Seite 9 von 57

Re: Autonomes Fahren

BeitragVerfasst: 3. Jan 2018, 20:09
von KaJu74
SLAM hat geschrieben:Sehr schönes System. Vorallem die Schlechtwetter- und Hochgeschwindigkeitstauglichkeit sind beeindruckend.

Hast du den Smiley vergessen? War doch ein Scherz, oder?

Re: Autonomes Fahren

BeitragVerfasst: 3. Jan 2018, 20:14
von SLAM
Wahrlich eine Hochgeschwindigkeitstauglichkeit...


Hast du dir die Videos überhaupt angesehen ?


Gruß SLAM

Re: Autonomes Fahren

BeitragVerfasst: 3. Jan 2018, 20:26
von Teslaswiss
SLAM hat geschrieben:Sehr schönes System. Vorallem die Schlechtwetter- und Hochgeschwindigkeitstauglichkeit sind beeindruckend.

Weis jemand wie Audi die Sensoren bei Schneegestöber, Matsch und Gischt funktionsfähig hält ?


Gruß SLAM

Aber krass das Audi heute etwas hat, was bei Tesla schon seit gut zwei Jahren bestens funktioniert. Auch sind beim Tesla deutlich weniger Eingriffe nötig.

Re: Autonomes Fahren

BeitragVerfasst: 3. Jan 2018, 20:29
von sustain
@SLAM... hab ich eben, das der Audi 200 km/h gerade aus fährt ok, bei Tesla bis 150 km/h was ich ausdrücklich gut finde. Alles andere kann der AP2 auch schon. Im Regen funktioniert er ebenso, auf der Landstrasse hat der Audi mehr Probleme als der AP2, jedenfalls besser ist das nicht, sieht man in den Video ja auch das der Fahrer bei jeder Kurve übernehmen muss. Beeindruckt mich als AP2 Fahrer leider gar nicht.

Jetzt kommst du...

Re: Autonomes Fahren

BeitragVerfasst: 3. Jan 2018, 20:31
von Naheris
Das System ist für die Leute gemacht, die dauernd im Stau stehen. Im Silicon Valley Morgens und Abends oder in den meisten chinesischen Städten verbringen die Leute mehr Zeit in dieser Geschwindigkeitsregion als darüber. Dabei arbeiten zu dürfen halte ich schon für einen richtigen Gewinn.

Re: Autonomes Fahren

BeitragVerfasst: 3. Jan 2018, 20:32
von sustain
Naheris hat geschrieben:Das System ist für die Leute gemacht, die dauernd im Stau stehen. Im Silicon Valley Morgens und Abends oder in den meisten chinesischen Städten verbringen die Leute mehr Zeit in dieser Geschwindigkeitsregion als darüber.


Der AP2 ist ein super Stauassistent, kannst du glauben, fahre damit täglich in Berlin und du?

Re: Autonomes Fahren

BeitragVerfasst: 3. Jan 2018, 20:33
von Naheris
Unterschied: der Tesla fährt fast von alleine (mein e-Golf übrigens auch). Aber im A8 darf man dann an anderen Dingen arbeiten. Im Tesla und Anderen kann man es natürlich auch, sollte es aber nicht. Und im Gegensatz zu Deinem Tesla bildet der A8 z.B. eine Rettungsgasse und verliert nicht plötzlich die Spurführung mit einem Gong, sondern warnt ein paar Sekunden vor.

Das ist der kleine aber feine Unterschied zwischen Level 2+ in bisherigen Fahrzeugen, und Level 3 Stauassistenten im A8 (sobald er kommt).

Das macht den Tesla nicht schlechter als er ist. Es macht den A8 aber besser als den Tesla, wenn er verfügbar wird.

Re: Autonomes Fahren

BeitragVerfasst: 3. Jan 2018, 20:34
von SLAM
Bis 200 km/h ?
Bei Schneegestöber, Matsch und Gischt ?

Da hab ich hier bisher anderes gelesen, aber ich lasse mich gerne mit entsprechenden Beispielen überzeugen.

Wie reinigt Tesla die Sensoren bei solchen Wetterbedingungen ?

Gruß SLAM

Re: Autonomes Fahren

BeitragVerfasst: 3. Jan 2018, 20:35
von Teslaswiss
Naheris hat geschrieben:Unterschied: der Tesla fährt fast von alleine (mein e-Golf übrigens auch). Aber im A8 DARF man dann an anderen Dingen arbeiten. Im Tesla und Anderen kann man es, sollte es aber nicht.

Und was nützt dir das, wenn er wie im Video fast in jeder Kurve die Stasse verlassen möchte? Das macht sogar der AP2 viel besser.

Re: Autonomes Fahren

BeitragVerfasst: 3. Jan 2018, 20:37
von Naheris
Das ist nur die Spurhaltung, und die geht - wie der Herr im Video übrigens kommentiert - unter 65 km/h aus. Das hat mit autonomen Fahren nichts zu tun, und Audi behauptet auch nicht, dass sie dort autonom wären. Sie behaupten es für den Stauassistenten, der ab nächstem Modelljahr in Deutschland zu haben sein wird.

Zudem waren einige Kurven extrem eng, was man auch an den Warnschildern erkennen kann. Ich habe schon mehrfach Teslas gefahren. Sehr enge Kurven mochte der auch nicht gerade. Wenn er das jetzt kann: Hut ab. Ist aber trotzdem erst einmal irrelevant. Es steht jedem Tesla-Fahrer übrigens frei mir diese Fähigkeit zu demonstrieren, indem er die auf dem Navigationssystem genau zu identifizierende Strecke beim selben Mistwetter selber Hands-Off fährt. Es ist aber nicht relevant, weil es hier immer noch nur um ein Level 2 System geht.