Autonomes Fahren

Sonstige Beiträge...

Re: Autonomes Fahren

von sustain » 3. Jan 2018, 21:40

Naheris hat geschrieben:Unterschied: der Tesla fährt fast von alleine (mein e-Golf übrigens auch). Aber im A8 DARF man dann an anderen Dingen arbeiten. Im Tesla und Anderen kann man es, sollte es aber nicht.


Dein post... "...das System soll wohl 2018 verfügbar sein"... merkst du was, Zukunftsmusik... AP - Realität, erzähl mir nix.
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.21.9 75bdbc11/AP2
 
Beiträge: 1924
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: Autonomes Fahren

von Naheris » 3. Jan 2018, 21:42

Das System ist nicht verfügbar, weil es nicht legal ist. Audi hat Fahrzeuge damit herumfahren und hat bereits erklärt, dass es Serienreif ist. Aber wie auch Tesla schalten sie es halt nicht frei, weil es nicht legal ist. :mrgreen:

Wobei es seit Juni ja in Deutschland legal ist. Somit kommt es nächstes Modelljahr (laut Audi). Aber in Deutschland haben wir noch keine teilautonomen Advanced Autopilots. Warum eigentlich nicht? Ist doch jetzt legal?
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3825
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

Re: Autonomes Fahren

von Spidy » 3. Jan 2018, 21:51

Teslaswiss hat geschrieben:Auch sind beim Tesla deutlich weniger Eingriffe nötig.

Das wird immer angeführt, aber man sieht ja recht deutlich, dass Audi einfach entschieden hat einen Timer einzubauen der alle 12/13 Sekunden eine Rückmeldung vom Fahrer verlangt. Das ist halt eine Frage der Philosophie. Audi will hier denke ich auch wirklich den Unterschied zwischen level 2 und 3 deutlich machen. Tesla hat einen früher ja auch länger ohne Eingriff fahren lassen.

Ich finde auch z.B. das der Audi sicherer fährt als die Mercedes E- oder S-Klasse, aber die lassen einen die Hand ein bisschen länger vom Steuer nehmen.

Teslaswiss hat geschrieben:Und was nützt dir das, wenn er wie im Video fast in jeder Kurve die Stasse verlassen möchte? Das macht sogar der AP2 viel besser.

Viele verbringen einen Großteil der Zeit im Auto halt eher im Berufsverkehr als auf kurvigen Landstraßen und da liegt eben bei Audi der Fokus. Zudem macht Landstraße fahren auch mehr Spaß als Stop & Go.
 
Beiträge: 1127
Registriert: 7. Feb 2015, 13:12

Re: Autonomes Fahren

von sustain » 3. Jan 2018, 21:56

Naheris hat geschrieben:Das System ist nicht verfügbar, weil es nicht legal ist. Audi hat Fahrzeuge damit herumfahren und hat bereits erklärt, dass es Serienreif ist. Aber wie auch Tesla schalten sie es halt nicht frei, weil es nicht legal ist. :mrgreen:

Wobei es seit Juni ja in Deutschland legal ist. Somit kommt es nächstes Modelljahr (laut Audi). Aber in Deutschland haben wir noch keine teilautonomen Advanced Autopilots. Warum eigentlich nicht? Ist doch jetzt legal?


Einmal um die eigene Achse :lol:. Du plapperst auch nur nach was in irgendwelchen Pressemeldungen steht. Wie du so schön sagst es ist jetzt legal, Audi hat es angeblich, warum ist es nicht da? Der Gesetzgebungsprozess ist lang und absehbar gewesen, AUDI sollte genügend Quellen und Einfluss haben, vielleicht läuft das System aber doch noch nicht!
Was mich stört das du hier versuchst Ankündigungen als Fakten darzustellen, SLAM ebenso. Schreibt Euch doch PN´s und kommt wenn es Fakten gibt gern wieder, dann können wir auf Basis derer doch gern weiter reden.
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.21.9 75bdbc11/AP2
 
Beiträge: 1924
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: Autonomes Fahren

von Teslaswiss » 3. Jan 2018, 21:57

Spidy hat geschrieben:
Teslaswiss hat geschrieben:Auch sind beim Tesla deutlich weniger Eingriffe nötig.

