BMW hält langfristig am Diesel fest – E-Mini 2019

Sonstige Beiträge...

BMW hält langfristig am Diesel fest – E-Mini 2019

von ChrisB III » 5. Aug 2017, 17:47

FAS-Interview mit Harald Krüger:

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung hat geschrieben:Am Diesel will er auch langfristig festhalten: „Der Diesel kann sich sehen lassen; wir kapitulieren nicht.“ Aber auch den Einwand, die Industrie habe die Wende zur Elektromobilität verschlafen, lässt Krüger nicht gelten: „Wenn man jetzt richtig Vollgas gibt, ist in den nächsten zwei oder drei Jahren viel möglich.“ Krüger: „Wir bringen 2019 einen Elektro-Mini auf dem Markt; der wird eine ordentliche Reichweite haben.“
(Herv. d. Bearb.)

Bis auf tolle Diesel kommt also in absehbarer Zeit nichts von BMW.

Zudem hält Krüger den Diesel-Gipfel für einen Erfolg. Es seien "anspruchsvolle Pakete" geschnürt worden. :roll:
 
Beiträge: 1154
Registriert: 9. Jul 2016, 14:44

Re: BMW hält langfristig am Diesel fest – E-Mini 2019

von Mazn » 5. Aug 2017, 17:51

Langfristig .... bezogen auf die Existens von BMW..liegt immer im Auge des Betrachters
 
Beiträge: 409
Registriert: 18. Apr 2016, 14:01
Wohnort: Bruckmühl

Re: BMW hält langfristig am Diesel fest – E-Mini 2019

von George » 5. Aug 2017, 18:26

ChrisB III hat geschrieben:FAS-Interview mit Harald Krüger:
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung hat geschrieben:Krüger: „Wir bringen 2019 einen Elektro-Mini auf dem Markt; der wird eine ordentliche Reichweite haben.“
(Herv. d. Bearb.)
Bis auf tolle Diesel kommt also in absehbarer Zeit nichts von BMW.

Ach, ein E-Mini 2019. Wieder. Ist das der, der 2013 für 2014 angekündigz wurde und jetzt 5 Jahre später wieder aus der Schublade geholt wird? Zumindest als Ankündigung.
http://www.autozeitung.de/elektro-mini-e-2014-elektroauto-kleinwagen-69924.html#
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1165
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: BMW hält langfristig am Diesel fest – E-Mini 2019

von Mathie » 5. Aug 2017, 18:49

Den Satz mit dem langfristig festhalten halte ich für eine Lüge! Oder zumindest für eine gewagte Interpretation des Wortes langfristig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jetzt noch mit der Entwicklung neuer Dieselmotoren begonnen wird.

Man wird sicherlich die nächsten Jahre noch versuchen mit dem vorhandenen Diesel-Know-How Geld zu verdienen und deshalb nicht sagen, dass Diesel ein Auslaufmodell ist.

Wenn Krüger nicht lügt und BMW noch langfristig Geld in die Dieselentwicklung stecken will, dann wage ich zu prognostizieren, dass BMW nicht nur langfristig keine Diesel sondern gar keine Autos mehr verkaufen wird. Dann hätte er nicht gelogen, sondern sich geirrt. Einer der seltenen Fälle, wo ich hoffe, dass ein Mensch lügt und nicht irrt!

Rein betriebswirtschaftlich sollte man die Verbrenner noch melken, so lange es geht und kein Geld mehr mit langfristigen Entwicklungen in dem Bereich verschwenden, das ist versenktes Geld. Den Kunden sollte man noch ein paar Jahre erzählen, dass man auch am Verbrenner festhält, damit man noch Geld verdient, während man sich mit mit vollem Einsatz auf eine Zukunft ohne Verbrenner vorbereitet! Da BMW bis dato wirtschaftlich erfolgreich agiert, halte ich die Aussage von Krüger für eine Lüge.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6803
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: BMW hält langfristig am Diesel fest – E-Mini 2019

von redvienna » 5. Aug 2017, 19:00

Bitte er hat doch auch gesagt, dass alle Baureihen elektrisiert werden.

Zuerst als Hybrid und dann vollelektrisch.

Darauf warten wir alle.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: BMW hält langfristig am Diesel fest – E-Mini 2019

von Mathie » 5. Aug 2017, 19:16

redvienna hat geschrieben:Bitte er hat doch auch gesagt, dass alle Baureihen elektrisiert werden.

Ich hoffe, dass das der Warheit entspricht und die Dieselaussage die Lüge war.

Langfristig wird es nach meiner Überzeugung kein Parallelangebot von Diesel und Elektro in der gleichen Baureihe geben. Deshalb halte ich eine der beiden Aussagen für eine Lüge, zumindest wenn langfristig auf mehr als eine Modellgeneration bezogen wird.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6803
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: BMW hält langfristig am Diesel fest – E-Mini 2019

von redvienna » 5. Aug 2017, 19:20

Wieso soll es das nicht eine Zeit lang geben ? ;)

Kommt halt drauf an wann der erste vollektrische BMW für die Langstrecke in einer der bekannten Baureihen kommt.

1er-8er


Der 1er Active E Kleinserie war ein super Auto !
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: BMW hält langfristig am Diesel fest – E-Mini 2019

von CLG » 5. Aug 2017, 19:51

Der 1er Active E war eine auf dubiosen Wegen für den Straßenverkehr zugelassene Experimentalplattform. Ein gemurkster Merge von E-Mini und konventionellem 1er. Mit drei Bus-Systemen und allem Murks, den man sich nur vorstellen kann.
S85D seit 08/15 | Freie Supercharger-Nutzung: http://ts.la/christian2164
 
Beiträge: 701
Registriert: 10. Mär 2015, 12:10
Wohnort: Kaiserslautern

Re: BMW hält langfristig am Diesel fest – E-Mini 2019

von redvienna » 5. Aug 2017, 20:05

Trotzdem war er ein sehr gutes fahraktives Auto.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: BMW hält langfristig am Diesel fest – E-Mini 2019

von volker » 7. Aug 2017, 23:47

BMWs mit Dieselantrieb müssen ab September 2017 die Verbrauchswerte im WLTP-Zyklus und die Emissionen im RDE-Test messen, also auf der Straße. Beim RDE-Test wurde der "Konformitätsfaktor" anfangs mit 2,1 festgelegt, soll im Jahr 2020 auf 1,5 gesenkt werden.

Also da muss kräftig entwickelt werden, um diese Werte bis dahin einzuhalten.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9349
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Technics1200LTD und 1 Gast