Erneuerbare Energien allgemein

Sonstige Beiträge...

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von SLAM » 25. Jan 2018, 11:19

dass Du so tust als würde der Strommarkt aus Grundlast bestehen.


Willst du die Lastdiagramme von BAYER, BASF, Norddeutscher Affinerie, Infra Leuna, Infra Hoechst, VW Wolfsburg, DOW Stade, Thyssen Stahl, Marienhütte, ...... sehen,oder glaubst du mir auch so, daß diese dauerhaft entsprechende Leistung ziehen ?

Wenn man natürlich keinen Wert auf Industrie legt, kann man deren Versorgung als "sinnlos" abtun.....

Ich stelle fest: offenbar kannst du diese Großverbraucher nicht dauerhaft und gesichert mit EE versorgen. period.


Gruß SLAM
Benutzeravatar
 
Beiträge: 321
Registriert: 15. Dez 2017, 12:41

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Elektroniker » 25. Jan 2018, 11:42

SLAM hat geschrieben:ch stelle fest: offenbar kannst du diese Großverbraucher nicht dauerhaft und gesichert mit EE versorgen. period.

Ich stelle fest, dass kannst Du auch nicht. Punkt.
Das kann auch kein Kernkraftwerk, denn auch dass geht immer wieder für längere und kürzere Pausen vom Netz.

Was sollen solche Schwachsinnsposts?

Kann man diesen Troll nicht endlich rauswerfen? :evil:
Model ≡ 2019? Wohl eher nicht ... hab die Reservierung wieder storniert.
 
Beiträge: 1273
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von SLAM » 25. Jan 2018, 11:59

Ich stelle fest, dass kannst Du auch nicht.


Da wir das mit unseren drei Kraftwerken auf dem Werksgelände seit mehr als zehn Jahren tun, lade ich dich gerne zu einer entsprechenden Führung ein. Gilt für alle, die Interesse haben.

Vorabinfo (nächste Woche bin ich wieder in Lu, dann poste ich noch eine detaillierte Präsentation über den Kraft- und Dampfverbund):
https://de.wikipedia.org/wiki/Kraftwerk_BASF-Ludwigshafen

Gruß SLAM
Benutzeravatar
 
Beiträge: 321
Registriert: 15. Dez 2017, 12:41

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 25. Jan 2018, 12:05

SLAM hat geschrieben:
dass Du so tust als würde der Strommarkt aus Grundlast bestehen.


Willst du die Lastdiagramme von BAYER, BASF, Norddeutscher Affinerie, Infra Leuna, Infra Hoechst, VW Wolfsburg, DOW Stade, Thyssen Stahl, Marienhütte, ...... sehen,oder glaubst du mir auch so, daß diese dauerhaft entsprechende Leistung ziehen ?

Wenn man natürlich keinen Wert auf Industrie legt, kann man deren Versorgung als "sinnlos" abtun.....

Ich stelle fest: offenbar kannst du diese Großverbraucher nicht dauerhaft und gesichert mit EE versorgen. period.


Gruß SLAM


Das stellt doch niemand in Frage, aber was hat das nun damit zu tun dass einige wenige Verbraucher sich anders verhalten als die Mehrheit. Und wenn DU also der Auffassung bist, dass der Verbrauch an Energie einem Rechteck folgt über 24h bist Du anscheinend so oder so jemand der sich wohl gar nicht auskennt. Deine sinnlosen Argumente haben null Wert.

Schon komisch dass die Last aktuell von 60 - 80GW schwankt, wie das wohl sein kann? Und an einem Und schon komisch warum wir Strom exportieren wenn doch die 24/7/365 super duper Kraftwerke angeblich so toll regeln können?

Die Zeit der Grundlast ist vorbei weil der Wind und Solar zusammen nun Monsterdellen da rein drückt.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8582
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von SLAM » 25. Jan 2018, 12:26

aber was hat das nun damit zu tun dass einige wenige Verbraucher sich anders verhalten als die Mehrheit


Die Industrie ist nach wie vor der größte Verbraucher:

Bild

Und gerade die Industrieverbraucher mit der höchsten kummulativen Last laufen 24/7/365. Und müssen dementsprechend versorgt werden.


Gruß SLAM
Benutzeravatar
 
Beiträge: 321
Registriert: 15. Dez 2017, 12:41

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von plock » 25. Jan 2018, 12:49

SLAM hat geschrieben:
Ich stelle fest, dass kannst Du auch nicht.


Da wir das mit unseren drei Kraftwerken auf dem Werksgelände seit mehr als zehn Jahren tun, lade ich dich gerne zu einer entsprechenden Führung ein.

Mit EE? Seit wann ist Erdgas eine erneuerbare Energie?
 
Beiträge: 1704
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von SLAM » 25. Jan 2018, 12:58

Mit EE? Seit wann ist Erdgas eine erneuerbare Energie?


Och, wenn man in geologischen Maßstäben denkt........... ;)


Im Ernst: genau darum gehts --> noch können die EE dies nicht leisten. Die Fossilen sehr wohl.

Aber statt sich dem Problem zu stellen und nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen (z.B. Speicher), will man es einfach nicht wahrhaben und leugnet es vehement. Was ich nicht verstehen kann.

Aber egal: die Industrie sucht schon nach Lösungsmöglichkeiten, auch ohne die sich verweigernden EE-Player. Es gibt genügend EE-Player (insbesondere die großen), die sich einem Dialog nicht verweigern.


Gruß SLAM
Benutzeravatar
 
Beiträge: 321
Registriert: 15. Dez 2017, 12:41

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 25. Jan 2018, 13:11

Es leugnet niemand dass man flexible Kraftwerke braucht um die Volatilität der EEs auszugleichen. Schau mal in den Faden, da habe ich das schon zig mal gezeigt. Und BKK Strom zu Speichern ist ja wohl dämlich oder?

Nun kommst Du mit TWh vorher waren es GW um was geht es nun?
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8582
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Dringi » 25. Jan 2018, 13:17

Haben sich eigentlich @akoehler und @SRAM/SLAM mit der 50er-Seiten nahtlos die Klinke in die Hand gegeben und trollt jetzt der andere für den ersten rum?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 843
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von volker » 25. Jan 2018, 13:23

Diese Meta-Diskussion anzufangen würde den Thread leicht entgleisen lassen. Stop hier, oder ich muss schließen.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9349
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste