Kein Fahrverbote für Diesel, dank Dobrindt

Sonstige Beiträge...

Re: Kein Fahrverbote für Diesel, dank Dobrindt

von OS Electric Drive » 5. Aug 2017, 13:08

Natürlich sind Vergleiche immer schwer. Letzendlich ist es aber auch schwer zu glauben dass 10.000 Menschen im Jahr sterben das scheint mir doch hoch gegriffen. Und durch Übergewicht wird mehr gegessen und durch Fleisch viel klimaschädliches Methan produziert was wiederum zum Klimawandel extrem beiträgt ebenso wie Urlaub auf dem Schiff.
Millionen Menschen sind davon betroffen zwar anders aber
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9924
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Kein Fahrverbote für Diesel, dank Dobrindt

von Abgemeldet 06-2018 » 5. Aug 2017, 13:22

Ich finde es aber albern und auch moralisch fragwürdig jetzt irgendwelche Themen und die dadurch entstehenden Todesopfer gegeneinander aufzuwiegen.
Mit deiner Logik könnte man auch sämtliche finanziellen Mittel zur Terrorabwehr einfrieren, weil die paar Hundert zu erwartenden Todesfälle pro Jahr mehr als lächerlich sind im Vergleich zu anderen Todesursachen.

Zum Glück zwingen nun die Gerichte die korrupten Politiker und kriminellen Konzerne zum Handeln beim Diesel-Skandal.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

Re: Kein Fahrverbote für Diesel, dank Dobrindt

von OS Electric Drive » 5. Aug 2017, 15:06

Was heißt albern...ich finde den Fokus auf Stickoxide grundsätzlich gut. Nur habe ich ein wenig den Eindruck dass hier im Forum einige richtig verbissen sind dass andere nicht mehr fahren dürfen und haben jetzt die Bewohner der Stadt als schützend angenommen. Ist genauso wenn plötzlich Menschen sich für Bäume interessieren nur weil die gegen Windräder sind.

Ich will auch mwhr E Autos haben keine Frage... wenn es aber darum geht sich wirklich für Menschen einzusetzen so gibt es wirkungsvollere Maßnahmen... wie generelles überholverbot... Alkohol 0.0 maximal 80 km/h ...

Freuen wir uns dass das Thema nun auf die Tagesordnung kommt. Schadenfreude ist nicht meine Welt...
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9924
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Kein Fahrverbote für Diesel, dank Dobrindt

von Mazn » 5. Aug 2017, 16:20

OS Electric Drive hat geschrieben:Was heißt albern...ich finde den Fokus auf Stickoxide grundsätzlich gut. Nur habe ich ein wenig den Eindruck dass hier im Forum einige richtig verbissen sind dass andere nicht mehr fahren dürfen und haben jetzt die Bewohner der Stadt als schützend angenommen. Ist genauso wenn plötzlich Menschen sich für Bäume interessieren nur weil die gegen Windräder sind.

Ich will auch mwhr E Autos haben keine Frage... wenn es aber darum geht sich wirklich für Menschen einzusetzen so gibt es wirkungsvollere Maßnahmen... wie generelles überholverbot... Alkohol 0.0 maximal 80 km/h ...

Freuen wir uns dass das Thema nun auf die Tagesordnung kommt. Schadenfreude ist nicht meine Welt...


Also ich oute mich mal... verbissen ja ....freude über Fahrverbot ja......

Aber! Im Vordergrund steht für mich, dass ich gelinde gesagt die Schnautze voll habe mich von deutschen Autohersteller und Ihren Mithelfern in der Poitik verarschen zu lassen. Und Sachen wie Überholverbot, Alkohol 0,0 am Steuer und Tempolimit (würde ich aber als ok empfinden) sind keine Zusagen oder Werbeversprechen der Automobilhersteller für die gezahlt werden oder unsere Steuergelder verwendet wurden.

Es geht hier um darum, eine Verflechtung aus Wirtschaft und Politik nachhaltig zu zerstören, die sogar ein Motorenleben wichtiger als Gesundheit einstuft.

Und ja ich bin sauer zornig und richtig angepisst nachdem ich mir gerade die letzte Pressekonferenz der DUH angesehen habe. Juristische Verfügungen mit Androhung von Geld und Haftstrafe gegen Herrn Resch.....

Ich habe der DUH gerade neben der monatlichen Unterstützung einen "Bonus" zukommen lassen.
 
Beiträge: 430
Registriert: 18. Apr 2016, 13:01
Wohnort: Bruckmühl

Re: Kein Fahrverbote für Diesel, dank Dobrindt

von Abgemeldet 06-2018 » 5. Aug 2017, 18:27

OS Electric Drive hat geschrieben:Freuen wir uns dass das Thema nun auf die Tagesordnung kommt. Schadenfreude ist nicht meine Welt...


Es geht hier um das Leben meiner Kinder, der Nachbarskinder und zu guter Letzt auch mein eigenes, da finde ich das Wort "Schadenfreude" ziemlich deplaziert. Das einzige was wir fordern, ist nicht mehr im eigenen Lebensraum tödlich vergiftet zu werden. Das scheint ja echt eine zu anspruchsvolle Forderung zu sein :?

Wenn die Hersteller ihrer Pflicht nachgehen und die Fahrzeuge durch Hardware-Umrüstung in einen legalen Zustand bringen und bei technisch hoffnungslosen Fällen einen Austausch vornehmen, dann dürfen die Menschen ja auch wieder mit ihren Abgasmobilen einfahren, selbst wenn ich persönlich es mir anders wünschen würde.
Aber dass es endlich aufhört, dass die Stadtbewohner ihrer Grundrechte beraubt werden, das ist doch nicht zu viel verlangt.

@Mazn:
Stabile Aktion, die DUH gehört mit allem an Finanzmitteln gefördert, was für uns verzichtbar ist!
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München

Re: Kein Fahrverbote für Diesel, dank Dobrindt

von OS Electric Drive » 5. Aug 2017, 20:15

Wirklich? Wie hoch ist denn die Konzentration bei Dir zuhause? Ja ich bin auch für eine Umrüstung der Diesel und ja ich finde es auch unverschämt dass mit solch einem Betrug die Gesundheit der Menschen aufs Spiel gesetzt wird.
Und Holzöfen können für Deine Kinder noch schädlicher sein genauso wie betrunkene Autpfahrer. Mein Vetter kann Dir das genau erklären nach 6 Monaten Koma wie das ist wenn ein besoffener im großen Mercedes frontal auf ein Studenten Auto knallt.
Ich will nur sagen dass es noch viele andere Baustellen gibt die nach meiner Einschätzung sogar wichtiger sind
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9924
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Kein Fahrverbote für Diesel, dank Dobrindt

von OS Electric Drive » 5. Aug 2017, 20:19

Und bei Toyota ist man nachsichtig... da man ja Geld bekommt...

https://www.google.de/amp/m.faz.net/akt ... 8.amp.html
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9924
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Kein Fahrverbote für Diesel, dank Dobrindt

von KaJu74 » 5. Aug 2017, 20:33

Schon mal überlegt, dass Toyota vielleicht nicht betrügt?

Kommt dir nicht in den Sinn.
Gruß Karsten

Im Genuss meines Tesla S85 vom 08.02.2014 bis 20.09.2016
Model S75D seit dem 29.09.2016
S85:Bild
70D:Bild
http://ts.la/karsten8538
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3975
Registriert: 1. Jul 2013, 14:26
Wohnort: Walchum

Re: Kein Fahrverbote für Diesel, dank Dobrindt

von Tolotos » 5. Aug 2017, 20:36

Das habe ich mich auch schon gefragt. Was ist mit den anderen "großen": Japan, Frankreich, USA, ... Haben die alle eine saubere Weste?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 38
Registriert: 25. Feb 2017, 11:56
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kein Fahrverbote für Diesel, dank Dobrindt

von Naheris » 5. Aug 2017, 20:41

Es wurde Klage gegen Deutschland auf Staatshaftung im Dieselskandal eingereicht. Herr Dobrindt ist einer der Beklagten, als Verantwortlicher.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/diesel-skandal-anwaltskanzlei-erhebt-staatshaftungsklage-gegen-deutschland-a-1161370.html

Das hatte ich auch irgendwie erwartet. Ich sehe die Schuld sowieso eher bei der Regierung, welche die Industrie nicht kontrolliert hat.

Also: ich drücke die Daumen - den Klägern natürlich. :twisted:
Fahrzeuge: VW e-Golf BEV, Volvo V60 D6 PHEV, VW Passat GTE PHEV.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4025
Registriert: 18. Nov 2014, 01:13
Wohnort: bei Augsburg

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Mathie und 8 Gäste