Erneuerbare Energien allgemein

Sonstige Beiträge...

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 15. Jan 2018, 19:10

Es gibt auf energy-charts.de eine neue Auswahlmöglichkeit - prozentuale Vollast

(Noch) nicht für alle Bereiche und Zeiträume, aber durchaus einen Blick wert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1760
Registriert: 20. Apr 2017, 08:07

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Elektroniker » 15. Jan 2018, 19:34

OS Electric Drive hat geschrieben:Traurig ist, wenn Leute einfach mal was von sich geben ohne dabei die Zahlen betrachten.

Die Forderung, die EEG-Vergütung für PV-Anlagen abzuschaffen und im Gegenzug alle Hemmschuhe zu beseitigen, beruht doch gerade auf den Zahlen, die zeigen, dass eine Subventionierung nicht mehr nötig ist, wenn auf der anderen Seite die Gängelung beseitigt wird.
Das hat eben auch ein führender Kopf der PV-Industrie gefordert. Ich find bloß grad den Artikel nicht mehr ...

Bei der Energiewende geht es nicht um Autarkie sondern um eine fundamentale Änderung in der Erzeugung.

Keiner hat Autarkie gefordert. Wie kommst Du auf den Unsinn?

Da reicht es nicht aus, dass ein paar EFHs eine 4,68kWp EV optimierte PV Anlage aufbauen.

Auch davon habe ich nicht gesprochen. Es geht vor allem auch um PV auf Gewerbeflächen.

Wir haben aktuell lediglich 14-15% aus EEs und das muss sich schnell ändern, und wie man an den Zubauzahlen sieht funktioniert das halt mit EV nicht.

Ja, weil es eben falsch gemacht wird, mit finanziellen und bürokratischen Hemmschuhen, die aus einer unsäglichen Neiddebatte heraus geboren wurden ... das ist doch gerade der springende Punkt. Und ich rede eben nicht von 100% EV, wie Du zu glauben scheinst.

Zudem ist das EEG eine Art Sicherheit zur Finanzierung, sonst würde keine Bank eine PV Anlage finanzieren. Sicher hast Du maximal Einblick in Projekte die 10.000€ nicht übersteigen. Das EEG finanziert die Energiewende so günstig wie sonst keine andere Möglichkeit.

Das EEG sollte immer eine Anschubfinanzierung für neue Technologien sein, bis diese marktfähig sind. Die PV ist inzwischen marktfähig, wenn man sie nicht künstlich behindert.
Es ist geradezu pervers, sie einerseits mit unnötigen Auflagen zu behindern, um sie dann andererseits mit Subventionen am Leben zu erhalten.

Ach ja
Und worin nun der Unterschied besteht Umlagen nicht zu bezahlen oder welche zu bekommen kann ich auch noch nicht erkennen. E-Autos zahlen keine kfz Versicherung und das soll ein Modell für die Zukunft sein?

Hä? :?
Model ≡ 2019? Wohl eher nicht ... hab die Reservierung wieder storniert.
 
Beiträge: 1174
Registriert: 8. Mai 2015, 18:08
Wohnort: München

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von egn » 15. Jan 2018, 23:15

Lieber die 25 Mrd Euro pro Jahr ins EEG gesteckt anstatt
- AKWs mit ihrem Atommüll,
- Braunkohle Dreckschleudern mit zerstörten Landschaften,
- Steinkohle Kraftwerke mit Steinkohlebergbau mit hohen Ewigkeitskosten und Transport rund um den Globus,
- rund 100 Mrd Euro im Jahr für Ölimporte auszugeben.

Das EEG generiert viel lokale Wertschöpfung und zum großen Teil den kleinen Erzeugern zu Gute. Man braucht für die lokal erzeugte Energie keine Kriege um Energieresourcen auf der ganzen Welt führen. Die Folgen der Nutzung der fossilen Energieträger sollte jeder kennen.

Das EEG war ursprünglich eine sehr gute Lösung, ist aber durch die Lobbyarbeit mittlerweile zusammen mit anderen Gesetzen und Verordnungen ein Selbstbedienungsladen für die Stromkonzerne, Netzbetreiber und privilegierten Großverbraucher geworden.

Eigentlich müsste man es komplett wegschmeißen und durch ein Energiewendegesetz ersetzen, das nicht nur den Ausbau der EE stark beschkeunigt, sondern auch gleichzeitig ein Ausstiegsgesetz für die Kohle ist und ein Netzinfrastrukturgesetz für die Optimierung des Netzausbaus und -betriebs.


-
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech, Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.21.9 75bdbc11, ca. 97.000 km
 
Beiträge: 3159
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von past_petrol » 15. Jan 2018, 23:55

egn hat geschrieben:Lieber die 25 Mrd Euro pro Jahr ins EEG gesteckt anstatt
- AKWs mit ihrem Atommüll,
- Braunkohle Dreckschleudern mit zerstörten Landschaften,
- Steinkohle Kraftwerke mit Steinkohlebergbau mit hohen Ewigkeitskosten und Transport rund um den Globus,
- rund 100 Mrd Euro im Jahr für Ölimporte auszugeben.

Das EEG generiert viel lokale Wertschöpfung und zum großen Teil den kleinen Erzeugern zu Gute. Man braucht für die lokal erzeugte Energie keine Kriege um Energieresourcen auf der ganzen Welt führen. Die Folgen der Nutzung der fossilen Energieträger sollte jeder kennen.

Das EEG war ursprünglich eine sehr gute Lösung, ist aber durch die Lobbyarbeit mittlerweile zusammen mit anderen Gesetzen und Verordnungen ein Selbstbedienungsladen für die Stromkonzerne, Netzbetreiber und privilegierten Großverbraucher geworden.

Eigentlich müsste man es komplett wegschmeißen und durch ein Energiewendegesetz ersetzen, das nicht nur den Ausbau der EE stark beschkeunigt, sondern auch gleichzeitig ein Ausstiegsgesetz für die Kohle ist und ein Netzinfrastrukturgesetz für die Optimierung des Netzausbaus und -betriebs.


-


- Danke !
- Mein Reden !
- +1000
- Amen !
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3338
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von plock » 16. Jan 2018, 08:34

Tobi2801 hat geschrieben:verstehe ich nicht

Er wohl auch nicht. ;)
 
Beiträge: 1704
Registriert: 3. Jun 2013, 13:09

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von einstern » 16. Jan 2018, 09:07

Irrsinn der Energiewende wird jetzt offiziell ignoriert

https://www.welt.de/wirtschaft/article1 ... riert.html

Wieder einmal eine externe Meinung nur für Stimmungsmache

schimpft ein Energieexperte, der namentlich nicht genannt werden möchte.


Die tatsächlichen Fehler werden absichtlich nicht genannt. Absichtlich nur eine Teilmenge von Fakten. Diese dann gegen EE instrumentalisiert.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4271
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von SLAM » 16. Jan 2018, 09:27

Wieder einmal eine externe Meinung


Was ist eine "externe Meinung" ?

Darf nicht jeder einfach eine Meinung haben ?


Gruß SLAM
Benutzeravatar
 
Beiträge: 321
Registriert: 15. Dez 2017, 12:41

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von SLAM » 16. Jan 2018, 09:38

Mühlheim-Kärlich hat kaum Strom produziert, da ist wenig Kontamination vorhanden. Das lässt sich nicht mit einem Atomkraftwerk vergleichen welches 30 Jahre gelaufen ist.


Das ist so falsch: Gleichgewicht zwischen Neukontamination und permanenter Dekontamination (etwa durch die Ionentauscher im Primärkreislauf) hast du etwa nach drei Monaten.

Was permanent über die Zeit zunimmt sind die Gitterdefekte im stark bestrahlten Teil des Reaktordruckgefäßes. Das ist aber nur eine die Lebensdauer dieser Bauteile limitierende (60 Jahre) Materialveränderung und hat nichts mit der verbleibenden Restaktivität nach Abklingen zu tun.

_________________________

@KaJu: Lubmin wurde von der DDR betrieben. Es gibt also keinen Betreiber aus der Privatwirtschaft. Deutschland als ganzes ist Rechtsnachfolger der DDR und muß natürlich für den Rückbau aufkommen.


Gruß SLAM
Benutzeravatar
 
Beiträge: 321
Registriert: 15. Dez 2017, 12:41

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von KaJu74 » 16. Jan 2018, 10:28

@SLAM,
glaubst du wirklich, dass die Betreiber wirklich für alle Folgekosten aufkommen, oder vorher ihre Atomsparte in die Insolvenz schicken und die Kosten auf den Staat und somit uns Steuerzahler abwälzen?

PS: Keine Infos über dich, keine Infos über meine Kosten. (Offtopik, ich weiß)
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3468
Registriert: 1. Jul 2013, 15:26
Wohnort: Walchum

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 16. Jan 2018, 10:39

Die Endlagerung und die Versicherung der Kraftwerke wird von der Allgemeinheit getragen. Mit einer entsprechenden Haftpflichtversicherung wird keine kWh Strom aus dem AKW kommen. Mit einem CO2 Preis würden BKK auch nicht mehr laufen. Diese Subventionen müssen endlich weg.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8385
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Dazzler, Npz und 1 Gast