Wie würde idealerweise ein Diesel-Fahrverbot durchgesetzt?

Sonstige Beiträge...

Re: Wie würde idealerweise ein Diesel-Fahrverbot durchgesetz

von Harme » 27. Feb 2018, 14:37

Kann man nicht einfach die Geräte für die Maut auf nen Pfosten setzen und macht das über Kennzeichen?
 
Beiträge: 273
Registriert: 8. Nov 2016, 14:41

Re: Wie würde idealerweise ein Diesel-Fahrverbot durchgesetz

von kbrandes » 27. Feb 2018, 14:40

Harme hat geschrieben:Kann man nicht einfach die Geräte für die Maut auf nen Pfosten setzen und macht das über Kennzeichen?


Kennzeichenerkennung und abgleich mit der Zulassungsdatenbank sollte zumindest für in D zugelassene Fahrzeuge ganz einfach sein.
 
Beiträge: 918
Registriert: 18. Feb 2014, 21:15
Wohnort: Hamburg

Re: Wie würde idealerweise ein Diesel-Fahrverbot durchgesetz

von em.zwei » 27. Feb 2018, 14:55

Ja eben. Das wäre zu einfach.
Da höre ich schon die ersten nach den Datenschutz schreien. Ja ich weiß, kann man locker in den Griff bekommen, aber wir leben in D.

Außerdem hab ich mal bei einer Druckerei gearbeitet und weiß, dass man an solchen Plaketten gut verdienen kann.
Wer Ironie in meinen Beiträgen findet, darf sie gerne behalten.
 
Beiträge: 169
Registriert: 6. Okt 2017, 16:45

Re: Wie würde idealerweise ein Diesel-Fahrverbot durchgesetz

von Naheris » 27. Feb 2018, 15:09

An Scannerbrücken kann man noch viel besser verdienen. ;)

Wird eine Nachrüstung der Abgasreinigung eigentlich zentral erfasst? Wenn nicht, dann wird das mit den Scannerbrücken nämlich nicht klappen.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3728
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Wie würde idealerweise ein Diesel-Fahrverbot durchgesetz

von kbrandes » 27. Feb 2018, 15:11

Naheris hat geschrieben:An Scannerbrücken kann man noch viel besser verdienen. ;)


Da reicht ein Pfahl mit Videokamera, ein Raspberry Pi und ein DSL Anschluß .... und ein Informatikstudent :lol:
 
Beiträge: 918
Registriert: 18. Feb 2014, 21:15
Wohnort: Hamburg

Re: Wie würde idealerweise ein Diesel-Fahrverbot durchgesetz

von Kalocube » 27. Feb 2018, 15:26

Naheris hat geschrieben:Schwer. Entweder es kommt eine Plakette, oder alles ohne E-Kennzeichen muss draußen bleiben.


Eigentlich geht es nur mit der blauen Plakette, die Herr Dobrindt ja jahrelang eisern verhindert hat! :shock:
Tesla S 75D, Titanium, EZ 09/16, vorher 28 Jahre Mercedes Verbrenner! Bild
Teilnehmer bei ePowered Fleets Hamburg (gefördert vom BMUB)

Meine Frau - (ab Ende Mai) BMW i3, 94Ah, Protonic Blue, Suite, EZ 07/16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 265
Registriert: 7. Mär 2016, 10:36
Wohnort: Hamburg

Re: Wie würde idealerweise ein Diesel-Fahrverbot durchgesetz

von Bones » 27. Feb 2018, 15:40

Bis die ganzen rechtlichen Eckdaten festgelegt wurden, bis der gesetzliche Rahmen gesteckt wurde, bis alle Hürden genommen wurden, bis das alles wirklich umgesetzt werden könnte, ist schon soviel Zeit vergangen, dass sich das Problem von alleine löst.

Die Diesel-Umtausch-Aktion geht einfach immer länger immer weiter, bis alle Euro 1-4 (5?) Diesel von der Straße geholt wurden.

Ich habe es nebenan schon geschrieben, ich denke, da wird es auch zusätzlich "von oben" noch eher "kreative Lösungen" geben, dass die Grenzwerte sinken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1612
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Wie würde idealerweise ein Diesel-Fahrverbot durchgesetz

von hiTCH-HiKER » 27. Feb 2018, 16:51

Die blaue Plakete kommt und die Hersteller werden zum Nachrüsten alter Fahrzeuge gezwungen (mindestens vom Kunden und entsprechenden Gerichtsurteilen).
Wer ernsthaft noch hofft, dass das betrügerische Abgas-Kartell und die Handlanger in der Politik und den Kraftfahrt-Behörden weiter mit ihrer Verzögerungs- und Vertuschungstaktik machen können, der hat nicht verstanden was da gerade für Mechanismen in Gang gesetzt wurden.
 
Beiträge: 2900
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München

Re: Wie würde idealerweise ein Diesel-Fahrverbot durchgesetz

von Bones » 27. Feb 2018, 21:09

Recht haben und recht bekommen sind hier in Deutschland zwei Paar Schuhe.

Ich hoffe nicht, ich habe völlig den Glauben an die Politik und die Automobil-Industrie verloren, hier ernsthaft etwas bewegen zu wollen. Selbst wenn Gerichte urteilen, fühlen sich Bereiche in Deutschland nicht zuständig oder ignorieren Urteile und Rechtssprechungen. Ich traue den beteiligten Parteien, Politikern und Konzernen alles zu, aber mit Sicherheit nicht mehr sich um das Wohl des Menschen zu kümmern. Dem Kleben am politischen Stuhl und die Gier nach Profit sowie das Verschleppen der gesamten Thematik von Bund, Ländern, Gemeinden, Städten und den Autobauern wird weiteres Verzögern folgen, Ausreden werden erfunden, eine Gegenfront von Industrie, Handwerk und Dieselfahrern wird das Ganze solange bejammern, bis sich die Sache von allein verflüchtigt.

Wenn in drei Jahren immer noch kein Fahrverbot realisiert wurde und man dann wohl mit dem Durchtauschen der Fahrzeuge soweit durch ist, dass es keine Überschreitungen mehr gibt, wird Dieselgate irgendwann stumpf in der Versenkung verschwinden ohne jemals groß Probleme verursacht zu haben.

Bis dahin haben alle Ihre E-Autos auf dem Markt und der Rest klärt sich dann von alleine.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1612
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Wie würde idealerweise ein Diesel-Fahrverbot durchgesetz

von Hein Mück » 28. Feb 2018, 10:30

Bones hat geschrieben:Wenn in drei Jahren immer noch kein Fahrverbot realisiert wurde ....

Aber selbstverständlich wird es Fahrverbote in einzelnen Straßenabschnitten geben. Wahrscheinlich schon in den nächsten Wochen. Effekt: Nicht messbar. Grund: Das Fahrverbot ist so schlichtweg nicht durchsetzbar. Nachdem umfangreich weiter gemessen wurde, und die Bürger wieder den Klageweg beschreiten, werden die Städte selbst gegen Bund klagen, um sich die Bürgerklagen nebst Strafzahlungen vom Hals zu halten. Und schon sind wir bei Deinen drei (aus meiner Sicht eher fünf) Jahren :-).

Wahrscheinlich hat der psychologische Effekt des Urteils und die Berichterstattung darüber einen größeren Effekt als das Fahrverbot an sich ..

bye Thomas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 320
Registriert: 7. Apr 2016, 08:40

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste