Erneuerbare Energien allgemein

Sonstige Beiträge...

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Healey » 11. Dez 2017, 21:06

Deine Bandwurmsätze sind ermüdend, ich wäre jetzt fast eingeschlafen...worum geht es Dir eigentlich?
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 112.000 km, ALLES original, 206 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6548
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von akoehler » 11. Dez 2017, 21:54

snooper77 hat geschrieben:
Dringi hat geschrieben:
akoehler hat geschrieben:Nur dass sich halt die Rahmenbedingungen in den letzten Jahen wesentlich geandert haben de Kalkulationen von vor 3 Jahren+ sind wertlos -der alles entscheidende Kostenfaktor von Kernkraftwerken sind die Vorabkosten ist durch eine 0% Basiszinssatz extrem viel unproblematischer geworden was die Wirtschaftlichkeit um riesgie Schritte veraendert.

Mich wuerde da echt interessieren wie man darauf kommt diesen Laendern und Voelkern jegliche Kompetenz abzusprechen - weil ich keine anderen Gruende kenne ausser latentem Rassismus evtl gepaart mit dem Hang zu Verschwoerungstheorien das zu machen - nateurlich musst Du nicht antworten wenn Du Dich nicht outen willst aber ich frage mich bei solchen Aussagen immer was steckt da dahinter andern Natjonen oder Voelkern so einfach jegliche Kompetenz abzusprechen da die doch einfach nur zu dumm seien ganz offensichtliches zu erkennen....


Genau die Rahmenbedingungen haben sich in den letzten 5 Jahren massiv geändert:
1.) Die Erneuerbaren werden von Jahr zu Jahr preiswerter. Kohle und Atomkraft von Jahr zu Jahr teurer
2.) Ein AKW zu bauen dauert mit Planung 15 bis 20 Jahre Zeit (wenn es alles "gut" läuft). Bei der heutigen Veränderung des Strommarktes durch Erneuerbare kann heute keiner mehr sagen wie die Stromgestehungskosten in 5, 10, 15 oder 20 Jahren sind und Bauzeiten über 3 Jahre sind russisches Roulette.

Ja, die Fanzierung hat sich dramatisch verändert, nur spielt dies zu 150% den schnell baubaren Erneuerbaren in die Arme und eben nicht der Atomkraft.

Und das Beispiel Finnland zeigt ja ganz deutlich, dass in der Atomkraft nichts mehr klappt.Wenn Du die Aussage latent rasstisch findest, dann bin ich auch latent rassistisch zu Deutschen, weil ich die "Zukunfts-Technologie" Diesel ähnlich dämlich finde.

Alles weitere habe ich schon im Post weiter oben geschrieben.

Nun, ich gebe Dir einen Rat: Informiere Dich genauer zu Themen zu der Du Deine Meinung kund tust, dann brauchst Du nicht latent persönlich zu werden, wenn Du mit unhaltbaren Aussagen kommst, welche durch Fakten immer und immer wieder widerlegt wirst.


+1
0
Dem ist nichts hinzuzufügen.



Ausser die Frage gibt es fuer Moderatorn Zeilenhonorar das auch einschliesst man schreibt nur ein "jajaja ich denke so auch oder auch nicht" unter alles was gepostet wird und das darum direkt über dem eigen Beitrag befindliche Beitraege auch wenn sehr sehr lang komplett zitiert ? :D dann mach ich das auch mal vielleicht wird das mal auch fuer User eingefuehrt :D

Das finde ich eine sehr komische Praxis weil sie allen das Lesen erschwert, die Du hier als Moderator vorlebst.

Dieser Beitrag kann natuerlich gerne(!) entfernt werden wenn das lange Zitieren ohne eignen Inhalt darunter dann doch nicht erwuenscht ist - obwohl, von oberster Stelle vorgelebt - Ansonten zerstoert sich dieser Beitrag natuerlich selber - Good Luck Jim :D
Zuletzt geändert von akoehler am 11. Dez 2017, 22:26, insgesamt 2-mal geändert.
 
Beiträge: 167
Registriert: 29. Nov 2017, 00:40

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von akoehler » 11. Dez 2017, 22:04

Healey hat geschrieben:Deine Bandwurmsätze sind ermüdend, ich wäre jetzt fast eingeschlafen...worum geht es Dir eigentlich?
LGH


Selbst wenn ich das wollen wuerde kann ich doch meine Satzlaenge nicht an Deine Faehigkeiten anpassen - weil ich natuelich nicht hellsehen kann wo bei Dir die Grenzen sind, das ist doch etwas ganz individuelles.

Man hat ja immer die Moeglichkeit dann einfach zum naechsten Beitrag zu gehen.

Natuerlich kannst du da gerne anregen meine Satze sollen kuerzer werden aber ist das hier als Beitrag mit sonst nichts zum Thema selber nicht extremst off-topic sowas hier dannzu machen? Sollte man dazu nicht eher Board Mails nutzen - ich denke dazu sind die doch auch da?
Zuletzt geändert von akoehler am 11. Dez 2017, 22:10, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 167
Registriert: 29. Nov 2017, 00:40

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Healey » 11. Dez 2017, 22:09

akoehler hat geschrieben:
Healey hat geschrieben:Deine Bandwurmsätze sind ermüdend, ich wäre jetzt fast eingeschlafen...worum geht es Dir eigentlich?
LGH


Selbst wenn ich das wollen wuerde kann ich doch meine Satzlaenge nicht an Deine Faehigkeiten anpassen - weil ich natuelich nicht hellsehen kann wo bei Dir die Grenzen sind, das ist doch etwas ganz individuelles.

Man hat ja immer die Moeglichkeit dann einfach zum naechsten Beitrag zu gehen.


Ich denke es liegt nicht so sehr an der Länge der Sätze, sondern mehr an fehlenden Interpunktionen und der Rechtschreibung.

LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 112.000 km, ALLES original, 206 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6548
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von akoehler » 11. Dez 2017, 22:16

Ich habe nunmal kein dt Rechtscheibpruefung installiert :D natuerlich kann das fuer einen Deutschen nicht immer ganz so schoen zu lesen sein vor allem wenn die Kommata fehlen - ich denke dann sollte er doch einfach meine Beitrag ueberspringen wenn ihn das beim lesen stoert - ist doch nichts dabei - ich werde das ueberleben wenn das welche machen und die das machen auch :)

Ich lese ja auch nicht alles von anderen durch - denke macht doch niemand?
 
Beiträge: 167
Registriert: 29. Nov 2017, 00:40

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von einstern » 11. Dez 2017, 22:20

Die Arroganz von dem atom koehler ist mit keinem verbalen Nuklid zu toppen. :D
Volle Strahlkraft :lol:

In 4 Jahren werden die letzten atomaren Dinosaurier abgeschaltet und kein Hahn kräht mehr danach. Genauso wie nach dem wiederaufgewärmten geistig Erbrochenen ewig Gestriger. Dann haben sich auch die atom koehler dieses Landes erledigt. ;)

Überhaupt, was tut dieser atom koehler thread über EE? :mrgreen:
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4271
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Healey » 11. Dez 2017, 22:22

akoehler hat geschrieben:.......Ich lese ja auch nicht alles von anderen durch - denke macht doch niemand?

Doch, Ich.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 112.000 km, ALLES original, 206 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6548
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von stevelectric » 11. Dez 2017, 22:25

Hallo akoehler, ich lese mir deine Beiträge durch, aber so richtig verstehe ich sie nicht. Wir sind uns doch einig dass eine EE kWh dank Vorrang eine fossile kWh verdrängen müsste. Warum also sollte sich das nicht beim CO2 bemerkbar machen?

Und dass die Kosten nicht sinken weil z.B. die Bereitstellung von nicht genutzten Kraftwerken finanziert werden muss sehe ich ein. Das ist doch aber kein Grund, am Sinn erneuerbarer Energien zu zweifeln?
Model S75D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior, Performance Upgrade
Benutzeravatar
 
Beiträge: 544
Registriert: 1. Nov 2016, 23:11
Wohnort: München

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von douglasflyer » 11. Dez 2017, 22:34

Wäre es wohl bitte möglich, den Zitatismus auf eine substantielle Menge zu reduzieren? Den grauen Text haben wir alle - wohl - schon selbst gelesen und wollen diesen nicht noch ein zweites Mal vorgekaut bekommen - Danke!
TESLA Model S 75D Midnight Silver Metallic bestellt 9.10.17 VIN 234xxx seit 12.03.18 am Fahren 8.1 / 2018.14.2 a88808e
ZOE R90 Intense rot met. seit 5.05.2018
PV 9 kWp produziert seit Freitag, dem 13. April 2018 Strom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 467
Registriert: 6. Okt 2017, 13:52

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von akoehler » 11. Dez 2017, 22:45

Die extrem steigenden Redispatchzahlen zeigen doch die Vorhersage von Strom fuer den Sekunden bis 1 stelligen Minutenbereich reicht nicht dass man auf auf immer mehr parallel erzeugte konventionelle TECHNISCH verzichten kann.

Die parallel erzeugten konventionelle Strommenge ist aktuell ohne Speicher technisch notwendig und muss dann halt immer oefters weggeworfen = z.B. ueber die Stromboersen verramscht werden - oder wenn man die nicht erzeugt muessen die Lueckenbuesserkraftwerke trotzdem in einem Hot Standby laufen.

Es ist halt wie wenn man in einem unzuverlaessigen (auf das Sekunden und Minutenintervall bezogen) Elektroauato von A nach B faehrt und zur Sicherheit damit man ankommt muss ein benzinbetriebener SUV nebenehrfahren damit man jederzeit mal kurz rueberhuepfen kann.

Faehrt das Benzin SUV nicht staendig mir und du musst mal irgendwann fuer eine Sekunde doch rueberspringen landest halt im Dreck - das gleiche ist beim Stormnetz kann man nicht sofort auf eine konventionell notwendige Menge umswitchen bricht das Segment wenn es dumm lauft komplett zusammen.
 
Beiträge: 167
Registriert: 29. Nov 2017, 00:40

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Dazzler, Npz und 1 Gast