Tesla CCS ja/nein Überlegungen

Sonstige Beiträge...

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von harlem24 » 1. Mai 2018, 23:28

Außerdem reden ja die Stationen mit dem Fahrzeug, und bei beiden Standards wird das gleiche Protokoll genutzt.
Von daher weiß das Auto bevor es zu laden beginnt, welcher Stecker gesteckt ist und was geschaltet wird.
Kann mir schon vorstellen, dass Telsa alles anbietet, dann kann sich niemand beschweren, dass er wo ausgegrenzt wird.
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1581
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von UTs » 1. Mai 2018, 23:48

Leto hat geschrieben:Immer wieder die falsche Behauptung das CCS an SuC laden könnte. NEIN, nicht ohne im Typ2 Teil von CCS zusätzlich zu den DC Pins noch mal Typ2 DC zu implementieren. Das glaube ich im Leben nicht.

Ich meine, hier irrst Du. Soweit ich weiß, passt ein Typ2-Stecker in eine CCS2-Buchse. Also könnte es (möglich) sein, mit CCS2-Buchse am SuC zu laden. Ich glaube aber, dass diese (komplizierte?) Schaltung zu teuer sein und damit nicht realisiert wird. Und damit sind wir in der Konsequenz einer Meinung. :D
Ich glaube eher, dass es leicht austauschbare Hardware Module geben wird, die entweder CCS oder SuC Lademöglichkeit bieten werden. So könnte sowohl die Umstellung von Model 3 Neuwagen jederzeit erfolgen als auch die Umrüstung von Model 3 Gebrauchtwagen.
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5410
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von Grobi » 2. Mai 2018, 00:07

tornado7 hat geschrieben:
Grobi hat geschrieben:Welche Autos an sollen denn in einem Jahr an den Innogy Säulen laden? Die gibt es doch gar nicht, es gibt nur Kleinwagen und einen Ampera - E, den Opel gar nicht verkaufen will in Europa.

[...]

Alle anderen sind bloss "Ankündiger", die gar keine Lust haben, ihre E - Autos zu verkaufen, und sie nur aus politischen Druck hin im Programm haben.

Der Hyundai IONIQ verkauft sich wie warme Brötchen und lädt mit 70 kW an CCS. Noch diesen Sommer wird der Hyundai Kona electric erhältlich sein mit doppelt so grossem Akku und entsprechend wohl auch mindestens 70 kW. Das sind zumindest schonmal zwei interessante Angebote.


Die Zulassungen gehen doch schon wieder zurück.

Die aktuellste Zahl die ich fand war vom März, da wurden 61 Stück in Deutschland zugelassen.
Kaum jemand wird sich dieses Auto für Langstreckenfahrten zulegen, bei einer Realreichweite Autobahn, die um 150 Kilometer liegen dürfte bei "nicht idealen Bedingungen". Sowas wie hier ist eben nur etwas für absolute Masochisten:
https://www.youtube.com/watch?v=PmDI13oZYwE


tornado7 hat geschrieben:Noch diesen Sommer wird der Hyundai Kona electric erhältlich sein mit doppelt so grossem Akku und entsprechend wohl auch mindestens 70 kW. Das sind zumindest schonmal zwei interessante Angebote.


Auf der offiziellen Hyundai Seite für Deutschland findet sich kein einziger Hinweis für einen Kona electric.
Wie kommst Du darauf, dass es den in Deutschland schon diesen Sommer gibt?

Hyundai hat erklärt, sie wollen Ende 2018 den Kona E zunächst in den Staaten der USA verkaufen, wo es hohe Subventionen abzugreifen gibt.
Ich will nicht unken, aber da deutet sich doch genau das gleiche Desaster an wie beim Ampera E...
Erst wird der Start immer weiter nach hinten verschoben, dann kommt er in winzigen Dosen evt. mal auch nach Deutschland...
Ein Interesse, dieses Auto zu verkaufen besteht nicht, es dient nur dem Drücken des Flottenverbrauches.
 
Beiträge: 279
Registriert: 2. Feb 2018, 22:22
Land: Deutschland

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von Snuups » 2. Mai 2018, 00:51

Deutschland bleibt bis auf weiteres Elektrofahrzeug-Diaspora. Europaweit geht da viel mehr.
Liebe Grüsse
Snuups

04.18 - 35.000 km Tesla Model S P85 in weiss 12/13 CPO gekauft (Retrofit: Mittelkonsole, Doppellader, LTE, CCS)
09.18 - 58.000 km Batterie gewechselt
05.19 - 93.000 km vorderes und hinteres Radlager getauscht.
Aktuell 104'000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3455
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von redvienna » 2. Mai 2018, 05:14

Ja hoffentlich kommt auch Hardwareaufrüstung für S und X.

UTs hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Immer wieder die falsche Behauptung das CCS an SuC laden könnte. NEIN, nicht ohne im Typ2 Teil von CCS zusätzlich zu den DC Pins noch mal Typ2 DC zu implementieren. Das glaube ich im Leben nicht.

Ich meine, hier irrst Du. Soweit ich weiß, passt ein Typ2-Stecker in eine CCS2-Buchse. Also könnte es (möglich) sein, mit CCS2-Buchse am SuC zu laden. Ich glaube aber, dass diese (komplizierte?) Schaltung zu teuer sein und damit nicht realisiert wird. Und damit sind wir in der Konsequenz einer Meinung. :D
Ich glaube eher, dass es leicht austauschbare Hardware Module geben wird, die entweder CCS oder SuC Lademöglichkeit bieten werden. So könnte sowohl die Umstellung von Model 3 Neuwagen jederzeit erfolgen als auch die Umrüstung von Model 3 Gebrauchtwagen.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von redvienna » 2. Mai 2018, 05:20

Der Kona electric wird noch dieses Jahr in Europa geliefert.

Die Stückzahlen wurden von Hyundai bereits genannt.

https://www.hyundai.news/eu/press-kits/ ... ompromise/

https://mobile.hyundai.co.uk/new-cars/c ... a-electric


Grobi hat geschrieben:
tornado7 hat geschrieben:
Grobi hat geschrieben:Welche Autos an sollen denn in einem Jahr an den Innogy Säulen laden? Die gibt es doch gar nicht, es gibt nur Kleinwagen und einen Ampera - E, den Opel gar nicht verkaufen will in Europa.

[...]

Alle anderen sind bloss "Ankündiger", die gar keine Lust haben, ihre E - Autos zu verkaufen, und sie nur aus politischen Druck hin im Programm haben.

Der Hyundai IONIQ verkauft sich wie warme Brötchen und lädt mit 70 kW an CCS. Noch diesen Sommer wird der Hyundai Kona electric erhältlich sein mit doppelt so grossem Akku und entsprechend wohl auch mindestens 70 kW. Das sind zumindest schonmal zwei interessante Angebote.


Die Zulassungen gehen doch schon wieder zurück.

Die aktuellste Zahl die ich fand war vom März, da wurden 61 Stück in Deutschland zugelassen.
Kaum jemand wird sich dieses Auto für Langstreckenfahrten zulegen, bei einer Realreichweite Autobahn, die um 150 Kilometer liegen dürfte bei "nicht idealen Bedingungen". Sowas wie hier ist eben nur etwas für absolute Masochisten:
https://www.youtube.com/watch?v=PmDI13oZYwE


tornado7 hat geschrieben:Noch diesen Sommer wird der Hyundai Kona electric erhältlich sein mit doppelt so grossem Akku und entsprechend wohl auch mindestens 70 kW. Das sind zumindest schonmal zwei interessante Angebote.


Auf der offiziellen Hyundai Seite für Deutschland findet sich kein einziger Hinweis für einen Kona electric.
Wie kommst Du darauf, dass es den in Deutschland schon diesen Sommer gibt?

Hyundai hat erklärt, sie wollen Ende 2018 den Kona E zunächst in den Staaten der USA verkaufen, wo es hohe Subventionen abzugreifen gibt.
Ich will nicht unken, aber da deutet sich doch genau das gleiche Desaster an wie beim Ampera E...
Erst wird der Start immer weiter nach hinten verschoben, dann kommt er in winzigen Dosen evt. mal auch nach Deutschland...
Ein Interesse, dieses Auto zu verkaufen besteht nicht, es dient nur dem Drücken des Flottenverbrauches.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von Yellow » 2. Mai 2018, 07:14

Snuups hat geschrieben:Deutschland bleibt bis auf weiteres Elektrofahrzeug-Diaspora. Europaweit geht da viel mehr.

War Deutschland im März nicht das Land mit den meisten E-Auto-Zulassungen in Europa?
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9868
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von Bender » 2. Mai 2018, 07:18

Snuups hat geschrieben:Nönö, so einfach ist das nicht. DC-Mid verträgt nicht so viel Saft wie das CCS könnte. CCS Fahrzeuge am Supercharger zu laden ist für den Autohersteller eine reine Formalität. Das CCS Auto, zum Beispiel ein europäisches Model 3 mit CCS Buchse, Kann ja problemlos beides, das ja in der CCS Buchse auch Typ 2 passt..

Nur weil der Stecker eines SuC in ein CCS passt, heisst das nicht, dass man da auch laden kann. Der SuC Stecker passt ja auch in ein Typ 2 Auto welches kein DC kann.

Das mit dem mehr Saft ist kein Problem, das wird über das Protokoll gelöst. Sonst könnten ja CCS 1.0 Autos nicht an CCS 2.0 Ladestationen laden.

Yellow hat geschrieben:
Snuups hat geschrieben:Deutschland bleibt bis auf weiteres Elektrofahrzeug-Diaspora. Europaweit geht da viel mehr.

War Deutschland im März nicht das Land mit den meisten E-Auto-Zulassungen in Europa?

In Prozent oder Absolut?
Model S 90D (März 2017) - Wir laden unsere Batterie - Jetzt sind wir voller Energie
Benutzeravatar
 
Beiträge: 543
Registriert: 8. Aug 2017, 20:14
Wohnort: Pfäffikon ZH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von Yellow » 2. Mai 2018, 07:20

Absolut.
WENIGER SCHREIBEN, MEHR LESEN!
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D,
Seit 06/2019: XP100DL Raven
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9868
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von Bender » 2. Mai 2018, 07:31

Dann sagt das nicht viel aus, da Deutschland einfach durch die reine Bevölkerungszahl sehr schnell oben ausschlägt. Frankreich/Italien und UK hat da vielleicht noch Chancen mitzukommen, für die anderen wird es schnell mal schwer bis unmöglich.
Model S 90D (März 2017) - Wir laden unsere Batterie - Jetzt sind wir voller Energie
Benutzeravatar
 
Beiträge: 543
Registriert: 8. Aug 2017, 20:14
Wohnort: Pfäffikon ZH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Gizmo, R-Scheidt und 10 Gäste