EU bremst ab 2022 alle Neuwagen aus

Sonstige Beiträge...

Re: EU bremst ab 2022 alle Neuwagen aus

von Uzeltoff » 1. Apr 2019, 16:08

ChrEgger hat geschrieben:In einer Diktatur ist diese Haltung durchaus in Ordnung und sogar erwartet. So weit mir bekannt zählt sich die EU zu den demokratischen Regierungsformen und sollte auch zutreffen, dass die EU eine demokratische Institution ist, dann sollte man auch offen über die verschiedenen Themen sprechen können.



Eine moderne aufgeklärte Demokratie hat nunmal immer absolute Grundwerte - bei einer modernen ist hier der Mindeststandard die Menschenrechte. Die bestmögliche Garantie von Leib und Leben der Menschen zählt da dazu.

Ich sehe in einer modernen Demokratie 0 Diskussionsbedarf darüber ob unnötiges Töten Dritter zu vermeiden ist, wenn die Möglichkeiten dazu da sind und das auch noch technisch recht problemlos umsetzbar ist.
Zuletzt geändert von Uzeltoff am 1. Apr 2019, 16:13, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 336
Registriert: 3. Mär 2019, 02:55
Land: Deutschland

Re: EU bremst ab 2022 alle Neuwagen aus

von FFF » 1. Apr 2019, 16:11

Uzeltoff hat geschrieben:Ich sehe in einer modernen Demokratie 0 Diskussionsbedarf darüber ob unnötiges Töten Dritter zu vermeiden ist, wenn die Möglichkeiten dazu da sind.
Ich sehe Deiner Rechtfertigung entgegen, wenn der erste Todesfall wegen "autonomen" Fehlern aufgetreten ist. So einfach ist es nicht...
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 69000km, @2019.36.2.1, 211Wh/km
 
Beiträge: 1751
Registriert: 7. Mär 2018, 15:13
Land: Deutschland

Re: EU bremst ab 2022 alle Neuwagen aus

von Uzeltoff » 1. Apr 2019, 16:19

Zu dem Zeitpunkt haben die autonomen Systeme sicher zigtausende dann gerettet die sonst tot wären. Wieso sollte man sich dafür rechtfertigen?

Wie bereits hier vor ein paar Beiträgen gesagt ich erwarte keine perfekten Systeme nur welche die besser als der status quo sind.
 
Beiträge: 336
Registriert: 3. Mär 2019, 02:55
Land: Deutschland

Re: EU bremst ab 2022 alle Neuwagen aus

von ft90d » 1. Apr 2019, 16:26

tesla3.de hat geschrieben:Bei der Alkoholsperre musste ich auch gleich an den 1. April denken, das ist ja wirklich absurd. Das geht meiner Meinung nach viel zu stark in Richtung Orwell, in so einer Welt möchte ich persönlich nicht leben. Dann doch lieber deutlich mehr Polizeikontrollen an alkoholbedingten Unfallschwerpunkten.

da muß der Fahrer doch irgendwo hinpusten.
ich seh ' schon den betrunkenen Beifahrer, der so spaßig drauf ist und selber pustet. und sich köstlich amüsiert, dass der Wagen nicht fährt.
model S90D FL AP1
münchner umland
 
Beiträge: 694
Registriert: 17. Mär 2016, 20:39
Land: Deutschland

Re: EU bremst ab 2022 alle Neuwagen aus

von tesla3.de » 1. Apr 2019, 16:27

Uzeltoff hat geschrieben:Ich sehe in einer modernen Demokratie 0 Diskussionsbedarf darüber ob unnötiges Töten Dritter zu vermeiden ist, wenn die Möglichkeiten dazu da sind und das auch noch technisch recht problemlos umsetzbar ist.


Ich weiß nicht wo du wohnst, aber in meinem Land sterben täglich unnötig Menschen, weil man es für zu teuer erachtet eine Komponente zur Abgasnachbehandlung in Fahrzeuge einzubauen, die sogar schon für andere Länder im Zubehörkatalog existiert.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 3828
Registriert: 28. Mär 2016, 21:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: EU bremst ab 2022 alle Neuwagen aus

von nevadabeige » 1. Apr 2019, 16:58

eggerhd hat geschrieben:...Zu Bedenken wäre ja auch noch das nicht Alles was eingebaut sein muss auch verwendet werden muss! Ist ja jetzt auch schon so.
Bei der "Alki-Wegfahrsperre" würde das bedeuten, ein mal "verurteilter Alkoholsünder" müsste, im "Wiederholungsfall", die "Wegfahrsperre" zwingend aktivieren.
Gruss HDE

