Erneuerbare Energien allgemein

Sonstige Beiträge...

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von M3-75 » 19. Jan 2018, 08:54

Wenn du dich auf das stabilisieren des Wasserspiegels beziehst, das habe ich gelesen.

Das Wasser aus dem See nicht ablassen ist ja nur die halbe Geschichte, bei Stromüberschuss müsste dann ja Wasser hoch gepumpt werden?

Nur fließt das Wasser in Norwegen ja ziemlich zügig in die Fjorde und hoch Pumpen geht sicher nur aus einem ausreichend großen unteren Süßwasser See (nicht Fluss) unterhalb des jeweiligen Stausees.

Ist das gegeben oder braucht man das gar nicht, weil Norwegen dann quasi im Sommer vom Festland mit Strom versorgt wird (das Regenwasser komplett bunkert) und dafür im Winter die Batterie Europas ist?
 
Beiträge: 763
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Eberhard » 19. Jan 2018, 09:51

Es geht bei Norwegen nicht um Pumpspeicherkraftwerke, sondern um reine Speicherkraftwerke.

Norwegen kann bei ca. 20GW Verbrauch seinen gesamten Strombedarf aus Wasserkraft zu decken.

Installiert sind fast 30GW an Kraftwerkleistung.

Damit kann Norwegen heute schon (was es auch schon macht) bis zu ca. 8GW an Strom exportieren
Oder seinen Verbrauch durch Importe bis zu 20GW bzw. was die Koppelstellen/Importleitungen hergeben,
abdecken.

Da muss noch nichts neues installiert werden. Da muss auch nichts gepumpt werden.
Roadster 2.5 11/2010-6/2016 nach fast 170.000km abgegeben, Range 254/320km, P85+ 349.529 km Range 365/456km MX #460 am 8.8. storniert, da bei drivetesla 2.0 dabei
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5219
Registriert: 29. Mai 2011, 09:24

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Elektroniker » 19. Jan 2018, 12:10

M3-75 hat geschrieben:Wenn du dich auf das stabilisieren des Wasserspiegels beziehst, das habe ich gelesen.

Das Wasser aus dem See nicht ablassen ist ja nur die halbe Geschichte, bei Stromüberschuss müsste dann ja Wasser hoch gepumpt werden?

Gepump werden müsste erst, wenn mehr als 20 GW (Eigenbedarf von Norwegen) importiert und "gebunkert" werden sollen. Bis 20 GW "Bunkerleistung" werden einfach die norw. Kraftwerke gedrosselt und das Wasser oben gelassen.

M3-75 hat geschrieben:Nur fließt das Wasser in Norwegen ja ziemlich zügig in die Fjorde und hoch Pumpen geht sicher nur aus einem ausreichend großen unteren Süßwasser See (nicht Fluss) unterhalb des jeweiligen Stausees.

Ist das gegeben oder braucht man das gar nicht, weil Norwegen dann quasi im Sommer vom Festland mit Strom versorgt wird (das Regenwasser komplett bunkert) und dafür im Winter die Batterie Europas ist?

Nein. Genau anders rum könnte es laufen:
Norwegen wird im Winterhalbjahr weitgehend mit europ. Windkraft versorgt, so dass die Seen gar nicht erst leer werden. Im Sommer gibts weniger Windkraft, und die Zuflüsse in die Seen sind groß, so dass dann norw. Strom erzeugt und verbraucht wird, ohne dass die Pegel sinken.
Während europäischer Dunkelflauten könnten dann Norwegens Speicherseen für wenige Tage bis Wochen angezapft werden, so dass deren Pegel vorübergehend stark sinken.
Model ≡ 2019? Wohl eher nicht ... hab die Reservierung wieder storniert.
 
Beiträge: 1211
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 19. Jan 2018, 12:14

Es ist toll, wie Trolle es schaffen ein Thema am Leben zu halten, das völlig irrelevant ist. Wir brauchen keine Speicher da wir Gas und Kohle haben.
Man kann ja recht einfach ausrechnen wie sauber der Strom plötzlich werden würde wenn man nur BKK durch Gas ersetzt und die unnötigen Exporte dieses schmutzigen Stroms einfach lässt ...
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8415
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von M3-75 » 19. Jan 2018, 12:27

Ose, Ich stimme 100% zu, der Exkurs stimmt mich nun aber mittelfristig optimistisch, das auch das ein lösbares Problem ist.
 
Beiträge: 763
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Elektroniker » 19. Jan 2018, 12:45

OS Electric Drive hat geschrieben:Es ist toll, wie Trolle es schaffen ein Thema am Leben zu halten, das völlig irrelevant ist. Wir brauchen keine Speicher da wir Gas und Kohle haben.
Man kann ja recht einfach ausrechnen wie sauber der Strom plötzlich werden würde wenn man nur BKK durch Gas ersetzt und die unnötigen Exporte dieses schmutzigen Stroms einfach lässt ...

Sorry, aber das ist nun auch Quatsch.
Sicher werden wir in Zukunft Speicher brauchen, wenn wir uns den 100% EE-Strom nähern.
Was Du oben schreibst, betrifft nur die Gegenwart und den nächsten wichtigen Schritt, der leider nicht so schnell kommen wird, weil Mutti & Co. erstens keinen Durchblick haben und zweitens den Saftladen RWE stützen müssen, von dessen Dividende viele Kommunen abhängig sind.

Aber Du hast insofern Recht, als das Speicherthema eigentlich relativ irrelevant ist, weil es dabei kein großes Problem gibt.
Zuletzt geändert von Elektroniker am 19. Jan 2018, 12:48, insgesamt 1-mal geändert.
Model ≡ 2019? Wohl eher nicht ... hab die Reservierung wieder storniert.
 
Beiträge: 1211
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 19. Jan 2018, 12:46

Bei den aktuellen Preisen für Wind Offshore, Onshore und Groß PV Kraftwerke die zwischen 0Ct (Börsenpreis) und 4,5Ct liegen kann man selbst bei einer Abregelung von 10% keinen Speicher finanzieren. Die Systeme müssen einfach entsprechend groß ausgelegt werden und die paar Gas Kraftwerke müssen dann in der Not halt vorgehalten werden.

Wenn wir es schaffen, Verkehr, Wärme und Strom in 20 Jahren auf 80% EE zu bekommen lauf ich im Kreis :-)
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8415
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 19. Jan 2018, 12:48

Elektroniker hat geschrieben:Sorry, aber das ist nun auch Quatsch.
Sicher werden wir in Zukunft Speicher brauchen, wenn wir uns den 100% EE-Strom nähern.
Was Du oben schreibst, betrifft nur die Gegenwart und den nächsten wichtigen Schritt, der leider nicht so schnell kommen wird, weil Mutti & Co. erstens keinen Durchblick haben und zweitens den Saftladen RWE stützen müssen, von dessen Dividende viele Kommunen abhängig sind.


100% EE nähern? Wann in 100 Jahren ? Ja sicher brauchen wir irgendwann mal irgendwas.. Die PV und Windbranche kann sich ja ein Gaskraftwerk kaufen und vorhalten. Wäre doch kein Problem, ist im Übrigen in einem meiner Vorschläge aus 2009 beinhaltet gewesen. Aktuell sind wir bei kleiner 15% EEs.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8415
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Elektroniker » 19. Jan 2018, 12:50

OS Electric Drive hat geschrieben:100% EE nähern? Wann in 100 Jahren ? Ja sicher brauchen wir irgendwann mal irgendwas.. Die PV und Windbranche kann sich ja ein Gaskraftwerk kaufen und vorhalten. Wäre doch kein Problem, ist im Übrigen in einem meiner Vorschläge aus 2009 beinhaltet gewesen. Aktuell sind wir bei kleiner 15% EEs.

100 Jahre?
Ich seh schon, dass mit Dir keine weitere Diskussion dazu möglich ist, wenn Du solchen Quark schreibst.
Model ≡ 2019? Wohl eher nicht ... hab die Reservierung wieder storniert.
 
Beiträge: 1211
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 19. Jan 2018, 12:54

OS Electric Drive hat geschrieben:Wenn wir es schaffen, Verkehr, Wärme und Strom in 20 Jahren auf 80% EE zu bekommen lauf ich im Kreis :-)


Erneuerbare Energien in Zahlen vom UBA

Strom ist der einzige Bereich, den ich in diesen Regionen sehe - allerdings nicht vor 2050.

Bei Verkehr und Wärme sehe ich das bei weitem nicht. Ob ich das Ziel erlebe, bezweifle ich.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1777
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast