Autopilot und Rettungsgasse

Sonstige Beiträge...

Re: Autopilot und Rettungsgasse

von grizzzly » 15. Mai 2018, 08:54

KrassesPferd hat geschrieben:
grizzzly hat geschrieben:Das macht er übrigens auch wenn der Vordermann in der Mitte bleibt. Ist also definitiv kein „nur Hinterherfahren“.
Die Funktion ist wenn ich mich richtig erinnere seit der 2018.6 drin. Zumindest seitdem hab ich es bemerkt. Mit der 2018.18 definitiv genauso.


Die Funktion besteht schon länger als 2018.x., mein Auto macht das quasi schon immer, mindestens seit Anfang 2017, als ich das erste Mal damit in Österreich war, da ist es mir und meiner Frau aufgefallen.


Wie oben schon geschrieben habe ich kurz nach meinem Posting mit meiner Frau darüber gesprochen.
Und den ersten Zeitpunkt an dem es mir/uns aufgefallen ist beriichtigt. Anfang Nov 2017 hat dieses Feature funktioniert. Im August 2017 (mein letzter Stau vor Nov 2017) noch nicht.
Allerdings hab ich keine Info welche FW jeweils drauf war.
Ist im Prinzip ja auch egal.
Beim AP1 gibt es das Festure Rettungsgasse seit iwann in 2017.
beim AP2 wohl noch bis dato nicht.

Was das Erkennen der Fahrspur betrifft. Ich denke das das Auto das schon über die GPS Koordinaten und das Kartenmatching kennt.
Denn selbst mit der App erkennt man eindeutig auf welcher Fahrspur das Auto fährt.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 1178
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

Re: Autopilot und Rettungsgasse

von rulaman » 9. Jun 2018, 22:54

Ich habe AP1 und den Abstand zum Vordermann fast immer auf 3 stehen. Sehr konservativ, da drängeln sich oft welche rein,
aber der AP reagiert gut auf die Drängler. Anfangs habe ich selber gebremst. jetzt lasse ich ihn machen.
Nun zur Spurhaltung / Rettungsgasse, was vielleicht auch zusätzlich vom eingestellten Abstand abhängt.
Mein Eindruck ist, daß es nicht an der Geschwindigkeit sondern an der optischen Erkennung der Fahrstreifen liegt,
was man bei Regenwetter deutlich als Unterschied sieht.
Sind die Streifen blau, dann nimmt er die Mitte dazwischen. Sieht er bei Stop+Go keine Linien mehr,
schaltet er das Vorderfahrzeug blau und folgt diesem, auch an den Rand der Spur wenn dieses eine Rettungsgasse fährt.
Bei schlechtem Wetter oder schlechter Farbmarkierung der Streifen passiert es deutlich früher,
daß er das Auto blau schaltet.
Zurück auf blaue Randstreifen schaltet er sobald er wieder ausreichend Streifen sehen kann.

Vielleicht geschwindigkeitsabhängig aber sicher auch erkennungsabhängig. Meine 5 Pfennig.
Tesla MS85D seit 2016, Zoe Q90 seit 2017, letzten Verbrenner verkauft 2017, warte auf M3D + AHK
 
Beiträge: 50
Registriert: 18. Jun 2016, 11:44

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast