Erneuerbare Energien allgemein

Sonstige Beiträge...

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 19. Jan 2018, 19:43

EUROPEAN CONSORTIUM WITH SHELL AND ITM POWER ANNOUNCE AGREEMENT TO BUILD ELECTROLYSIS AT RHINELAND REFINERY

Shell investiert in die Energiewende

Köln. In der Shell-Raffinerie Rheinland in Wesseling werden 20 Millionen Euro investiert. Dort soll das weltweit größte Projekt zur Wasserstoff-Elektrolyse entstehen. Auch die EU unterstützt das Vorhaben.


In der Shell-Raffinerie Rheinland beginnt die Planungsphase für den Bau der weltweit größten Wasserstoff-Elektrolyse nach dem Polymer-Elektrolyt-Membran-Verfahren (PEM). Shell und ITM Power bereiten am Standort Wesseling das Projekt vor, das 2020 in Betrieb gehen soll.

Die Gesamtinvestition beträgt 20 Millionen Euro.
Davon kommen zehn Millionen Euro an Fördermitteln von der Europäischen Union.
10 Millionen ! :o :shock:

Die neue Anlage ermöglicht es, Wasserstoff aus Strom statt aus Erdgas zu gewinnen“, erklärte Lori Ryerkerk, leitender Manager bei Shell Manufactoring. Die Elektrolyse soll eine Kapazität von zehn Megawatt haben. Wenn der Strom für den Wasserstoff aus erneuerbaren Energien gewonnen werde, trage er dazu bei, die Emissionen des Straßenverkehrs zu reduzieren.


Zunächst gehe es jetzt darum, die PEM-Technologie in größerem Maßstab zu erproben. Bei Erfolg könne das Projekt, das zunächst nur die Größe von zwei bis drei Containern hat, erweitert werden.
Aha?

Im ersten Schritt soll der gewonnene Wasserstoff für die Entschwefelung konventioneller Kraftstoffe, die in der Raffinerie hergestellt werden, eingesetzt werden. Derzeit benötige die Rheinland-Raffinerie rund 180 000 Tonnen jährlich, der vor allem aus Erdgas gewonnen werde. Die neue Anlage kann 1300 Tonnen Wasserstoff im Jahr produzieren.

Also 10 Millionen EU Gelder um konventionelle Kraftstoffe zu entschwefeln?

Ich glaube, ich könnte mir sinnvolleres vorstellen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1612
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von SLAM » 19. Jan 2018, 19:52

Ich glaube, ich könnte mir sinnvolleres vorstellen.


Ob ich das Erdgas da oder irgendwo anders einspare ist doch schnuppe: die Einsparung an CO2 ist identisch.


Gruß SLAM
Benutzeravatar
 
Beiträge: 321
Registriert: 15. Dez 2017, 12:41

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von egn » 19. Jan 2018, 20:01

Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.14.2 a88808e, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3089
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 19. Jan 2018, 20:15

Wenn das schon in der Einleitung so anfängt:
Ökostrom muss immer öfter gegen Gebühr im Ausland entsorgt werden.
.....
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1612
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Südstromer MS85 » 19. Jan 2018, 20:46

Was ist mit Windstrom, ich meine für privat oben am Giebel und im Gewerbebereich freistehend? Seit Tagen ist die Sonne weg, dafür rund am Tag Wind mehr als genug. Alles dezentral in einen Akku. Ein Konzept?
Oder ist das "dezentral" Denken nicht gut?
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Südstromer MS85 » 19. Jan 2018, 20:52

Snuups hat geschrieben:Wenn 100 % EE nicht das Ziel ist, kann man den ganzen Unsinn doch einfach fallen lassen und wie bisher wirtschaften. Die Schurkenstaaten werden den Euro noch viele Jahrzehnte für Gas und Öl entgegen nehmen. Die Hauptsache die Bilanz in der Legislaturperiode stimmt und man kann sich auf die Schultern klopfen wie gut man alles gemacht hat. Erstaunlicherweise ging das mit dem FCKW recht fix.

Mal eine Frage, geht das bei Euch in der Familie auch so ab, wenn es drum geht wo man auf Urlaub fährt? :roll:
Nirgends im Leben haste einen 100 Prozent Weg. Ich find 35 Prozent Ökostrom aktuell ne gute Sache, vorallem wo ja aktuell noch das vergiften von Mitmenschen legalisiert ist (und wir werden sehen wie mitte/ende Februar die Gerichte über Fahrverbote entscheiden werden). Der Prozentsatz am Ökostrom wird sich nur dadurch erhöhen, wenn mehr und mehr Leute mitmachen. Da hat OS eindeutig recht. Quatschen wie man was machen sollte was irgendwann mal vermutlich evtl. sein könnte, bringt heute nix nada. Ist nicht das CO2 wert, das so ein Posting verbraucht hat!
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von einstern » 19. Jan 2018, 20:55


Auch wenn die Einleitung des Artikels erwas provokant klingt, dennoch ein guter Erklärungsversuch auch für weniger eingeweihte Leser.

Wenn Sie also das nächste Mal hören, dass die Strompreise negativ waren, dann freuen sie sich. Ihr Stromanbieter kann Ihnen mit der nächsten Tarifanpassung ein wenig von dem weitergeben, was er an der Börse für den Strombezug eingenommen hat. Ärgern Sie sich auch nicht darüber, dass Sie über die Ökostrom-Umlage angeblich noch Windmüller dafür bezahlen müssen, dass die ihren überflüssigen Strom nur mit Bonus loswerden. Das Geld dafür nimmt ihr Stromanbieter schließlich auch schon an der Börse ein.

Sollten Sie allerdings zufällig Unternehmer sein und als Großverbraucher Ihren Strom direkt an der Börse kaufen, dann können Sie ja mal überlegen, wie Sie Ihre Anlagen so einsetzen, dass sie in Zeiten mit negativen oder auch niedrigen Strompreisen besonders häufig laufen. Sie würden nicht nur Ihr Konto füllen, sondern auch zum Gelingen der Energiewende beitragen.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4225
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von SLAM » 19. Jan 2018, 21:40

Sollten Sie allerdings zufällig Unternehmer sein und als Großverbraucher Ihren Strom direkt an der Börse kaufen, dann können Sie ja mal überlegen, wie Sie Ihre Anlagen so einsetzen, dass sie in Zeiten mit negativen oder auch niedrigen Strompreisen besonders häufig laufen. Sie würden nicht nur Ihr Konto füllen, sondern auch zum Gelingen der Energiewende beitragen.


Und was mach ich, wenn meine Anlagen 24/7/365 durchlaufen ?

Wenn das in Deutschland nicht mehr geht: null problemo, im Rest der Welt geht das ;)


Gruß SLAM
Benutzeravatar
 
Beiträge: 321
Registriert: 15. Dez 2017, 12:41

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von egn » 19. Jan 2018, 22:30

Südstromer MS85 hat geschrieben:Ich find 35 Prozent Ökostrom aktuell ne gute Sache, ...


Ist ein Anfang, aber der Anteil von EE am Primärenergieverbrauch in D beträgt nur etwa 13 %.

Bild

Wir sind noch sehr weit von einer auf EE basierenden Energieversorgung weg. Wenn es im bisherigen Tempo weiter geht dauert es noch 100 Jahre bis unsere Nachkommen bei 80 % sind.
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.14.2 a88808e, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3089
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Eberhard » 19. Jan 2018, 22:40

Ja wir haben seit 12 Jahren eine Regierung, die die Energiewende systematisch ausgebremst hat. Vorgeblich zum Schutz der deutschen Industrie und zur Sicherung der Arbeitsplätze.
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 349.529 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5202
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste
cron