Barocke Innenräume- der Anfang vom Ende

Sonstige Beiträge...

Re: Barocke Innenräume- der Anfang vom Ende

von KrassesPferd » 31. Jul 2017, 19:22

Naheris hat geschrieben:cer, ganz ehrlich ... was ist an dem Rolls Royce Türe jetzt "simpel"? Das Design ist klar, aber sicher nicht "simpel". Die Linie zwischen Holz und Leder ist nur zweidimensional gesehen gerade - sieht man das Ganze in echt (habe ich vor drei Wochen), dann ist das nicht mehr gerade oder "simpel". Die nutzt konkav gewölbtes Holz. Die Linie zwischen Leder und Holz ist konvex.

Dagegen ist das Model 3 mit dem Lineal gezeichnet, damit es einfacher zu montieren ist. Das ist "simpel" und aus meiner Sicht einfach komplett langweilig.

Es ist zudem sehr amüsant, wie hier einige bereits das Ende der ihnen angeblich so verhassten, überfrachteten Armaturenbretter der etablierten Hersteller herbei geschrieben wird, und Tesla jetzt mal wieder und wie immer die etablierten zeigt wo es lang geht. In der realen Welt und auf anderen Foren ist die Zahl der Gutfinder eher gering, die derjenigen, die es "billig" bis "inakzeptabel" eher halten hoch. Aber egal wie die Zahlen: es ist eine Geschmacksfrage. Und es polarisiert offensichtlich zu stark um einen Wechsel einzuleiten.

Von daher bin ich ganz ruhig. Ich bekomme auch weiterhin ein Display direkt vor den Augen. Wenn nicht von Tesla, dann eben von Anderen. Aber ich habe da auch gar keine falschen Vorstellungen. Tesla wird nachbessern. Dafür ist die Diskussion über das fehlende HUD auch bei Fans einfach viel zu kontrovers und laut. :mrgreen:


Welche Foren meinst Du? Was sind dort für Autofahrer unterwegs? Evtl. Fahrer, die Elektromobilität ablehnen und die Fahnen für die "alten" Hersteller hochhalten? Fahrer die Neues grundsätzluch ablehnen? Ich kenne in meinem Umkreis niemanden, der vom Model 3 nicht angetan wäre. Niemanden.
Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1518
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: Barocke Innenräume- der Anfang vom Ende

von Naheris » 31. Jul 2017, 19:39

GoingElectric, ein e-Golf-Forum, ein paar Englischsprachige Foren zu EVs.

Und Du kennst niemanden der das Model 3 Innenraumdesign nicht gut findet? Echt jetzt? :lol: Das hier einige Leute es vom Innendesign nicht gut finden ist Dir auf dem Forum noch nicht aufgefallen? Dann würde es mich auch nicht wundern, wenn keiner Deiner Bekannten Dir seine echte Meinung sagt, sondern nur Deiner vorgegebenen Meinung zustimmt. ;)

Ein großer Fehler ist übrigens zu argumentieren, neu wäre immer gut oder besser. Neu kann auch schlechter sein. Bei Design ist es zudem schlicht eine Geschmacksfrage.

Generell finde ich das Model 3 ja insgesamt super. Aber mit dem Innendesign werde ich es mir nicht als Wagen holen. Das hält mich aber nicht davon ab, den Wagen meinen Mitarbeitern ans Herz zu legen. Mal sehen, was die dazu sagen.

P.S.: Warum musstest Du mich komplett zitieren? Meine Post steht direkt über Deiner...
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3728
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Barocke Innenräume- der Anfang vom Ende

von Frank » 31. Jul 2017, 21:33

Erinnert mich irgendwie wie an die Diskussionen bei der Einführung des iPhones. Die wenigsten hatten es in den Händen gehabt aber viele wussten ganz genau daß ein Telefon richtige Tasten haben muss, sonst ist es nicht zu gebrauchen. Und "Geschäftsleute" konnten auf eine "echte" QWERTZ Tastatur nicht verzichten, selbst wenn es nur in Mäuseklaviergröße war (Blackberry). Wie die Sache dann weiterging wissen wir alle ....
Benutzeravatar
 
Beiträge: 318
Registriert: 6. Nov 2013, 18:29

Re: Barocke Innenräume- der Anfang vom Ende

von Wim » 31. Jul 2017, 21:56

"blackberry": das waren die "unverzichtbaren übergangstechnologien" ;-)
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 893
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Barocke Innenräume- der Anfang vom Ende

von plock » 1. Aug 2017, 04:59

Frank hat geschrieben:Erinnert mich irgendwie wie an die Diskussionen bei der Einführung des iPhones. Die wenigsten hatten es in den Händen gehabt aber viele wussten ganz genau daß ein Telefon richtige Tasten haben muss, sonst ist es nicht zu gebrauchen. Und "Geschäftsleute" konnten auf eine "echte" QWERTZ Tastatur nicht verzichten, selbst wenn es nur in Mäuseklaviergröße war (Blackberry). Wie die Sache dann weiterging wissen wir alle ....

+1
 
Beiträge: 1653
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: Barocke Innenräume- der Anfang vom Ende

von George » 1. Aug 2017, 07:14

Nun stellt euch ein Handyforum damals vor, in dem verdeckt Mitarbeiter von Nokia und Blackberry mitschreiben, wie deren Beiträge damals ausgesehen hätten. Und dann seht euch hier manche Beiträge zu den Themen Innenraum etc. und "ich bin raus"an Witzig.
-----------------------------------------------------------
Ihr wisst schon: http://ts.la/george404
-----------------------------------------------------------
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1019
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Barocke Innenräume- der Anfang vom Ende

von OS Electric Drive » 1. Aug 2017, 07:48

Der i3 sieht ja nicht sonderlich anders aus. Ob sich das so durchsetzt bezweifle ich mal.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8031
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Barocke Innenräume- der Anfang vom Ende

von cer » 1. Aug 2017, 08:47

Naheris hat geschrieben:Das Design ist klar, aber sicher nicht "simpel". Die Linie zwischen Holz und Leder ist nur zweidimensional gesehen gerade - sieht man das Ganze in echt, dann ist das nicht mehr gerade oder "simpel". Die nutzt konkav gewölbtes Holz. Die Linie zwischen Leder und Holz ist konvex.

Ja.

Naheris hat geschrieben:Dagegen ist das Model 3 mit dem Lineal gezeichnet, damit es einfacher zu montieren ist. Das ist "simpel" und aus meiner Sicht einfach komplett langweilig.

Nein. Eben nicht. Es ist nicht mit dem Lineal gezeichnet. Es gibt nicht eine völlig gerade Kante und nicht eine "flache" Fläche. Eventuell ist die Vorderkante (mit dem blanken Metallprofil) gerade, das macht aber auch Sinn, weil es eine gestalterische Verbindung zum zwangsläufig rechteckigen Screen schafft. Alle anderen Linien und Flächen sind elegant überspannt – und kein Designer dieser Welt würde etwas anderes verantworten wollen. Man sieht das spätestens am Verlauf der Maserung.
Bild

Naheris hat geschrieben:Es ist zudem sehr amüsant, wie hier einige bereits das Ende der ihnen angeblich so verhassten, überfrachteten Armaturenbretter der etablierten Hersteller herbei geschrieben wird,

Das ist ein Trend, der längst begonnen hat. Guck mal bei Audi nach. Tesla hat ihn sicher nicht erfunden. Tesla hatte nur die Eier, das, was der Designer gezeichnet hat, auch wirklich zu bauen.

Naheris hat geschrieben:Ich bekomme auch weiterhin ein Display direkt vor den Augen. (…) Tesla wird nachbessern.

Direkt vor Augen? Hoffentlich nie. Du sollst ja schon noch auf die Straße schauen können. Aber ich verstehe, was du meinst: Eine zweite Anzeige, zwei Grad weiter links und innerhalb des Kranzes des kleinen und dicken Lenkrades. Und da sage ich: Ausgeschlossen.

Insgesamt ärgert mich nicht, dass dir die Lösung nicht gefällt. Das ist, wie du schreibst, auch Geschmackssache. Was meinen Widerspruch hervorruft ist das beharrliche Nichterkennenwollen der Gründe für die Lösung – obwohl diese sichtbar, gut kommuniziert und auch sachlich verstehbar sind. Stattdessen behauptest du, dass diese Lösung ausschließlich aus Kostengründen gewählt wurde. Das ist natürlich ein Faktor (Effizienz ist immer kostensparend) aber offensichtlich nicht der zentrale. Denn Tesla hat, um das gewünschte Konzept zu verwirklichen, die Luftausströmer komplett neu entwickelt, inklusive einer völlig neuartigen Touchscreeen-basierten Steuerung und einer Handvoll zusätzlicher Aktuatoren, die in der "Schalttafel" sitzen und den Luftstrom lenken. Wie kann man da noch vom Rotstift reden oder krude Vergleiche mit Dacia bemühen?
https://www.youtube.com/watch?v=DD2z2Pa8X00
(Man darf natürlich nicht vergessen, dass die manuelle Steuerung als Ausnahme gedacht ist. Ich erwarte, dass die Klimaautomatik das von selbst richtig steuert.)

Audi hat im neuen A8 zur Erzielung einer ähnlichen "Schlitz"-Optik des Luftausströmers übrigens erheblichen mechanischen Aufwand betreiben, um nichts Neues erfinden zu müssen:
https://youtu.be/_z65LuA8H0E?t=2m9s
Zuletzt geändert von cer am 1. Aug 2017, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.
Disappear inside the game: break through limits: transcend: improve: win. DFW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1434
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

Re: Barocke Innenräume- der Anfang vom Ende

von tvdonop » 1. Aug 2017, 10:00

@cer -
Man darf natürlich nicht vergessen, dass die manuelle Steuerung als Ausnahme gedacht ist. Ich erwarte, dass die Klimaautomatik das von selbst richtig steuert.)


Das ist angesichts des Dramas um die verschlimmbesserte Klimafunktion im S eine wirklich gewagte Hoffnung!!!

Ansonsten finde ich das Innenraum Design der 3 sensationell gut. Ich bin sooo froh zwei Vorbestellungen gemacht zu haben. Mein Model S steht dann ab Ende 2018 zum Verkauf!
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
2 x Powerwall2 gefüttert vom Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2036
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: Barocke Innenräume- der Anfang vom Ende

von cer » 1. Aug 2017, 10:08

Tja, vor mit liegt noch ein langer Erfahrungsweg mit Tesla. ;)
Disappear inside the game: break through limits: transcend: improve: win. DFW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1434
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast