind 21 Grad überall bis aufs Schlafzimmer, dort haben wir 19 Grad. In der Nacht wird dazu Netzstrom benutzt (20% Wasserkraft, 80% Atomkraft), tagsüber reicht die PV-Anlage grad so dass es reicht. Das Verhältnis Netz-/PV-Strom liegt bei rund 60/40. Verbrauchswerte kommen später.

Warmwasser wird über eine Luft-Wärmepumpe mit angeflanschten 200l Boiler. Der arbeitet im Winter mit Netzstrom und im Sommer mit PV-Strom. Hier hab ich präzise Verbrauchsdaten.

Die verbaute PV-Anlage hat 10,45kWp und liefert im Sommer viel, Herbst, Winter und Frühjahr relativ wenig. Es reicht tagsüber grad so für die Heizung. Aber es gibt auch Tage da ist die Produktion weniger als 2kWh, im Schnitt im Winter um die 4kWh.. Es gibt keine spezielle Vergütung, nur die üblichen 3Cent Einspeisevergütung. Bei 7€ zusätzlicher Gebühr pro Monat für den Zähler is das im Winter ein Defizitgeschäft... :D Aber eventuell wird da noch etwas erweitert in Zukunft.

Im Haus wohnen 2 Erwachsene und 1 Katze. Dazu sind 2 Elektroautos die geladen werden, wobei das Model X deutlich mehr lädt als das S. Aber hier mal die Verbrauchsdaten vom 1. Juli 2018 bis 30. Juni 2019:

Wasserverbrauch: 43,5m3
Pelletsverbrauch: 330kg
Strom IR OG: 687,40kWh
Strom IR OG: 232,30kWh
Strom Warmwasser: 326,54kWh, davon 258,25kWh aus PV

Produziert gesamt: 10610,80kWh
Stromverbrauch: 7398,17kWh
Eigenverbrauch: 2829,86kWh
Netzverbrauch: 4568,31kWh

Stromverbrauch Model X: 1832kWh Netzstrom, 351kWh PV Strom
Stromverbrauch Model S: 58kWh Netzstrom, 54kWh PV Strom

Kostentechnisch denke ich sind wir nicht so übel dabei. Die Pelltes kommen auf etwa 83€, der Strom für die IR Heizung wenn ich jetzt mal den Netzstrom als Basis nehme (16Cent/kWh) beläuft sich auf 147€, Strom fürs Warmwasser sind 52€. Was der Strom von der PV-Anlage kostet müsste man gesondert betrachten. Damit wären wir bei rund 282€ für ein Jahr. Da kann man nicht meckern.

Wie viel das in CO2 ist weiss ich aber nicht da es keine Portale oder sonst was gibt die das erfassen und berechnen könnten.... Denke aber so schlecht stehen wir da nicht unbedingt im Feld.
Wird auch noch alles etwas sparsamer und effizienter in Zukunft, da sind noch einige Pläne offen :)
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V9 2019.28.3.1- AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3805
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Oesterreich

Re: Klimaschutz, Umweltschutz, CO2 allgemein

von Bones » 12. Jul 2019, 09:38

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3820
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Klimaschutz, Umweltschutz, CO2 allgemein

von einstern » 13. Jul 2019, 00:43

CO2 Steuer, gerade in den Nachrichten, Benzin 1,90 €. Für den Anfang. Ist steigerungsfähig.
Strom soll günstiger werden. Evtl Stromsteuer mindern. Stromsteuer ist derzeit 2ct pro kWh.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5022
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland

Re: Klimaschutz, Umweltschutz, CO2 allgemein

von OS Electric Drive » 21. Jul 2019, 20:39

Wir haben ja im H2 Faden etwas über den Anteil der Autos gesprochen. Also für Deutschland sollte es ja relativ einfach darstellbar sein. Ca 40 Mio Autos mit ca. 13.000km und ca. 150g CO2. Sind also 78.000.000to CO2 direkter Emissionen.

Deutschland hat 2018 866.000.000to CO2 ausgestoßen. Somit hat der individuelle Verkehr ca. 9% der CO2 Emissionen in Deutschland verursacht. Ich denke auf ein paar Prozent hin oder her kommt es jetzt nicht an.

Laut verschiedenen Studien kann ein E-Auto das CO2 um 20-40% reduzieren, als rund 3-5% der deutschlandweiten CO2 Emissionen.

Das Auto ist wirklich ein wichtiger Bestandteil der CO2 Reduktion aber nicht die einzige!
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11874
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Klimaschutz, Umweltschutz, CO2 allgemein

von douglasflyer » 21. Jul 2019, 20:45

OS Electric Drive hat geschrieben:Das Auto ist wirklich ein wichtiger Bestandteil der CO2 Reduktion aber nicht die einzige!


In diesem Punkt bin ich mit Dir völlig einig - vor allem mit „ein wichtiger Bestandteil der CO2 Reduktion“.
TESLA MS 75D Midnight Silver VIN 234xxx seit 12.03.18 2019.28.3.1 AP2.5/NoA/FSD0.0 CCS 183Wh/km
ZOE R90 Intense rot met. 41kWh seit 28.06.2018
PV 9kWp seit 13.04.18 - 15.77MWh - 6.18T CO2 gespart
1'500km freies Supercharging? -> http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1236
Registriert: 6. Okt 2017, 13:52
Wohnort: Hinterthurgau CH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Klimaschutz, Umweltschutz, CO2 allgemein

von OS Electric Drive » 22. Jul 2019, 08:03

Genau daher versuche ich ja immer wieder aufzuzeigen dass es noch viel mehr gibt als nur ein E Auto. Ich fahre E Autos ja auch aus voller Überzeugung nur eben gibt es noch 95% andere Möglichkeiten als das Auto auf Strom umzustellen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11874
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast