Erneuerbare Energien allgemein

Sonstige Beiträge...

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von just_cruise » 30. Jun 2019, 21:01

KaJu74 hat geschrieben:Die Kohlesubventionen wurden auf dem G20 Gipfel VERDREIFACHT!
https://www.theguardian.com/environment ... ate-crisis
Was soll das??

Deine "Übersetzung" könnte man so verstehen, dass auf dem G 20-Gipfel beschlossen wurde, dass die Subventionen verdreifacht werden sollen. Tatsächlich schreibt der Autor jedoch, dass sie in den vergangenen Jahren verdreifacht wurden.
Mein Tesla: S 75, seit Dez. 2017
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 941
Registriert: 27. Apr 2014, 21:00
Wohnort: Region Rhein-Neckar
Land: Deutschland

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 2. Jul 2019, 14:35

Das erste Halbjahr 2019 ist um und energy-charts.de hat die Daten heute aktualisiert.

Wind steigt auf 25,0 %
Solar steigt auf 9,4 %
Zusammen: 34,4 %

Steinkohle fällt auf 9,8 %
Braunkohle fällt auf 19,7 %
Zusammen: 29,5 %

Nur Wind und Sonne haben alleine mehr zur Stromerzeugung beigetragen als beide Kohlearten zusammen.
Biomasse, Wasserkraft noch nichtmal dazu gerechnet.

Das habe ich jetzt wiederholt den "Kohlestrom" - E -mobil-Diskutanten um die Ohren gehauen.
Nun ja, wie erwartet, leider ohne Erfolg.
Dateianhänge
energy.jpg
Energy-Charts 1. HJ 2019
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4353
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 2. Jul 2019, 14:47

berlin.de: Förderprogramm für Photovoltaikspeicher

Wie der Senat mitteilt, wird die Förderung 300 Euro je Kilowattstunde nutzbarer Kapazität des Stromspeichersystems betragen. Maximal sollen demnach 15.000 Euro pro Stromspeichersystem gewährt werden. Verfüge der Speicher beziehungsweise das Energiemanagementsystem über eine prognosebasierte Betriebsstrategie, komme zusätzlich ein Bonus von 300 Euro hinzu. Antragsberechtigt seien Privatpersonen, Unternehmen und Vereine mit Wohnsitz beziehungsweise Niederlassung in Berlin sowie die Berliner Bezirke.


300 € je kWh - bei 13,5 kWh Kapazität einer Powerwall 2 wären das ~ 4.050,00 €

Das nenne ich mal eine Ansage - zumindest für Berlin.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4353
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 2. Jul 2019, 14:54

spiegel.de: Netzbetreiber mit Problemen im Juni

In Deutschlands Stromnetzen ist es im vergangenen Monat zu heftigen Schwankungen gekommen. Am 6., 12. und 25. Juni sei teils deutlich weniger Elektrizität eingespeist worden als gerade benötigt worden wäre, bestätigte der Netzbetreiber Amprion dem SPIEGEL.


Marktteilnehmer, darunter die Firma Next Kraftwerke, vermuten hinter den Engpässen im Juni das Werk von Spekulanten. Es besteht demnach der Verdacht, dass Händler Versorgungslücken im Regelenergiemarkt zunächst bewusst nicht ausgeglichen hätten, um später höhere Gewinne einzustreichen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4353
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von OS Electric Drive » 2. Jul 2019, 14:55

Danke für die tolle Zusammenfassung.. (Edit) en
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13334
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von tesla-andi » 2. Jul 2019, 20:56

Bones hat geschrieben:berlin.de: Förderprogramm für Photovoltaikspeicher

Wie der Senat mitteilt, wird die Förderung 300 Euro je Kilowattstunde nutzbarer Kapazität des Stromspeichersystems betragen. Maximal sollen demnach 15.000 Euro pro Stromspeichersystem gewährt werden. Verfüge der Speicher beziehungsweise das Energiemanagementsystem über eine prognosebasierte Betriebsstrategie, komme zusätzlich ein Bonus von 300 Euro hinzu. Antragsberechtigt seien Privatpersonen, Unternehmen und Vereine mit Wohnsitz beziehungsweise Niederlassung in Berlin sowie die Berliner Bezirke.


300 € je kWh - bei 13,5 kWh Kapazität einer Powerwall 2 wären das ~ 4.050,00 €

Das nenne ich mal eine Ansage - zumindest für Berlin.


Grundsätzlich ist so eine Aktion natürlich zu begrüßen. Mich wundert nur, dass gerade das Bundesland mit der viertgrößten Pro-Kopf-Verschuldung da Vorreiter spielen muss. Da wäre dann doch eine bundesweite Regelung und finanziert aus Bundesmitteln doch sinnvoller.
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1596
Registriert: 17. Mär 2017, 10:02
Land: Deutschland

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 4. Jul 2019, 09:53

Mal abwarten, wie sich das entwickelt. Geht ja erst ab Herbst richtig los. Dazu gibt es sowas ähnliches ja schon seit April in München. Eventuell ziehen da mehr und mehr nach.

------------------------------------------

tagessppiegel.de: Rekord bei den erneuerbaren Energien - CO2 Ausstoß der Stromerzeugung sinkt deutlich

Der Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase ist bei der Stromerzeugung im ersten Halbjahr deutlich zurückgegangen. Von Januar bis Ende Juni wurde rund 15 Prozent weniger CO2 emittiert als im Vorjahreszeitraum, wie der Energieverband BDEW mitteilte. Demnach sanken nach ersten Berechnungen die CO2-Emissionen von 136 Millionen Tonnen auf voraussichtlich 116 Millionen Tonnen.

:!:

/edit:

Beides vorläufig:

- Im 1. Halbjahr 2019 wurden total laut ISE ~ 267 TWh über alles erzeugt (Nettostromerzeugung)
- Im 1. Halbjahr 2019 wurden total laut BDEW ~ 116 Mio Tonnen CO2 emittiert

Bin grad unterwegs, aber 116 Mio Tonnen / 267 TWh sollte nun doch einen deutlich geringeren CO2/kWh ergeben.
Zuletzt geändert von Bones am 4. Jul 2019, 10:05, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4353
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von grizzzly » 4. Jul 2019, 10:02

Bones hat geschrieben:berlin.de: Förderprogramm für Photovoltaikspeicher

Wie der Senat mitteilt, wird die Förderung 300 Euro je Kilowattstunde nutzbarer Kapazität des Stromspeichersystems betragen. Maximal sollen demnach 15.000 Euro pro Stromspeichersystem gewährt werden. Verfüge der Speicher beziehungsweise das Energiemanagementsystem über eine prognosebasierte Betriebsstrategie, komme zusätzlich ein Bonus von 300 Euro hinzu. Antragsberechtigt seien Privatpersonen, Unternehmen und Vereine mit Wohnsitz beziehungsweise Niederlassung in Berlin sowie die Berliner Bezirke.


300 € je kWh - bei 13,5 kWh Kapazität einer Powerwall 2 wären das ~ 4.050,00 €

Das nenne ich mal eine Ansage - zumindest für Berlin.


Das gibt es seit 1.4.2019 genau in der Form in München.
Berlin macht da also lediglich was nach, was es woanders schon gibt :

https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtve ... t/FES.html
MS P100DL seit heute 25.6.2019 http://ts.la/martin15513
MS P90D seit 08/2016 http://ts.la/christian6184
PV 7kWp seit 2009
PV 3,5kWp ab 07/2019 (in Planung 2xPW2)
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1903
Registriert: 8. Aug 2016, 09:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Schoessow » 4. Jul 2019, 13:48

Es gibt ja eine große Subvention die man abschaffen kann und damit die Nutzung erneuerbarer Enegien fördern kann: die Subvention von Diesel Kraftstoff.
Seit 2012 Erdwärmepumpe Vaillant + 7,2 kWp Photovoltaik
Model S 85 seit 10/2016 - 10/2018
Ab 7/2018 Model X 100 D
Ab 3/2019 Niu GT Elektroroller (anstatt 2. Auto)
 
Beiträge: 118
Registriert: 17. Apr 2018, 09:54
Land: Deutschland

Re: Erneuerbare Energien allgemein

von Bones » 5. Jul 2019, 07:59

Bones hat geschrieben: Beides vorläufig:

- Im 1. Halbjahr 2019 wurden total laut ISE ~ 267 TWh über alles erzeugt (Nettostromerzeugung)
- Im 1. Halbjahr 2019 wurden total laut BDEW ~ 116 Mio Tonnen CO2 emittiert

Bin grad unterwegs, aber 116 Mio Tonnen / 267 TWh sollte nun doch einen deutlich geringeren CO2/kWh ergeben.


267 TWh = 267 Mrd kWh = 267.000.000.000 kWh
116 Mio to = 116.000.000.000.000 g

Einfach nur über den Daumen gepeilt läge man dann doch aktuell (2019)
bei ca. 434 - 435g CO2 je kWh Strom aus der deutschen Steckdose

Falls ich mich da nicht bei einer der Nullen vertan habe.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4353
Registriert: 20. Apr 2017, 07:07
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste