hypothetisch Restauration eines Tesla Fahrzeugs

Sonstige Beiträge...

Möglich?

Ja
3
23%
Nein
6
46%
mit genügend Ehrgeiz
4
31%
 
Abstimmungen insgesamt : 13

Re: hypothetisch Restauration eines Tesla Fahrzeugs

von derMaster » 13. Sep 2017, 16:57

Die Geschichte von Car Guru ist mir bekannt :) aber danke. Dass man für so wenig Geld aber Waren transportieren kann, nicht. Dennoch sind auch die Preise bei Copart nicht die günstigsten, außerdem bin ich mir auch nicht sicher inwiefern Steuern noch oben drauf kommen. Zudem würde sich es auch als schwierig gestalten, die Ersatzteil immer aus Amerika zu importieren. Alles in allem, bräuchte man glaube ich eher einen Händler vor Ort, der einem im Zweifel auch helfen, bzw Informationen zu so einem Unterfangen geben kann.
 
Beiträge: 4
Registriert: 12. Sep 2017, 22:25

Re: hypothetisch Restauration eines Tesla Fahrzeugs

von Taurec » 14. Sep 2017, 14:15

Nicht zu vergessen musst du dann hier in Deutschland bei so einem Unterfangen sicher eine TÜV Vollabnahme machen lassen.. Ich vermute die wird nicht billig.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 675
Registriert: 7. Mär 2017, 10:59
Wohnort: Bottrop

Re: hypothetisch Restauration eines Tesla Fahrzeugs

von sovit » 17. Sep 2017, 21:37

es gibt Firmen in der Ukraine, die solche Total-Tesla aus USA importieren und reparieren, sogar bauen die von amerikanische Ladung auf europäische. Und verkaufen ziemlich preiswert - MS 35-50 T. US-Dollars. Aber dazu muss man die Zoll und MwsT. rechnen und TÜV-Kosten.
 
Beiträge: 11
Registriert: 1. Sep 2017, 14:21

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste