Altes Auto verschrotten oder verkaufen?

Sonstige Beiträge...

Altes Auto verschrotten oder verkaufen?

von tingel » 30. Apr 2019, 19:42

Falls das schon mal irgendwo diskutiert wurde, bitte kurzen Tip geben.

Was würdet Ihr mit einem alten Golf 4 Diesel, 130PS, 240tkm, 17 Jahre alt und bis auf die Klimaanlage voll funktionstüchtig machen? Verkaufen für etwas über 1000€ oder verschrotten, um der Umwelt etwas Gutes zu tun?

Im Fall des Verschrottens: wie stellt man sicher, daß der wirklich verschrottet und nicht weiterverkauft wird? Daß der Verwerter ein paar Teile ausbaut, wäre kein Problem. Das Fahrzeug im Ganzen weiterzuverwenden dagegen würde meinem Anliegen widersprechen. Wenn man einen Verwertungsnachweis bekommt, ist dann sichergestellt, daß der verschrottet wird?

Ist die Annahme, daß ein außer Verkehr nehmen des Fahrzeugs in der Summe Emissionen spart, überhaupt richtig? Dafür spricht, daß die Gebrauchtwagenpreise dadurch steigen, wenn solche Fahrzeuge vom Markt weg sind. Mit dem Auto wird niemand mehr fahren, ein Auto weniger auf der Welt. Dagegen spricht, daß dann vielleicht ein Neuwagen mit erheblichem Resourceneinsatz hergestellt wird.
Model 3 Performance seit 23.02.2019, Tiefgaragenparker (noch) ohne Wallbox
 
Beiträge: 161
Registriert: 13. Jan 2019, 20:04
Wohnort: Dresden
Land: Deutschland

Re: Altes Auto verschrotten oder verkaufen?

von Abgemeldet 05-2019 » 30. Apr 2019, 22:21

Gute und berechtigte Frage.

Du würdest der Umwelt mit der Verschrottung eher keinen Gefallen tun.

Es ist nicht nachhaltig, ein noch funktionierendes Produkt in die Verwertung zu geben. Das gilt für fast alles.

Letztlich entsteht da immer auch Müll. Müll wird noch weit überwiegend verbrannt. Die giftige Schlacke muss, wie Atommüll auch, endgelagert werden. Wissen viele nicht.

Zudem gibt es Haushalte, die froh sind, wenn sie günstig an ein Auto kommen.

Ich stand letztes Jahr vor dem gleichen Problem, da ich von einer Bekannten einen alten, aber in gutem Zustand befindlichen Diesel geschenkt bekam. Nach langer Überlegung habe ich ihn letztlich mit einem sehr schlechten Gewissen verkauft und nicht verschrotten lassen. Mit schlechtem Gewissen deshalb, weil mir – wie Du vielleicht weisst – saubere Luft und wenig Lärm sehr wichtig sind.

Wenn wir die Menschen, die sich noch kein EV leisten können, dazu bringen könnten – statt mit dem Diesel oder Benziner einkaufen zu fahren, die Kinder in die Schule zu fahren usw. – künftig zu gehen oder mit dem Rad zu fahren, würde das die Luft- und Lebensqualität für nicht-motorisierte Verkehrsteilnehmer und Anwohner schon erheblich verbessern.

Letzteres gilt natürlich auch für EV-Fahrer. Gehen etc. ist immer besser, auch für die Gesundheit.
 
Beiträge: 1772
Registriert: 9. Jul 2016, 14:44
Land: anderes Land

Re: Altes Auto verschrotten oder verkaufen?

von tingel » 30. Apr 2019, 22:45

Der Wagen würde doch sicherlich in den Export nach Osteuropa oder noch weiter weg gehen. Dort wäre es ein Auto mehr auf der Strasse. Es gibt ja bereits Stimmen aus Rumänien und Bulgarien, die genau vor dieser Welle dreckiger Diesel warnen.
Jemand, der gerade nur genug Geld für so einen Wagen hat, wird alternativ gar kein Auto besitzen.
Das ist natürlich zu einem gewissen Maße chauvinistisch, aber die Logik ist doch nicht falsch? Durch die Verschrottung kommt ja auch eine Menge Stahl zurück in die Produktion, wofür dann weniger Roherz und Koks benötigt wird.
Model 3 Performance seit 23.02.2019, Tiefgaragenparker (noch) ohne Wallbox
 
Beiträge: 161
Registriert: 13. Jan 2019, 20:04
Wohnort: Dresden
Land: Deutschland

Re: Altes Auto verschrotten oder verkaufen?

von Abgemeldet 05-2019 » 30. Apr 2019, 23:15

Den Gedanken hatte ich auch, aber es gibt derzeit quasi unendlich viele gebrauchte Verbrenner. Viel mehr als nachgefragt werden. Eine Verschrottung würde sich also quasi nicht auf den Gebrauchtwagenmarkt auswirken.

Rohstoffwiederverwertung ist so eine Sache. Wie viele Teile aus Deinem Golf werden denn vorher ausgebaut und halten andere Verbrenner länger am Leben? Verwertung ist auch energieintensiv, Hersteller sehr wählerisch, was Rohstoffe angeht.

Vielleicht hat jemand anders noch gute Argumente für das eine oder andere.
 
Beiträge: 1772
Registriert: 9. Jul 2016, 14:44
Land: anderes Land

Re: Altes Auto verschrotten oder verkaufen?

von Healey » 30. Apr 2019, 23:35

Da macht sich jemand Gedanken, ich glaube das durchzurechnen funktioniert nicht wirklich. In solchen Fällen, gilt ja auch für andere Dinge, Maschinen, Werkzeug, Haushaltsgeräte usf. verschenke ich die Dinge.

Also ich würde Ihn verschenken, einem Studenten, einem Pendler dessen Auto gerade kaputt wurde. Der Friseurin, Alleinerziehende, Lehrling vom Land...irgendwem der ein Auto braucht. Dazu würde ich zunächst in meiner Gemeinde nachfragen, Nachbarn und Freunde fragen evtl. ein Verein der im Sozialbereich tätig ist. Oder auf einer Uni, Schule, Kaufhaus einen Zettel aushängen. Als Gegenleistung sollen Sie Dir statt einer Bezahlung einen möglichst lustigen oder originellen Vorschlag machen. Wenn es eine Plattform sein soll dann würde ich in Österreich "Willhaben" verwenden, da habe ich schon sehr lustige, interessante und schräge Erlebnisse gehabt.

LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 148.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 16.000 km, 161 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10164
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Altes Auto verschrotten oder verkaufen?

von tesla-andi » 1. Mai 2019, 00:20

Du wirst es nicht glauben, aber der Wagen kann wesentlich mehr Wert sein, als du denkst.

Ich weiß zwar nicht wie es aktuell ist aber bis vor Kurzem gab es z.B. bei Renault 8000 € für einen alten Diesel wenn man eine Zoe kaufte.

Für unsere Tochter hat sich die Frage auch gestellt, weil sie ebenfalls einen uralt Diesel fährt.

Zwar kann das Angebot nur der Halter in Anspruch nehmen aber vielleicht hat ja jemand in deiner Familie oder Freundeskreis Bedarf an einem neuen BEV und ist froh, mir dir einen Deal machen zu können.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1200
Registriert: 17. Mär 2017, 11:02
Land: Deutschland


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], hage, tesla9020 und 7 Gäste