Dies ist m.E. eine eher naive Vorstellung. Denn dann würden die bislang nicht auffällig gewordenen Drogenkonsumenten und die Ersttäter durch das Raster fallen. Und da es ja angeblich um jedes Menschenleben geht, wird niemand um das Pusten und andere Methoden zur Feststellung der Fahrtüchtigkeit herumkommen. Ob die Regelung schon früher oder als Novelle der Novelle kommt, wird man sehen.
Model 3, reserviert am 31.03.2016 in Düsseldorf
Elektromobilität: für Fahrspaß, Komfort und Individualverkehr, gegen Verbots- und Ökowahn
Benutzeravatar
 
Beiträge: 516
Registriert: 9. Mai 2015, 10:51
Land: Deutschland

Re: EU bremst ab 2022 alle Neuwagen aus

von Snuups » 1. Apr 2019, 17:13

em.zwei hat geschrieben:@Mathie: Tut mir leid, aber eine solch einfache Lösung traue ich unseren Bürokraten nicht zu. Da muss ein manipulationssichere, verplombbare, zertifizierte, Lösung her, die zertifiziert, dokumentiert und normkonform ist. Selbst wenn der Hardwareaufwand im einstelligen Centbereich liegt, wird das ordentlich was kosten. Schließlich wollen da einige daran profitieren. Und am Ende vervielfachen die Hersteller die Kosten nochmal, mit dem Verweis auf die Gesetzeslage (und in Gedanken an den möglichen Profit).


So unkompliziert wie die Autobahnmaut. Bürokratie hat schon seine Vorteile wenn man an einer Stelle sitzt an der man sich mit dem Blödsinn die Taschen voll stopfen kann.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4077
Registriert: 17. Mär 2015, 21:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: EU bremst ab 2022 alle Neuwagen aus

von em.zwei » 1. Apr 2019, 18:09

so ist es!
MX100D 12/17
smart forfour ED
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 894
Registriert: 6. Okt 2017, 15:45
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: EU bremst ab 2022 alle Neuwagen aus

von bero » 1. Apr 2019, 18:26

tesla3.de hat geschrieben:Zum Glück ist das noch längst nicht notwendig, da sich solcher Schwachsinn, wie auch die Kennzeichenpflicht für Radlfahrer und andere hanebüchene Ideen, nicht in der Masse durchgesetzt haben.


Also, Kennzeichen fuer Radfahrer halte ich fuer eine ganz ausgezeichnete Idee. Damit wuerden sich auf einen Schlag die meisten Radfahrer und nicht nur <50% an bestehende Gesetze halten, weil sie die Hosen voll haben vor der gerechten Strafe :lol:
Model 3 LR AWD, innen/aussen schwarz, 18"Aero, EAP+FSD, seit 2019-03
 
Beiträge: 751
Registriert: 20. Feb 2019, 12:55
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: EU bremst ab 2022 alle Neuwagen aus

von douglasflyer » 1. Apr 2019, 18:27

FFF hat geschrieben:Soweit ich weiß ist sie gerade mal genau genug, daß man mit einem "zu viel" Meßwert zur Blutprobe gebeten wird...


Kommt auf das Land an - in der Schweiz:

„Am 1. Oktober 2016 wurde die beweissichere Atem-Alkoholkontrolle eingeführt. (...) Seit dem 1. Oktober dieses Jahres gehören im Normalfall Blutproben bei den polizeilichen Alkoholkontrollen im Strassenverkehr der Vergangenheit an. (...) Nur noch in Ausnahmefällen, bei Verdacht auf Betäubungsmittel- oder Medikamentenkonsum sowie auf ausdrücklichen Wunsch des Betroffenen wird eine Blutprobe angeordnet. Zusätzlich zu den weiterhin verwendeten Atemalkoholtestgeräten werden neu beweissichere Atemalkoholmessgeräte die Atemluftwerte messen. Einmal tief Luft holen und dann in ein Mundstück blasen: Das wird künftig ausreichen, um zuverlässig die Beeinträchtigung der Fahrfähigkeit zu beweisen.„

https://www.astra.admin.ch/astra/de/hom ... rolle.html
TESLA MS 75D Midnight 03/18 2019.36.2.1 AP2.5/NoA/FSD0.0 CCS 179 Wh/km
ZOE R90 Intense rot met. 41kWh seit 06/18
PV 9kWp seit 13.04.18 - 18.06MWh - 7.01T CO2 gespart
1'500km freies Supercharging? -> http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1578
Registriert: 6. Okt 2017, 12:52
Wohnort: Hinterthurgau CH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: tomka und 3 Gäste