Das wird immer angeführt, aber man sieht ja recht deutlich, dass Audi einfach entschieden hat einen Timer einzubauen der alle 12/13 Sekunden eine Rückmeldung vom Fahrer verlangt. Das ist halt eine Frage der Philosophie. Audi will hier denke ich auch wirklich den Unterschied zwischen level 2 und 3 deutlich machen. Tesla hat einen früher ja auch länger ohne Eingriff fahren lassen.

Ich meine nicht die Eingriffe zum bestätigen, das ich als Fahrer noch da bin, sondern die, welche ein verlassen der Spur verhindern:-)
Seit 24. Juni 2015 mit Teslagrinsen unterwegs:-)
Per 13. September 2017 mit X grinsen:-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 940
Registriert: 11. Mär 2015, 15:11
Wohnort: Seuzach

Re: Autonomes Fahren

von sustain » 3. Jan 2018, 22:02

Spidy hat geschrieben:
Teslaswiss hat geschrieben:Auch sind beim Tesla deutlich weniger Eingriffe nötig.

Das wird immer angeführt, aber man sieht ja recht deutlich, dass Audi einfach entschieden hat einen Timer einzubauen der alle 12/13 Sekunden eine Rückmeldung vom Fahrer verlangt. Das ist halt eine Frage der Philosophie. Audi will hier denke ich auch wirklich den Unterschied zwischen level 2 und 3 deutlich machen. Tesla hat einen früher ja auch länger ohne Eingriff fahren lassen.

Ich finde auch z.B. das der Audi sicherer fährt als die Mercedes E- oder S-Klasse, aber die lassen einen die Hand ein bisschen länger vom Steuer nehmen.

Teslaswiss hat geschrieben:Und was nützt dir das, wenn er wie im Video fast in jeder Kurve die Stasse verlassen möchte? Das macht sogar der AP2 viel besser.

Viele verbringen einen Großteil der Zeit im Auto halt eher im Berufsverkehr als auf kurvigen Landstraßen und da liegt eben bei Audi der Fokus. Zudem macht Landstraße fahren auch mehr Spaß als Stop & Go.


Die Eingriffe sind dadurch bedingt dass das System aussteigt, das ist ja wohl klar und deutlich zu sehen und im Kommentar zu hören. Das hat nix mit der "alle 15sec mal Hand ans Steuer" Aufforderung zu tun. Ich find es im übrigen ja auch toll das alle Hersteller hier nachziehen.
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.21.9 75bdbc11/AP2
 
Beiträge: 1924
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: Autonomes Fahren

von trimaransegler » 3. Jan 2018, 22:08

Heute bin ich über 500km bei wirklich grottigem Wetter gefahren: AP2 ist eine super Erleichterung gewesen in Kombination mit dem automatischen Scheibenwischer. Das Auto fährt mittlerweile sehr sicher an Stellen, wo ich kaum noch den Überblick behalte. Meine Fahrkünste kann ich immer mehr für Notsituationen aufheben. Die Assistenz Systeme bieten mittlerweile eine echte Entlastung, was vor ein paar Monaten definitiv noch nicht so war. Ganz im Gegenteil, es war anstrengend mit Assistenz zu fahren :D
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und die SUC-Flatrate brauchtt: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4631
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Re: Autonomes Fahren

von douglasflyer » 3. Jan 2018, 22:09

SLAM hat geschrieben:Hast du dir die Videos überhaupt angesehen ?


Ja :D 1:58
„Scharfe Kurve sollte man ihm noch nicht so wirklich zutrauen“
TESLA Model S 75D Midnight Silver Metallic bestellt 9.10.17 VIN 234xxx seit 12.03.18 am Fahren 8.1 / 2018.14.2 a88808e
ZOE R90 Intense rot met. seit 5.05.2018
PV 9 kWp produziert seit Freitag, dem 13. April 2018 Strom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 470
Registriert: 6. Okt 2017, 13:52

Re: Autonomes Fahren

von sustain » 3. Jan 2018, 22:12

trimaransegler hat geschrieben:Heute bin ich über 500km bei wirklich grottigem Wetter gefahren: AP2 ist eine super Erleichterung gewesen in Kombination mit dem automatischen Scheibenwischer. Das Auto fährt mittlerweile sehr sicher an Stellen, wo ich kaum noch den Überblick behalte. Meine Fahrkünste kann ich immer mehr für Notsituationen aufheben. Die Assistenz Systeme bieten mittlerweile eine echte Entlastung, was vor ein paar Monaten definitiv noch nicht so war. Ganz im Gegenteil, es war anstrengend mit Assistenz zu fahren :D


Find ich auch. Mittlerweile läuft das System sehr gut, im Stau bei geringer Geschwindigkeit was ich in Berlin oft auf den Stadtautobahnen habe rollt er mehrere Minuten mit bevor er mal wieder eine Hand am Lenkrad haben will, seeehr entspannend.
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.21.9 75bdbc11/AP2
 
Beiträge: 1924
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: Autonomes Fahren

von Naheris » 3. Jan 2018, 22:25

sustain hat geschrieben:Einmal um die eigene Achse :lol:. Du plapperst auch nur nach was in irgendwelchen Pressemeldungen steht. Wie du so schön sagst es ist jetzt legal, Audi hat es angeblich, warum ist es nicht da? Der Gesetzgebungsprozess ist lang und absehbar gewesen, AUDI sollte genügend Quellen und Einfluss haben, vielleicht läuft das System aber doch noch nicht!

Vielleicht solltest Du einfach mal die diversen Artikel und Videos vom System anschauen, bevor Du Deine Meinung schreibst? Ist wirklich nicht schwer zu finden, vor allem, weil ich einige davon hier gerade verlinkt hatte.

Und auch wenn Gesetzgebungen absehbar sind, sind sie nicht absolut sicher und zuverlässig. Du solltest Dich einmal schlau machen, wie lange es braucht die Teile für den Bau eines Autos vorab zu ordern. Und im A8 sind halt eine ganze Menge Dinge zu verbauen, die nicht drin sind, wenn man den Level 3 Stauassistenten nicht ordert. Wie z.B. doppelte Lenk- und Bremssysteme, von den zusätzlichen Sensoren ganz zu schweigen.

Tesla hat den Vorsprung nicht alleine gepachtet. Das können eben auch andere, vor allem, wenn sie viel mehr Patente anmelden als Andere. VAG ist da ganz weit vorne auf der Liste. Tesla ist halt einfach progressiver beim Ausrollen der Systeme, aber nicht unbedingt besser im Gesamtbild. Das mag man zwar so nicht hören, aber man könnte es wissen, wenn man sich denn damit beschäftigt.

Aber man merkt es auch als Fahrer. Mein e-Golf fährt z.B. wieder merklich besser von alleine als mein 12 Monate älterer Passat, der bereits ein merklichen Fortschritt zum ein Jahr älteren Leihwagen war, den ich als Ersatz für meinen acht Wochen verzögerten Passat hatte. Bis auf das Hands-off ist das jetzt auf der Autobahn und Überland schon annähernd auf Niveau des AP1, den ich übrigens ziemlich gut kenne. Das aber für einen sehr moderaten Aufpreis und in einem 36k€ Auto.

Wohingegen Tesla beim AP2 auch erst auf einer Parität ist - nach 12 Monaten.

Ach übrigens: das erste Fahrzeug, bei dem man ohne Warnung auf Autobahnen Hands-Off dauerhaft fahren kann ist der 2018er Caddillac CT-6, den es in der USA seit einigen Monaten zu kaufen gibt. Der ist aber noch Level 2+, nur beobachtet er halt den Fahrer und lässt Hands-free so lange zu, wie der Fahrer aufmerksam erscheint.
http://www.cadillac.com/world-of-cadillac/innovation/super-cruise.html
Das Video dort zeigt die Funktion sehr gut. Und es ist kaufbar. Heute.

Und das (übrigens von keinem anderen Hersteller angefochtene) erste Level 3 Fahrzeug wird eben der A8. Nächstes Jahr.

Was Tesla nicht schlechter macht.
Ist: e-Golf. Bild. War: Passat GTE. Bild.
Firma: 75% PEV, Tendenz steigend.
I paced (#22).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3825
Registriert: 18. Nov 2014, 02:13
Wohnort: bei Augsburg

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast