Seite 92 von 122

Re: Erneuerbare Energien allgemein

BeitragVerfasst: 1. Mär 2018, 16:46
von Jabe
Dringi hat geschrieben:Nun, meine Festellung war, dass am Montag 4 verschiedene Uhren im Haushalt A gut 4 Minuten hinterher liefen.


Interessant ... meine Backofenuhr habe ich erst vor ein paar Tagen ca. 2 Minuten vorgestellt und gerade nachgeschaut: sie ist schon wieder 1:20 lahm.

PS: Als "passiver Zuschauer" hab ich hab mich jetzt extra dafür angemeldet. :D

Re: Erneuerbare Energien allgemein

BeitragVerfasst: 1. Mär 2018, 17:14
von CityEL
OS Electric Drive hat geschrieben:Da steht BKK mal wieder dumm im Weg... echt peinlich dass die nicht regeln können.

Die regeln doch! Liefern gratis Momentanreserve und Blindleistung. Ein Gut, das in einem mehr und mehr von Wechselrichten bzw. Frequenzumformern bestimmten Netz immer kostbarer wird. Dazu noch ist die Kurzschlussbehandlung im Hochspannungsnetz auf die Reaktanzen ihrer Generatoren abgestimmt!

Und in der Lastfolge tun sie eben, was sie können. Du verlangst ja auch nicht von einem Ackergaul, dass er ein Rennpferd ersetzt?

Re: Erneuerbare Energien allgemein

BeitragVerfasst: 1. Mär 2018, 17:22
von OS Electric Drive
Wer braucht noch einen Ackergaul wenn es Traktoren gibt? Das ist das Problem und Blindleistung stellen die WR schon sehr viel zur Verfügung. Ich denke nicht dass BKK dafür notwendig wären. Ich sehe 8-9 GW die man sofort vom Netz nehmen kann, eher 10.

Re: Erneuerbare Energien allgemein

BeitragVerfasst: 1. Mär 2018, 18:17
von egn
OS Electric Drive hat geschrieben:Aktuell in Frankreich 84€/MWh und in Deutschland und Österreich 40€ /MWh

https://www.eex.com/de/


Es geht um die staatlich kontrollierten und von EDF subventionierten Verbraucherstrompreise.

Re: Erneuerbare Energien allgemein

BeitragVerfasst: 1. Mär 2018, 18:46
von Bones
bundesregierung.de: Sichere Stromversorgung

Verschiedene Studien belegen, dass die Versorgungssicherheit am Strommarkt oberhalb von 99,99 Prozent liegt.

Schließlich ist der Strommarkt – nicht zuletzt durch die Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes 2016 – so angelegt, dass er jederzeit für einen Ausgleich von Angebot und Nachfrage sorgt. Das gelingt, obwohl der Anteil an schwankender erneuerbarer Energie stetig wächst.
Solange erneuerbare Energien allerdings ungenutzt bleiben, weil das Netz die dezentral angebotene Strommenge nicht komplett transportieren kann, sind weitere Anstrengungen nötig.

Re: Erneuerbare Energien allgemein

BeitragVerfasst: 1. Mär 2018, 23:11
von Dringi
Auch wenn es OT. Aber zum Abschluss es Themas:

heise.de: Zeit-Synchronisation per Stromnetz: Energieknappheit lässt Uhren nachgehen

Re: Erneuerbare Energien allgemein

BeitragVerfasst: 2. Mär 2018, 08:45
von M3-75
Allein verstanden habe ich es nicht:

Wenn die Energie knapp ist (offenbar nicht in Deutschland, den wir exportieren) schön und gut - aber ist der Stromverbrauch Europas bei 49Hz geringer als bei 50Hz ?

Wohl kaum.

Re: Erneuerbare Energien allgemein

BeitragVerfasst: 2. Mär 2018, 09:25
von elrond
M3-75 hat geschrieben:Allein verstanden habe ich es nicht:

Wenn die Energie knapp ist (offenbar nicht in Deutschland, den wir exportieren) schön und gut - aber ist der Stromverbrauch Europas bei 49Hz geringer als bei 50Hz ?

Wohl kaum.


Nein - aber die hohe Last hat Auswirkungen auf die Frequenz. Es gibt den schönen Vergleich mit dem Fahrradfahrer. Wenn der in einer Ebene unterwegs ist mit einer festen Trittfrequenz, dann passt alles. Wenn er auf einmal einen Berg hoch fährt, dann wird es schwieriger, diese Frequenz zu halten. Wenn es dann auf einmal abwärts geht, dann tritt man leicht mal schneller.

So ähnlich kann man sich das mit den Generatoren vorstellen.

Re: Erneuerbare Energien allgemein

BeitragVerfasst: 2. Mär 2018, 10:03
von Eberhard
Was Frankreich betrifft, kann man bezüglich der Strompreise schon neidisch werden.
https://particulier.edf.fr/content/dam/2-Actifs/Documents/Offres/Grille_prix_Tarif_Bleu.pdf
Im Basistarif

Bei Anschlußleistung
Code: Alles auswählen
Prix du kWh (€ TTC/mois)  (cts € TTC/kWh)
3                5,74               15,55
6                8,92               14,67
9               10,42              14,83
12             11,96              14,83
15             13,50              14,83
18             15,27              14,83
24             18,41              14,83
30             21,79              14,83
36             24,46              14,83


Allerdings muss man sich auchn die Kosten für die Anschlußleistung ansehen. Da müsste ich im Jahr schon €220 Grundgebühr zahlen um überhaupt mit 22kW laden zu können + Lastmanagement damit beim Einschalten der Kaffeemaschine nicht die Sicherung fliegt.

Dann gibt es noch H/T, ganz bitter wird es für die Smartmeter-Nutzer. Bei Netzzustand ROT kostet die kWh zur Spitze 54,82ct. Dann wird halt nicht geladen sondern in der Nacht bei Blau zu 11,13ct. Da spielt das Argument Eigenverbracuh bei PV keine Rolle mehr, aber eine kleine Batterie könnte interessant werden.

Re: Erneuerbare Energien allgemein

BeitragVerfasst: 2. Mär 2018, 10:13
von egn
Was nützen niedrige Strompreise wenn das BIP/Kopf deutlich niedriger ist, und die wirtschaftlichen Verhältnisse viel schlechter.

Man darf nicht eine einzelne Kennzahl isoliert betrachten sondern die Lebensverhältnisse insgesamt. Ich sehe jetzt nicht dass Frankreich von Ausländern überrannt wird, weil die Verbraucherstrompreise günstiger sind.