Tesla CCS ja/nein Überlegungen

Sonstige Beiträge...

Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von redvienna » 28. Apr 2018, 10:47

Die Anzeichen der letzten Tage verstärken die Vermutung, dass Tesla in Europa früher oder später CCS anbieten wird.

Meine Überlegungen dazu:

+ Europäischer Ladestandard
+ 150 kW oder mehr möglich. (350 kW sind schon errichtet)
+ Kombinierbar mit Typ 2 Tesla Version
+ Gute Standorte direkt neben den Restaurants

- Laden vermutlch deutlich teurer als am Supercharger (Supercharger kostenlos oder sehr günstig beim Tesla Model 3)
- CCS nicht unbedingt notwendig da die Akkus bei Tesla schon groß sind und die Wägen sehr effizient
- Das Laden könnte für eine gemütliche Mittagspause fast zu schnell sein. :lol:
- Stecker klobig

Persönlich lade ich maximal 1x am Tag nach. ;) => 700 km am Tag sind genug.
Zuletzt geändert von redvienna am 28. Apr 2018, 10:50, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von fly » 28. Apr 2018, 10:49

Welche Anzeichen? Gibt es dazu nicht schon einen Thread?
 
Beiträge: 103
Registriert: 29. Mai 2017, 21:13

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von redvienna » 28. Apr 2018, 10:50

Es geht mir um die persönlichen Überlegungen dazu. ;)

Als Backup wäre natürlich CCS mittels Adapter ganz praktisch.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von M3-75 » 28. Apr 2018, 10:59

-akku Lebensdauer, Aufwand für Kühlung
-doppelt so hohe Verluste schon bei 150kw
-doppelte Leistung !=halbe Ladezeit (wg. An und Abfahrt und durchschnittlicher Leistung)

+zusätzliche Wahlmöglichkeiten / Wettbewerb
 
Beiträge: 1202
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von Yellow » 28. Apr 2018, 11:36

redvienna hat geschrieben:Es geht mir um die persönlichen Überlegungen dazu. ;)

Bitte nenn „Deine persönlichen Überlegungen“ nicht „Anzeichen“!
Du vermittelst dadurch einen offiziellen Charakter, den es nicht gibt.
Es gibt derzeit keinerlei „Anzeichen“!
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (51.000 km, 248 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9087
Registriert: 8. Jan 2013, 16:31
Wohnort: Hannover

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von Phy » 28. Apr 2018, 11:49

Für das Model 3 und alle folgenden Modelle (inkl. S & X Refresh) macht CCS in Europa (!) schon Sinn.

Das bestehende SC Netzwerk wird in die Jahre kommen und es gibt Schwierigkeiten bei der Erweiterung.
Neue Modelle werden für den Strom zahlen müssen - warum auch nicht.

Und wenn in Europa schon in CCS investiert wird, warum sollte Tesla sich da nicht mit einbringen? Ich sehe da nur Vorteile für Tesla und die Kunden. Die SC können dann eines Tages weg, spart Tesla viel Geld für den Betrieb.
Ob wir den Stecker mögen oder nicht (Typ2 mit DC Ladung ist schon sehr elegant) ist dabei belanglos (obwohl ich diesen für etwas schächere und zierliche Personen wirklich hinderlich finde).

Mein Votum: CCS für Tesla Fahrzeuge in Europa, gerne mit Typ2 DC für das bestehende Netzwerk.
Aber irgendwann sind unsere schönen S und X dann nur noch historische Modelle, die mit AC oder einem Adapter geladen werden - und eine SC Säule kann man günstig bei eBay bekommen :-)

Nur mal so gedacht...
Model S 75 - Seit 06/17 unterwegs
-> AP2 HW (nicht aktiviert), FW 8.1 (2018.42.3)
-> 4.400km/Monat @ 174 Wh (Durchschnitt Sommer)
@ 217 Wh (Durchschnitt Winter)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 70
Registriert: 1. Jun 2017, 21:08

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von redvienna » 28. Apr 2018, 12:06

Anscheinend hast Du meinen Beitrag nur flüchtig gelesen.

Die Anzeichen siehe Meldungen auf elektek und electrive diese Woche haben mit meinen Überlegungen nichts zu tun.


https://www.google.com/amp/s/electrek.c ... twork/amp/

Yellow hat geschrieben:
redvienna hat geschrieben:Es geht mir um die persönlichen Überlegungen dazu. ;)

Bitte nenn „Deine persönlichen Überlegungen“ nicht „Anzeichen“!
Du vermittelst dadurch einen offiziellen Charakter, den es nicht gibt.
Es gibt derzeit keinerlei „Anzeichen“!
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von snooper77 » 28. Apr 2018, 12:16

Tesla macht auch schon lange bei dieser CCS-Initiative (CharIN) mit, bisher ohne konkrete Umsetzung. Ich denke nicht, dass sich das bald ändert.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5829
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von harlem24 » 28. Apr 2018, 15:23

Es gibt Medienberichte, dass IONITY auch mit Tesla verhandelt und dafür brauchen sie auf jeden Fall CCS.
https://www.electrive.net/2018/04/20/io ... und-tesla/
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1063
Registriert: 20. Sep 2016, 21:50

Re: Tesla CCS ja/nein Überlegungen

von UTs » 28. Apr 2018, 15:33

IONITY hat doch schon lange CCS ;-)
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5224
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste