Erneuerbare Energien allgemein

Sonstige Beiträge...

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 1. Mär 2018, 15:06

Und nochmal eine Std. später - die letzte erstmal.
Ziemliche Entwicklung und wie sich das auf die Preisgestaltung auswirkt, finde ich viel interessanter.
Dateianhänge
smard.jpg
smard.jpg (16.82 KiB) 174-mal betrachtet
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1628
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 1. Mär 2018, 15:21

mit 20GW PV Leistung brummt heute auch die Hütte... Da steht BKK mal wieder dumm im Weg... echt peinlich dass die nicht regeln können.

https://www.sma.de/unternehmen/pv-leist ... hland.html
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8088
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von CityEL » 1. Mär 2018, 15:34

Dringi hat geschrieben:Die Haben zwar keine Netzsynchro aber müssten doch auch über das Quartz mittelbar von der Netzspannung abhängen, oder?

Warum sollte das so sein? Zum einen wird die Netzspannung in der Uhr noch stabilisiert und zweitens ist ein Quartz eben darauf ausgelegt, einen frequenzstabilen Schwingkreis zu bilden.
 
Beiträge: 34
Registriert: 5. Feb 2018, 21:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von egn » 1. Mär 2018, 15:40

Dringi hat geschrieben:Mal eine ganz doofe Frage. Ich weiss es wirklich nicht.
Ich habe jetzt in zwei verschiedenen Standorten (je 150km auseinander) festgestellt, dass Digitaluhren seit ca. 2 Wochen gut 3 oder 4 Minuten falsch (der Zeit hinterher) laufen. Die Haben zwar keine Netzsynchro aber müssten doch auch über das Quartz mittelbar von der Netzspannung abhängen, oder?


Nein, der Quartz befindet sich ja in einer Kleinspannungselektronik, die über einen Gleichrichter und Spannungswandler versorgt wird.

Wenn Deine Uhren tatsächlich etwa 5 Minuten nach gehen dann liegt das an der zu niedrigen Netzfrequenz. Dies betrifft Millionen von Uhren in ganz Europa.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.14.2 a88808e, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3095
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Dringi » 1. Mär 2018, 15:58

egn hat geschrieben:
Dringi hat geschrieben:Mal eine ganz doofe Frage. Ich weiss es wirklich nicht.
Ich habe jetzt in zwei verschiedenen Standorten (je 150km auseinander) festgestellt, dass Digitaluhren seit ca. 2 Wochen gut 3 oder 4 Minuten falsch (der Zeit hinterher) laufen. Die Haben zwar keine Netzsynchro aber müssten doch auch über das Quartz mittelbar von der Netzspannung abhängen, oder?


Nein, der Quartz befindet sich ja in einer Kleinspannungselektronik, die über einen Gleichrichter und Spannungswandler versorgt wird.

Wenn Deine Uhren tatsächlich etwa 5 Minuten nach gehen dann liegt das an der zu niedrigen Netzfrequenz. Dies betrifft Millionen von Uhren in ganz Europa.


Ja, danke. Ich denke, dass wir das Gleiche meinen, nur ich mich etwas falsch ausgedrückt habe.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 838
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Dringi » 1. Mär 2018, 16:02

CityEL hat geschrieben:
Dringi hat geschrieben:Die Haben zwar keine Netzsynchro aber müssten doch auch über das Quartz mittelbar von der Netzspannung abhängen, oder?

Warum sollte das so sein? Zum einen wird die Netzspannung in der Uhr noch stabilisiert und zweitens ist ein Quartz eben darauf ausgelegt, einen frequenzstabilen Schwingkreis zu bilden.


Nun, meine Festellung war, dass am Montag 4 verschiedene Uhren im Haushalt A gut 4 Minuten hinterher liefen. Dass es nicht an einem Defekt einer Uhr liegen konnte war somit klar. Ich habe daher auf irgendetwas im lokalen Hausnetz oder im lokalen Stadtwerkenetz getippt.

Vorgestern merkte ich dann, dass auch die Uhr in meiner Zweitwohnung (ca. 150 km entfernt), anderes Stadtwerk, gut 5 Minuten falsch lief.

Es könnte jetzt ein dummer Zufall sein, dass sich 5 Digitaluhren gleichzeitig verabschiedet haben, aber es könnte auch auch mit der angespannten Stromsituation in Europa zu tun haben.
Zuletzt geändert von Dringi am 1. Mär 2018, 16:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 838
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von CityEL » 1. Mär 2018, 16:13

Dann scheinen die doch netzsynchron (mit Quartz Gangreserve) zu laufen?
 
Beiträge: 34
Registriert: 5. Feb 2018, 21:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von egn » 1. Mär 2018, 16:39

Hier noch eine aktuelle Meldung zur Situation in Frankreich.

Würden die Franzosen mehr PV installieren könnte der nötige Strom für die Elektroheizungen zum größten Teil lokal erzeugt werden. Der Strom in Frankreich ist einfach viel zu günstig, weil staatlich subventioniert.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.14.2 a88808e, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3095
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 1. Mär 2018, 16:48

Aktuell in Frankreich 84€/MWh und in Deutschland und Österreich 40€ /MWh

https://www.eex.com/de/
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8088
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 1. Mär 2018, 17:44

Die Verschiebung heute geht natürlich weiter und wenn das so weiter geht, hat sich der Preis bald halbiert.

Ich finde, dass das als ein für die Breite Masse gewichtiges Beispiel sein könnte, um aufzuzeigen,
wie sich die Strom-Preise mit zunehmendem Einfluss erneuerbarer Energien nach unten bewegt.

Das wäre so richtig was für den Stammtisch.

Viel konventionelle Erzeugung = Strom teuer
Viel erneuerbare Erzeugung = Strom billig

Oder anders herum: Je weniger konventionelle Erzeugung umso günstiger der Preis.

Sehr gut am heutigen Tagestrend zu sehen.
Dateianhänge
smard.jpg
smard.jpg (17.2 KiB) 107-mal betrachtet
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1628
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast